• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen im Unterleib

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen im Unterleib

    Seit dem GV mit meiner neuen Freundin habe ich zunächst ein leichtes brennen beim urinieren verspürt, was mit den Tagen stärker wurde, dann aber teilweise wieder Anklang.
    Habe einen Pilz vermutet und Canesten Creme gekauft, wodurch die Schmerzen leicht besser wurden.
    Habe dementsprechend auch meine Freundin gefragt ob ihr irgendwas aufgefallen wäre, doch sie sagt, dass sie keinerlei Beschwerden habe.
    Nun kam zu den Schmerzen beim urinieren und masturbieren auch noch Schmerzen in den Leisten hinzu, die in Richtung der Hoden gingen.
    Zusätzlich merke ich seit kurzem ein gewisses Druckgefühl in Region der Blase. Der Schmerzen kommen immer in Schüben, mal mehr, mal weniger.
    Da ich gerade im Urlaub bin habe ich mir erstmal Ibuprofen gekauft und werde sobald ich wieder zu Hause bin zum Urologen gehen.

  • Re: Schmerzen im Unterleib

    So ist es gut....

    Viel Trinken & Wärme. Untersuchung abwarten!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Schmerzen im Unterleib

      So, war beim Arzt, welcher Chlamydien vermutete und mir Azithromycin verschrieb. Ich sollte einmalig 2 Tabletten auf einmal nehmen.
      Jetzt, 2 Tage nach der Einnahme habe ich zwar immer weniger Brennen beim wasserlassen, jedoch spühre ich eindeutig die Nebenwirkungen. Den ersten Tag hatte ich Durchfall und Magenkrämpfe. Die Magen Darm Beschwerden sind zwar schon etwas zurück gegangen, jedoch haben sich meine Hodenschmerzen verschlimmert und ich Frage mich ob diese Schmerzen von den Chlamydien kommen und bald aufgrund des Antibiotikums ebenfalls verschwinden oder ob ich nochmal deswegen zum Arzt muss. Soweit ich weiß entstehen bei Chlamydien auch Nebenhodenentzündungen.

      Kommentar


      • Re: Schmerzen im Unterleib

        Kann so nicht beantwortet werden. Es scheint aber sinnvoll erst einmal den Effekt der Therapie abzuwarten.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Schmerzen im Unterleib

          So. Nach über einem Monat ist wieder ein brennen zu spüren, jedoch hatte ich in der Zeit seit dem ersten Ausbruch keinen Geschlechtsverkehr.
          In der Zwischenzeit wurde mir nochmal von meinem Urologen Doxycyclin verschrieben, um sicher zu gehen dass alles "abgetötet" werde, da ich manchmal einen unbegründeten Handrang verspürte.
          Mit Einnahme des Antibiotikums, welches ich 10 Tage lang nahm verschwanden alle (!) Beschwerden und ich fühlte mich wieder komplett gesund. Es wurden mehrere Urin und Spermaproben genommen, keine war auffällig. Die Prostatawerte wurden ebenfalls untersucht.
          Wieso habe ich nun wieder diese Beschwerden?

          Kommentar


          • Re: Schmerzen im Unterleib

            Es könnte zum Beispiel sein, dass die antibiotische Behandlung zu kurz war. Ich rate meinen Patienten in ähnlichen Situationen stets zu einer Therapie, die wenigstens über 20 Tage verläuft. Es lohnt sich dennoch sicherlich einige Tage den weiteren Verlauf abzuwarten.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Schmerzen im Unterleib

              War wieder beim Urologen, der einen Harnröhrenabstrich genommen hat.
              Kein Nachweis für irgendeine Geschlechtskrankheit. Urin war ebenfalls nachwievor komplett unauffällig.

              Die Schmerzen verschwanden nach knapp 2 Wochen von allein und sind nun zu 90% weg. An manchen Tagen kommen sie mehr wieder, an anderen weniger.

              Ich wurde nun wirklich oft getestet und alle Tests waren negativ, was kann es nun noch sein?

              Kommentar



              • Re: Schmerzen im Unterleib

                Das kann ich auf diesem Weg auch nicht sagen!

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar