• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unterwäsche reibt

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unterwäsche reibt

    hallo Herr Dr Kreutzig
    wir haben ja schon desofteren geschrieben, aufgrund meiner Rötungen.
    ich habe heute recht gut feststellen können, dass es in erster Linie daran liegt, dass ein Teil meiner Harnröhre bzw deren Schleimhaut manchmal höher ist und dann der letzte Urintropfen oder nach dem duschen wenn die Spitze noch etwas feucht ist, an der boxershort hängen bleibt...das führt dann zu den Rötungen. Also ein Vorhang den ich null Komma null beeinflussen kann...

    was soll ich nur tun??? Eine vorhaut habe ich ja leider nicht mehr

    mivh macht das echt total fertig

  • Re: Unterwäsche reibt

    Cremen und ggf. Polstern!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Unterwäsche reibt

      welche Creme darf ich denn auf meinen Harnröhrenausgang schmieren??? Vaseline??? Ich bin ja beschnitten und da habe ich schon auch ziemlich Angst, dass etwas in die Harnröhre kommt und etwas entzündet oder ähnliches...

      Allerdings bin ich schon seit 7 Jahren beschnitten und früher hat es auch keine Probleme gemacht und da hab ich weder meine Eichel eingeschmiert noch meine Boxershort gepolstert...

      es liegt ja wie gesagt daran dass manchmal die Haut bzw. eine Seite höher liegt und dann eben rausschaut, da kann ich glaube ich polstern so viel ich will...schleimhaut bleibt ja überall hängen...

      Kommentar


      • Re: Unterwäsche reibt

        Eine sanfte Creme sollte gehen.

        Eine spezielle Waschlotion und Salbe zur Pflege der Glans ist in der Entwicklung und wird wohl im Herbst 2018 verfügbar sein. Hier wird es wohl auch für die Harnröhre keine Probleme geben.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Unterwäsche reibt

          Darf ich denn auch etwas vaseline auf meine Öffnung geben? Oder ist das bedenklich sofern dann etwas in die Harnröhre kommt? Kann dadurch die Harnröhre entzünden?
          oder versprechen Sie sich generell davon nix wenn ich das machen sollte?

          Kommentar


          • Re: Unterwäsche reibt

            Ich kann Vaseline nicht raten....
            Eher geeignet könnte Bepanthen Augensalbe sein. Bitte fragen Sie Ihren Urologen das!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Unterwäsche reibt

              Danke für Ihre Antwort!

              nun habe ich tatsächlich nochmal nachfragen...ich bin bereits seit 7 Jahren beschnitten und die Jahre davor gab es nie Probleme (zumindestens ist es mir nicht aufgefallen). Ich habe weder meine Unterwäschenmarke noch sonst irgendwas geändert. Daher bin ich eben verwundert warum es jetzt vermehrt dazu kommt, dass die Schleimhaut mal an der Unterhose "hängen" bleibt - naja vielleicht ist es mir früher einfach nciht aufgefallen, weil der Fokus nicht darauf lag. Aktuell ist es allerdings ziemlich belastend, da ich ständig darauf achten muss wie mein Penis in der Unterhose liegt und ja nicht an der Naht hängen bleibt...

              1) ist es möglich, dass mein Harnröhrenausgang durch den Fokus sensibler ist als vorher?
              2) kann es auch sein, dass der Harnröhrenausgang sensibler ist, dadurch, dass ich eben ständig nachsehe?
              3) manchmal öffnet sich eben die Harnröhre etwas und die Schleimhaut kommt ein wenig raus, das führt dann eben dazu das die Schleimhaut an der Hose klebt und die Schleimhaut errötet - das tut eigentlcih nicht weh, ich merke es aber und ab dann fange ich an mir sorgen zu machen...

              Wie sagten Sie mal so schön zu mir "alle Entchen tragen Unterhosen - zumindestens die meisten"

              Kommentar



              • Re: Unterwäsche reibt

                1.-Ja
                2. Ja
                3. Creme

                Entchen tragen keine Unterhosen .... Menschen schon!

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Unterwäsche reibt

                  ich habe Sie nur zitiert

                  nochmals besten Dank für Ihre Antwort, ich frage mich natürlich, ob es denn etwas bringt Bepanthen auf den Ausgang zu schmieren, wenn die Schleimhaut rauskommt, das wird sich ja auch durch creme nicht ändern?!?!
                  Ich hoffe Sie verstehen was ich meine...außerdem hatte ich die letzten 6 Jahre in denen ich beschnitten war auch keine Probleme...

                  Kommentar


                  • Re: Unterwäsche reibt

                    Darf ich Sie fragen, was Sie bei einem Patienten machen, der immer mal wieder Rötungen in der Harnröhre hat, der noch nie GV hatte und somit Chlamydien/Mykoplasmen ausgeschlossen sind und auch sonst über 50 negative Urinuntersuchungen und Spermauntersuchungen hat?

                    Kommentar



                    • Re: Unterwäsche reibt

                      Ich sage ihm, daß er gesund ist und lokal etwas Bepanthen anwenden soll!

                      Lieben Gruß

                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                      Kommentar


                      • Re: Unterwäsche reibt

                        Danke Ihnen.
                        ich glaube mittlerweile auch, dass ich gesund bin. Nur es nervt mich einfach extrem...
                        vll haben sie ja doch noch einen Rat für mich. Ich gehe wasserlassen, tupfe die Spitze ab, trotzdem kommen ja vereinzelt trotzdem noch 1-2 Tropfen nach (da hilft kein schütteln.......sie kennen ja den Spruch). Dann ist es eben teilweise so, dass der Harnausgang etwas uneben ist und eben eine Seite der Schleimhaut ‚rausschaut‘ und dann an der Unterhose klebt (je nachdem wie schnell ich es merke, ‚repariere‘ ich das) das führt dann eben zu den Rötungen, außerdem spürt man es ja wenn Schleimhaut wo festklebt...soweit so gut, ich kann ja nicht mein ganzes Leben (gerade in Gesellschaft nicht) nach dem wasserlassen ständig auf Toilette gehen um zu sehen, ob mein Harnausgang verschoben ist, auch musste das früher schon so gewesen sein, da ich bereits seit 7 Jahren beschnitten bin...es hilft Übrigens auch keine Creme, vorallem da es eben sehr unregelmäßig Auftritt

                        sorry für den langen Text, ich hoffe sie lesen ihn...

                        Ubertreibe ich? Haben sie noch Ratschläge für mich? Es ist ziemlich kraftaufreibend und nervig ständig dafür zu sorgen, dass der Penis gut in der buxe liegt

                        Kommentar


                        • Re: Unterwäsche reibt

                          Ich habe keinen speziellen Rat. Vielleicht gibt es ein Material (Seide/Viskose) mit dem Sie besser klar kommen.

                          Lieben Gruß

                          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                          Kommentar


                          • Re: Unterwäsche reibt

                            Übertreibe ich? Ich bin ja nicht der einzige beschnitten Mann, außerdem bin ich schon seit 7 Jahren beschnitten und davor hatte es nie Probleme gemacht...
                            ist sowas denn ungewöhnlich? Haben sie sowas schon mal gehört?

                            Kommentar


                            • Re: Unterwäsche reibt

                              In dieser Form habe ich das noch nicht erlebt....

                              Lieben Gruß

                              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                              Kommentar


                              • Re: Unterwäsche reibt

                                das heißt Sie meinen ebenfalls ich übertreibe?

                                Kommentar


                                • Re: Unterwäsche reibt

                                  Das habe ich nicht gesagt. Ich habe Ihnen alle Ratschläge gegeben, die ich geben konnte.

                                  Lieben Gruß

                                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                  Kommentar


                                  • Re: Unterwäsche reibt

                                    Dafür danke ich Ihnen auch recht herzlich.

