• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

    kurze Erläuterung noch:

    es ist nur sehr sehr sehr kurz zu spüren tut aber so weh, dass ich damals senkrecht im Bett stand......

    Kommentar


    • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

      Zumeist ist es ein kleiner (aber sehr empfindlicher) Nerv der das verursacht. Ibuprofen ist ok. Und wenn es besser wird gut. Sonst ggf. Noch einmal beim Chirurgen die Leiste checken lassen.

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

        Vielen lieben Dank

        ist wirklich ein brutaler Stichschmerz für eine Millisekunde ab und an. Lokalisierung für mich schwer - gefühlt linker Hoden oder die gegenüberliegende Seite des Leisten- Oberschenkelbereiches.....

        Optisch nichts zu sehen
        Werde mal Ibus nehmen und schauen

        Gruß

        Kommentar


        • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

          Hallo nochmals

          habe mal etwas getestet bevor ich die Ibu 600 nahm

          Es "sticht" meistens wenn ich den linken Fuß an den linken Hoden presse oder wenn ich laufe und eine Art "leichten" Stretch mit dem linken Fuß mache. Gefühlt also Hoden links oder Bein gegenüber des Hoden links. Optisch aber nichts zu sehen

          Das mit dem Nerv klingt logisch und einleuchtend. Hat denn der Hoden auch einen Nerv und kann etwa auch den Rücken (habe gerade starke Lendenrückenschmerzen) dieses Stechen beeinflussen?

          Gruß

          Kommentar



          • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

            Natürlich kann ein Zusammenhang bestehen, denn alle Nerven kommen schließlich aus dem Rückenmark.

            Lieben Gruss


            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

              Vielen Dank Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld und noch einen schönen Tag

              Bin bald wieder beim Osteopathen - vielleicht hilft es

              Kommentar


              • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld

                wollte mal eine kurze Rückmeldung geben:
                Habe mal mit dem Medikament etwas getestet und siehe da: die gedrittelte Tablette half nichts, aber die Ganze. Musste dann bestimmt 6h nicht pinkeln danach und bin eine 10h Autofahrt mit nur einer Pinkelpause durchgekommen.

                Noch eine andere Frage:
                nehme seit einigen Tagen B12 Tabletten (Mangel) etwas Magnesium und Vitamin 3 (auch leichter Mangel) mit K2. Dazu habe ich gestern lecker 400g Räucherlachs auf drei Brötchen gegessen. Nun hat sich mein Urin seit gestern Abend farblich sehr verändert in Richtung gelb/grün. Sprich er ist sehr farbintensiv. Kann das von dem Lachs oder den Tabletten kommen?

                Gruß und schönes Wochenende

                Kommentar



                • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                  kurzer Nachtrag: jetzt ist der Urin wieder klarer nach viel Trinken. Aber interessant wie irgend etwas den Urin farblich beeinflusste

                  Kommentar


                  • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                    Vitamin B kann an der Farbe Schuld sein! Sonst klingt das doch schon gut!

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar


                    • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                      Vielen Dank! Bin auch sehr zufrieden

                      eines aber noch aus Interesse:

                      manchmal habe ich beim Sitzen im Pinkeln ein Brennen, aber beim Stehen nie. Wird da etwas abgedrückt?
                      heute war wieder so ein Tag: stehend pinkeln super, dann 2h später im Sitzen ein doch recht unangenehmes starkes Brennen......

                      Kommentar



                      • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                        Ungewöhnlich - habe keine Erklärung!

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                          Alles klar - vielen Dank

                          Muss sagen soweit geht es gut und auch die Tabletten reduzieren wie sie sagten den Harndrang. Nehme sie aber nur nach Bedarf und eher selten

                          In der letzten zeit brennt es nun ab und an beim Pinkeln. Aber nicht dramatisch. Hab aber noch eine andere Frage an sie: ab und an "riecht" der Urin nach Urin Mal mehr und mal weniger - an manchen Tagen gar nicht - gibt es Essens und Trinkbeeinflussungen bezüglich dem Uringeruch?

                          Danke und liebe Grüße

                          Kommentar


                          • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                            kurze Info:

                            hatte ja bis gestern B12 in Tablettenform genommen und "leider" seit einer Woche Cola Zeugs getrunken. Kann das Einfluss nehmen auf den leichten Geruch? Zucker etc.?

                            Kommentar


                            • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                              Eher nein.... Auch nicht schlimm!

                              Lieben Gruß

                              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                              Kommentar


                              • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                Danke

                                was meinen sie mit "Auch nicht schlimm"? Das konzentrierter Harn ab und an mal mehr nach "Urin" riechen kann?


                                Merke auch je mehr ich trinke eine Geruchsveränderung.

                                Quasi - konzentrierter Urin in gelb riecht mehr nach "Urin"
                                nach vielem Trinken recht klarer Urin riecht fast gar nicht bis ist komplett geruchslos

                                Kommentar


                                • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                  So ist es......


                                  Lieben Gruß

                                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                  Kommentar


                                  • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                    Vielen Dank

                                    Ihnen einen schönen Gruß ins schöne Koblenz

                                    Kommentar


                                    • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                      Jetzt muss ich doch noch mal stören. Habe ja bis vorgestern ca. 2 Wochen täglich knapp 1000er B12 Tabletten genommen. Urin färbte sich dann ja ins gelbliche und ist auch noch recht gelb. Wenn ich viel trinke wird er heller, dann aber wieder gelblich.

                                      Meinen sie das kommt noch von den Tabletten auch wenn es bereits 2 Tage her ist? Muss man sich da Sorgen machen wegen der Farbe oder reguliert sich das wieder?

                                      LG

                                      Kommentar


                                      • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                        Die Farbe kann von Vit B oder der Trinkmenge beeinflusst werden. Kontrolle nicht erforderlich - reguliert sich selbst zuverlässig!

                                        Lieben Gruß

                                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                        Kommentar


                                        • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                          Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld

                                          mal eine kurze Rückmeldung mit gleichzeitiger Frage an sie. Ich hoffe es geht ihnen gut.

                                          Kurz zu mir: alles weiterhin super und ich fühle mich sehr gut. Nun aber beschäftigt mich etwas anderes und ich weiß nicht sicher inwiefern der "Stuhl" ihr Gebiet ist.

                                          Folgender Fall:
                                          Hatte letztes Wochenende ziemlichen Durchfall (Stuhlfarbe hellbraun) Ging dann ab Dienstag wieder besser und der Stuhlgang war wieder "normal". Das heißt: Form und Größe normal und die Farbe schön hellbraun. Auf dem Stuhl und auf dem Toilettenpapier auch keinerlei Auffälligkeiten.
                                          Gestern nun aßen wir viel Karotten und ein gut gewürztes Hähnchen zu Mittag. Heute morgen dann wieder "normaler" Stuhlgang mit hellbrauner Farbe und dann stellte ich beim zweiten Abputzen fest, dass am Klopapier ein kleines "Bröckchen" hing. Farbe war in Richtung rötlich/braun/orange. Ich zerdrückte es am Klopapier und was erschrocken - es verteilte sich wie eine Art trockenes Blut auf dem Klopapier. Jedoch was es danach abzureiben von diesem ????!!! (Karottenreste??) Bin nun etwas panisch - Farbe des Stuhls und auch auf dem Papier war schön hellbraun. Auch auf dem Stuhl kein Blut zu sehen. Jedoch dieses eine kleine Bröckchen auf dem Papier macht mir Sorgen.

                                          Was könnte das denn sein und wie müsste man sich denn prinzipiell Blut im Stuhl vorstellen?? man liest da von Teerstuhl und Blut im Stuhl etc.

                                          Beim Arzt gibt es ja jetzt diesen neuen Test. Man muss an 3 Stellen im Stuhl eine kleine Probe nehmen und es ans Labor schicken. Früher musste man ja an 3 Tagen in Folge testen, da mögliche Polypen etc. ja nicht immer bluten. Ist denn so ein Test sicher und (wie in meinem Fall) wenn der Stuhl normal ist und nur eine Stelle so rötlich war (Bröckchen) dann bringt es doch kaum was, da ich ja an anderen Stellen die Probe nahm. Oder täusche ich mich da?

                                          Könnten sie mir da etwas dazu sagen? Zur Info: treibe viel Sport und bin weder müde, schlapp noch habe ich Fieber etc.

                                          Letztes Jahr im November hatte ich einen Stuhltest auf okkultes Blut machen lassen. Dieser war negativ

                                          Vielen Dank

                                          Kommentar


                                          • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                            Hört sich eher nach Karotten an....

                                            Den Test können Sie ja machen. Wenn der negativ ist, ist alles gut!
                                            Coloskopie ab 50 alle 7-10 Jahre im Rahmen der Vorsorge.


                                            Lieben Gruß

                                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                            Kommentar


                                            • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                              Danke

                                              da isst man einmal Gemüse
                                              Farbe war aber eher etwas rötlicher als die Karotte als ich es auf dem Papier zerdrückte. Kann ja aber auch getäuscht haben......

                                              Werde diesen Test mal machen und wenn sie sagen dessen Aussagekraft ist hoch, dann passt es ja. War nur verwundert, dass man nicht mehr an 3 Tagen testen soll. Aber scheinbar ist das die neue Stufe des Verfahrens.

                                              Coloskopie werde ich machen ab 50 (hab ja noch 6 Jahre Zeit).

                                              Kommentar


                                              • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                                noch eine kleiner Frage:

                                                was halten sie von der Aussagekraft dieser Tests und ist es egal ob Morgenstuhl oder Stuhl am Abend für den Test?

                                                Kommentar


                                                • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                                  Die besseren immunologischen Teste sind gut!

                                                  Probe am Morgen!

                                                  Lieben Gruß

                                                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                                  Kommentar


                                                  • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                                    Vielen Dank

                                                    Kommentar