• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

    Man kann so etwas auch mal raus fischen und unter das Mikroskop legen. Wenn Sie es schaffen, können Sie da ja mal machen und in einen Bescher mit Formalin (4%) legen und mitbringen.
    Eiweiß aus Prostatasekret könnte mal so aussehen......


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar



    • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

      danke für die Antwort

      ja - das wäre möglich.
      Frage: Eiweiß aus Prostatasekret kommt aber erst NACH der Niere dazu, oder? Denn wenn solche Mengen durch die Nieren kommen dann wäre eh alles zu spät wie mir scheint...... zumal dann ja auch die Urinstreifen anschlagen müssten. Oder?

      Gruß

      Kommentar


      • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

        Ja, definitiv nach der Niere! Wir klären das. Vielleicht gelingt es Ihnen, einige Stücke aufzufangen!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar


        • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

          Herzlichen Dank erneut

          ok - werde am Montag den mir von ihrer netten Mitarbeiterin vorgeschlagenen Termin bestätigen. Dann werden wir uns ja bald sehen - ich freue mich sehr sie persönlich kennen zu lernen. Wird auch ein schöner Ausflug für mich werden

          Frage: ich habe ja hier aktuelle Blutwerte (sehr großes Blutbild mit Blutgasen und Cystatin C) - dazu auch die Rückmeldung von 3 negativen Urintests beim Hausarzt. Soll ich das per mail vorab an sie schicken oder mitbringen?

          Wegen den "Partikeln" wäre es denn auch denkbar ich hole in der Apotheke einen Urinbecher und bringe diesen dann mit um diese Teile "frisch" zu haben? Denke ich muss auf der 3h Fahrt bestimmt mal pinkeln. Nur so als Idee. dann hätte man eine Urinprobe vorliegen wo die bestimmt rumschwimmen

          Freue mich sehr und wünsche Ihnen ein schönes und ruhiges Wochenende

          Kommentar



          • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

            Es ist ausreichend, wenn Sie die Befunde mitbringen.
            Frisch ist ok. Aber auch konserviert in Formalin.
            Wir können es im Labor auch definitiv analysieren lassen.

            Kommen Sie gut nach Koblenz. In der Tat eine guter Ausflug... Und es gibt tolle Weine. Natürlich besonders gute Rieslinge!!


            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

              ich liebe gute Weine

              Ok - dann mache ich es so. Nur das mit diesem Formalin ist mir noch unklar (woher bekomme ich das?) und wie viel muss ich davon wo rein tun..... dazu muss ich erst in der Lage sind diese "Mistdinger" rauszufischen.....

              Laienhaft gesprochen und wie ich mir das gerade vorstelle: ich bekomme das auch in der Apotheke. Schütte das auch in so ein Urinfläschchen mit Deckel und dort lass ich dann diese Teile konserviert schwimmen?

              Kommentar


              • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                Urinbecher mit Deckel, Formalin 4% aus der Apotheke - Becher Füllen und die "Dinger" rein (sieben?).


                Lieben Gruss


                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar



                • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                  Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld

                  kurze Meldung bevor ich nächste Woche zu ihnen fahre.

                  Zwei meiner Stammapotheken geben mir kein Formalin. Grund ist laut denen, dass sie Großmengen abnehmen müssten welches sie dann nicht losbekommen würden. Des Weiteren sagten sie so etwas geben sie nicht an Patienten direkt raus.

                  Kann also dann "nur" mit Urin dienen und hoffe das reicht uns aus.

                  Noch etwas: mein Hausarzt hatte noch eine Kultur anlegen lassen in einem Labor. Ergebnis:alles ok

                  Bringe dann also meine Blutbefunde mit und eine frische Urinprobe (gerade Blutwerte habe ich für dieses Jahr massenhaft vorliegen - denke aber der letzte sehr große wird reichen)

                  Viele Grüße

                  Kommentar


                  • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                    Komische Apotheke....

                    Eine Option ist noch, sich einen solchen Becher in einem Institut für Pathologie zu holen. Die haben davon reichlich.

                    Sonst bekommen wir das aber sicher hin!

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar


                    • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                      Guten Morgen

                      war extra in 2 Apotheken und bekam die gleiche Aussage
                      Zeitlich wird es mir leider nicht reichen ein Institut für Pathologie aufzusuchen. Wir müssen wohl mit dem Urinbecher "arbeiten".

                      mal eine andere Frage an sie. Gibt es im Zuge der urologischen Untersuchung auch eine Untersuchung des Stuhls? das würde mich auch interessieren. Hatte da bisher nur mal vor Jahren einen Test machen lassen auf okkultes Blut im Stuhl (negativ). Gehört denn so etwas auch dazu oder ist das eine andere Baustelle?

                      Gruß

                      Kommentar



                      • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                        Wir geben den Patienten einen sehr guten Stuhltest im Rahmen der Vorsorge mit. Grundsätzlich sollte man ab dem Alter von 50-55 alle 10 Jahre eine Coloskopie (Vorsorge) erfolgen, die durch gastroenterologisch spezialisierte Internisten oder Chirurgen erfolgt.

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                          Danke für diese Info

                          dann brauch ich also keine Stuhlprobe mitbringen. Ich hatte dieses Jahr mal daheim mit Fobcheck Darmkrebsvorsorgetest den Stuhl getestet gehabt. Da war alles ok.
                          Gruß

                          Kommentar


                          • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                            Wenn, würden Sie den Test mitnehmen..... Das ist besser und weniger verfälscht!

                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                            Kommentar


                            • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                              ok

                              dann können wir dies ja dann persönlich besprechen ob notwendig oder nicht. Wünsche ihnen ein schönes Wochenende.

                              Bis nächste Woche dann

                              Kommentar


                              • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld

                                ich möchte mich auf diesem Wege nochmals recht herzlich bei Ihnen bedanken. Trotz sehr hoher Nervosität meinerseits, haben sie mit ihrer angenehmen und ruhigen Art mir alles sehr verständlich erklären können und es auch geschafft meine innere Panik zu mildern.
                                Ein Lob auch an das Team bei ihnen - alle die ich traf waren sehr freundlich und nett. Insgesamt eine angenehme Atmosphäre!

                                Ihre Ratschläge werde ich natürlich befolgen. Nun hoffe ich, dass der letzte ausstehende Test auch gut ist. Dann wäre ich natürlich sehr erleichtert.

                                Nochmals vielen Dank

                                Liebe Grüße
                                Vater74

                                Kommentar


                                • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                  Schön, Sie kennengelernt zu haben!
                                  Sehr gerne geschehen! Grüße vom Team!
                                  Wir telefonieren ja!


                                  Lieben Gruß

                                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                  Kommentar


                                  • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                    Hallo

                                    ab wann kann ich denn anrufen?
                                    Gruß

                                    Kommentar


                                    • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                      Immer im Laufe des Tages..... Ich rufe zurück, wenn Sie unseren Damen sagen, wann ich Sie wo erreichen kann.

                                      Lieben Gruß

                                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                      Kommentar


                                      • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                        Vielen Dank

                                        Kommentar


                                        • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                          Hallo Herr Kreutzig-Langenfeld

                                          nochmals vielen herzlichen Dank für alles. Auch für das nette Telefonat vorhin und den gut erklärten Zusammenhängen. Auch für die rasche Zusendung des Berichtes.

                                          Gerne würde ich nochmals grob zusammenfassen, wie ich es nun verstanden habe. Der leicht erhöhte Bladder Check von 13,9 ng/ml ist nicht besorgniserregend, da aufgrund meiner langen Fahrt (3h) und auch der Zeit der Urinprobe (ca. 6h im Becher) dieser Wert leicht erhöht sein kann. Ferner kann auch durch erhöhte Blasenfunktion (hatte an diesem Morgen ja bestimmt 5 mal pinkeln müssen auf der Fahrt) dieser Wert nach oben reagieren.
                                          Wenn ich sie richtig verstanden habe, ist dieser Wert alleine auch kein sicherer Marker und muss mit anderen Parametern verglichen werden. Bei mir waren ja beide Urinanalysen gut (speziell keine Erys) und auch die Urinkulturen gut.
                                          Das bedeutet in diesem Hinblick dass alles ok ist, da sonst auch hier Auffälligkeiten auftauchen würden.
                                          Ich hoffe ich habe es richtig wiedergegeben

                                          Werde auf jeden Fall für das Frühjahr wie besprochen eine urologische Untersuchung bei ihnen machen lassen. Bis dahin werde ich ihre Anregungen und Tipps beherzigen und gerne Rückmeldung geben.

                                          Viele Grüße
                                          vater74

                                          P.S. noch eine Frage: so eine Urinuntersuchung und eine Urinkultur hat doch bestimmt eine recht hohe Aussagekraft was Krankheiten der Blase oder der Nieren angeht?

                                          Kommentar


                                          • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                            Scale / topic in urine and frequent urination Am that loses

                                            But the demand is small:
                                            It is now 3 times a urinary examination done by a doctor and 10 parameters are all negative and good. According to the doctor, what is the significance of these "urine tests"?

                                            gclub

                                            Kommentar


                                            • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                              Könnten wir uns hier bitte auf DEUTSCH einigen!!!?

                                              Lieben Gruß

                                              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                              Kommentar


                                              • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                                Wäre mir natürlich auch sehr recht wir würden in Deutsch schreiben!

                                                Ich hoffe mein Beitrag ist jetzt deshalb nicht untergegangen.

                                                Kommentar


                                                • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                                  Alles genau so!
                                                  Und genau wie besprochen. Bei allen Fragen: gerne!!

                                                  Lieben Gruß

                                                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                                  Kommentar


                                                  • Re: Flocken/Fäden im Urin und häufiges wasserlassen. Bin ratlos

                                                    Vielen dank Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld

                                                    habe jetzt doch noch eine Frage, welche ich vergessen habe zu stellen. Wir sprachen ja meine "Achillesferse" an..... meine linke Leiste welche ja auch bereits in jungen Jahren 2 mal wegen einem Leistenbruch operiert wurde.

                                                    Je nach Sportintensität schmerzt diese ja ab und an mal mehr oder weniger (zieht auch ab und an)

                                                    Im Februar diesen Jahres hatte ich nach einer intensiven Sportwoche einige Tage lang ein enormes Stechen in der linken Gegend (gefühlt Hoden - Leiste gegenüber des Hoden) das sind für eine Millisekunde auftretende Stiche die so weh taten dass ich aufsprang teilweise. Konnte dies auch heraufbeschwören wenn ich Bereich der linken Leiste hin und her bewegte. Das tat höllisch weh wie ein Messerstich

                                                    dachte es kam vom Sport

                                                    Es war dann Ruhe bis letzten Freitag und aus dem Nichts fängt das wieder an. Tut höllisch weh und ist aber auch gleich wieder weg. Hab Samstag ne Ibu genommen und bis vor 2h war es weg. Jetzt fängt es wieder an....

                                                    Haben sie eine Idee was da so zwicken könnte? Soll ich weiter Ibu nehmen?

                                                    Gruß

                                                    Kommentar