• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Venöses Leck

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Venöses Leck

    Guten Tag,
    hätte eine frage und zwar bei einer Erektion wird das Glied steif ( hart) und die Eichel bleibt weich irgendwie Blutleer was kann mann dagegen tun .
    War schon bei 3 Urologen und 1 Spital und die sagen nach einer Skat Spritze ,
    der Schwellkörper wird zum eindringen hart genug und somit Venöses Leck .
    Wo kann mann noch hingehen um festzustellen was wirklich ist oder wo das Leck ist zum Veröden ? wenn das geht.
    Lg Christian

  • Re: Venöses Leck

    Das "venöse Leck" gibt es in dieser Form nicht. Eine Fehlfunktion des Corpus cavernosum verursacht den gesteigerten Blutabfluß.
    Therapie:
    PDE-5-Hemmer (Viagra(Sildenafil)/Cialis(Tadalafil)/Levitra/Spedra) vor allem auch als low dose Therapie.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Venöses Leck

      Guten Tag,
      Danke für die schnelle Antwort.
      Nehme jetzt zur zeit 5mg Tadalafil jeden tag ( ca.4 Monate) und muss sagen das sich nichts verändert hat. Sod brennen (saures aufstossen)hab ich bekommen.
      Damals so mit 16-17 Jahren hatte ich ein unbeschreibliches starkes Brennen ca.3mm hinter der Eichel oben, wo ich mir gedacht habe jetzt ist was geplatzt.
      Leider wurde ich auch an einem Hoden operiert (eine Züste überwucherte den Nebenhoden) und der Testosteron wert liegt bei 3,39ng/ml soll 2.45-8.36 sein.
      Mein Artzt mein solange es nicht auf 0 ist ist alles ok. :-(
      Gibt es eine andere möglichkeit oder andere Lösungen ???.
      Danke :-)

      Kommentar


      • Re: Venöses Leck

        Kann ich so nicht einschätzen.... ggf. ad on eine höhere Dosis mit Sildenafil ...

        Vitaros testen.....

        Testosteron ist ok. geplatzt ist da nix!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Venöses Leck

          Ich stelle mir das einfach vor .:-)
          Wäre das nicht sinvoll mit einen kontrastmittel röngten um zu sehen wo das problem ist und um es mittels Cherrugie zu beheben.

          Lg Christian

          Kommentar


          • Re: Venöses Leck

            Chirurgische Maßnahmen dauerhaft nicht erfolgreich.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Venöses Leck

              Irgendwie verstehe ich das nicht, es werden ganze Penise neu angenäht usw. und bei mir ist die Eichel ganz schlaf ( Blutleer) und da kann mann nichts mache.
              Ich meine mir kommt vor das das Blut irgend wie einen weg gefunden hat weg zu rinnen und so auch nicht das gefühl habe das der Penis steif ist

              Kommentar



              • Re: Venöses Leck

                Ich kann hier nur das sagen, was ich Ihnen aufgrund meines Wissens sagen kann. Und ich kann Ihnen sagen, daß solche OP´s gemacht wurden, langfristig aber schlechte Regenbnisse hatten. Welche Ursachen bei Ihnen ganau zugrunde liegen und welche Erkrankungen/Risiken sonst noch bestehen (Rauchen/Übergewicht/Diabetes.....Etc.) vermag ich hier kaum zu beurteilen!

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Venöses Leck

                  Vieleicht mein Alter 48 Jahre an sonst kein Rauchen seit 15 Jahren jeden Tag fitness training und wenn nicht dann Sauna ;-) naja 174 cm und 84 kg kein Diabetis und fühle mich sehr gesund zb. seit ca.5 Jahren nicht krank .
                  10 km Laufen schaffe ich in 38 min. .
                  Nur das eine Problem und das ist die Eichel,kann's nicht glauben, das mann das nicht im griff bekommt.

                  Kommentar


                  • Re: Venöses Leck

                    Kommentar



                    • Re: Venöses Leck

                      Und das kann man nicht veröden oder so.

                      Kommentar


                      • Re: Venöses Leck

                        Hätte ich Ihnen wohl gesagt, wenn ich es für sinnvoll hielte!

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: Venöses Leck

                          Guten Tag,
                          so jetzt habe ich wieder eine erkenntnis nach weiteren 2 Urologen und 1x Spital .
                          Und zwar meine beiden Schwellkörper sind ok aber meine Eichel hat ein leck oder wird nicht richtig mit Blut gefüllt .
                          Was kann ich jetzt wieder tun, es ist ja auch ein schwellkörper .
                          mfg

                          Kommentar


                          • Re: Venöses Leck

                            Es gibt dafür keine spezifische Therapie.

                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                            Kommentar


                            • Re: Venöses Leck

                              Guten Tag ,
                              was für eine spezifische Therapie ?
                              Mfg

                              Kommentar


                              • Re: Venöses Leck

                                Es gibt sie eben nicht bei dem Leck!

                                Lieben Gruß

                                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                Kommentar