                                    mir gehts nur darum, ich bin ja beleibe nicht der einzig beschnittene Mann, auch bin ich nicht der einzige Mann der nach dem Toilettengang noch 1-2 Tropfen "verliert" und da das ja Vorgänge sind, gegen die ich nichts machen kann, wundert es mich eben, dass mir sowas auffällt und jemand anderem nicht?!

                                    Und natürlich sagt da auch jeder Urologe zu mir, da kann ich ihnen nicht helfen etc. - trotzdem nervt es extrem, da ich sobald sowas passiert aufgrund meiner Angsterkrankung Symptome wie Harndrang kriege...

                                    das einzige was ich mal auf englischsprachigen Foren finden konnte war das:
                                    https://www.healthtap.com/user_quest...it-with-a-tiss

                                    Kommentar


                                    • Re: Unterwäsche reibt

                                      Ganz ohne Frage steigern Sie sich auch in eine absolut pathologische Selbstbeobachtung und Selbstwahrnehmung .....

                                      Es gibt sicher eine passable Lösung. Aber die Harnröhre sondert nun mal immer etwas Sekret ab, das an Stoff mehr oder weniger gut haften kann. Lokal etwas Material, was nicht zu dieser Verklemmung neigt und die Sache ist im Griff.

                                      Wirklich KEIN Thema, eine Angsterkrankung zu entwickeln!!!


                                      Lieben Gruß

                                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                      Kommentar


                                      • Re: Unterwäsche reibt

                                        Ok Sie haben bestimmt recht!!!
                                        1)Was meinen sie in ihrem letzten Post mit ‚lokal mit etwas material‘ ? Dadurch, dass es ja die Schleimhaut betrifft möchte ich die Haut nicht unnötig mit Creme belasten
                                        2) habe heute nachgesehen, habe in den letzten 9 Monaten, 34x negative urinkulturen sowie 4x negative Ejakulatkulturen (bis auf normalflora) direkt im Labor, sowie nochmal ein paar Urinuntersuchungen beim Urologen sowie 1x negativer Abstrich und 3x negatives Ejakulat
                                        halten sie eine urethritis somit ausgeschlossen???

                                        Kommentar


                                        • Re: Unterwäsche reibt

                                          3) manchmal nach der Masturbation ist der Ausgang etwas leicht gerötet und kurzzeitig geschwollen, normal? Wie gesagt sie sehen ja oben wie viele negative Untersuchungen ich habe (GV noch nie) und früher habe ich darauf wohl nie geachtet

                                          Kommentar


                                          • Re: Unterwäsche reibt

                                            Ich finde, es reicht jetzt!! Ich habe Ihnen Ratschläge genug erteilt und möchte mich mit Ihrer Harnröhre weder theoretisch noch visuell (weit über 50 Bilder) beschäftigen. #


                                            Mit Material meine ich (sollte eigentlich verstanden werden!) eine Material der Wäsche oder in der Wäsche was eben nicht verklebt.....


                                            Lieben Gruß

                                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                            Kommentar


                                            • Re: Unterwäsche reibt

                                              Kann ich verstehen!
                                              vll können Sie mir frage 2 beantworten...halten sie eine urethritis aufgrund der diversen negativen Untersuchungen für (mehr oder weniger) ausgeschlossen?

                                              danke

                                              Kommentar


                                              • Re: Unterwäsche reibt

                                                Auch das habe ich bereits MEHRFACH beantwortet....... JA!!!

                                                Sie haben schon völlig neurotisch viele Untersuchungen veranlasst. Wann wollen Sie das Ergebnis eigentlich mal glauben??

                                                Sie brauchen keinen Urologen, Sie brauchen eine Psychotherapie!!!!

                                                Lieben Gruß

                                                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                                Kommentar


                                                • Re: Unterwäsche reibt

                                                  Habe lustigerweise exakt das selbe Problem.
                                                  War ein lebenlang schon beschnitten und seit einigen Monaten ist es wie im hier geschilderten Beispiel. Fettcremes helfen nicht und kein Arzt weiss eine Lösung

                                                  Kommentar