• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

probleme im hoden bzw. dammbereich

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • probleme im hoden bzw. dammbereich

    Guten Tag,

    ich habe seit etwas mehr als einer Woche folgendes Problem:

    Vor eine Woch hatte ich maturbiert. Ich bin bzw. konnte damals nicht zum Höhepunkt kommen, da ich nicht ausreichend erregt war.

    Nachdem dies passiert war, habe ich ein eigenartiges Gefühl im Hoden- bzw. Dammbereich festgestellt. Es fühlt sich an wie ein leichter Druck bzw. ein Ziehen. Schmerzen habe ich jedoch bisher keine.

    Ich war inzwischen (heute 25.07.) beim Urologen und habe das Problem untersuchen lassen. Er hat einen Ultraschall gemacht.

    Ich habe ihm auch von meinen Erektionsstörungen erzählt unter denen ich seit geraumer Zeit leide, von welchen ich aber vermute das Sie seelisch bzw. stressbedingt auftreten.

    Nachdem ich mich wie geschrieben via Ultraschall untersucht hatte, sagte er mir das meine Hoden bzw. Nebenhoden in Ordnung seien und ich mir zumindest in dieser Hinsicht kein Gedanken machen bräuchte. Auch die Größe der Hoden sowie mein Penis sei soweit in Ordnung.

    Er sagte auch dass das Problem von "eventuell" von Haltungsschäden kommen "könnte".

    Nun habe ich nach der Untersuchen ehr etwas stärker das Gefühl dass das ganze eventuell mehr vom Dammbereich ausstrahlt. Das Gefühl reich bis zu dem Bereich direkt hinter den Hoden.

  • Re: probleme im hoden bzw. dammbereich

    PS:

    Was mir gerade noch spontan einfällt. Das Problem, also dieses Gefühl variiert je nach Situation stark. Manchmal ist es sehr deutlich spürbar und manchmal nehme ich es nur sehr leicht wahr.

    Vielen danke im Vorraus für jegliche Hilfestellung.

    Kommentar


    • Re: probleme im hoden bzw. dammbereich

      Aus Ihren Angaben lässt sich hier kein vernünftiger Rat ableiten....

      Sollten weiter Beschwerden bestehen, rate ich, den Kollegen ggf. nochmals aufzusuchen.

      Lieben Gruss


      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: probleme im hoden bzw. dammbereich

        hallo,

        vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Was für zusätzliche Informationen wären nötig um zuimindest eine theoretische Diagnose stellen zu können ?

        Genügt es wenn ich das Problem zunächst mal noch eine Zeit lang beobachte. Oder anders gefragt: Kann das irgendwas sein, das mit der Zeit von selbst verschwindet ?

        Werde in jedem Falle nochmal zum Urulogen gehen. Was kann ich zusätzlich tun um dem Problem auf die Schliche zu kommen ? Der Urologe meinte ja ich könne mal zum Orthopäden gehen, weil es was sein könnte was vom Rücken her ausstrahlt ( kann seine genaue Formulierung nicht so gut wieder geben).

        Kommentar



        • Re: probleme im hoden bzw. dammbereich

          "Theoretische Diagnosen" sind Hypothesen.... Hypothesen sind Konjunktive und es hilft einfach nichts, wenn ich sage es könnte a. B. C. oder d. sein....

          Wärme und viel trinken.... Ggf. Symptomatische Therapie mit Ibuprofen können ggf. Eher klären!

          Untersuchung ggf. Aber zielführend.

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: probleme im hoden bzw. dammbereich

            Hallo,

            vielen Dank nochmals für die Beratung. Ich kann nachvollziehen wieso sie keinen Mutmaßungen machen wollen.

            Die Sache ist für mich halt die, das ich wenn ich das nächste Mal zum Arzt gehen werde, gern den Doktor hätte bitten wollen mich auf Verdacht hin auf dies oder jenes zu prüfen.

            Auf der anderen Seite wiederrum, wäre es für mich auch sehr beruhigend gewesen zu wisen wenn man die ein oder anderen schlimmeren Erkrankungen die evtl. dringender Behandlung bedurft hätten, hätte ausschließen können.

            Ich habe mal irgendwo gelesen das die Wirklich schlimmen Problem sich meistens (nicht immer) durch Schmerzen ankündigen. Ist das korrekt so ?

            Auf jeden Fall kann ich dem Urologen beim nächsten Mal sagen dass das Problem nach weiterer Beobachtung nun doch ehr vom Damm zu kommen scheint. Er hatte nämlich lediglich, Penis, Eichel und Hoden auf Schäden überprüft.

            Ein Gefühl das ich kürzlich in dem Bereich hatte lässt mich vermuten das es die Prostata sein könnte. Nach meinen Recherchen sind in dem Bereich auch nicht all zu viele innere Orange, außer der Prostata, der Blase und dem Schließmuskel.

            Kommentar


            • Re: probleme im hoden bzw. dammbereich

              Es liegt in der Natur der Sache, dass diesem Wege keine Erkrankung ausschließen kann. Dafür ist zwingend die Kenntnis des Patienten und der Befunde erforderlich. Das sollte eigentlich verständlich und klar sein. Was auch immer sie gelesen haben, es ist nicht zutreffend dass alle schlimmen Dinge sich durch Schmerzen bemerkbar machen. Zumeist ist eher das Gegenteil der Fall.

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: probleme im hoden bzw. dammbereich

                Hallo,

                da ich gerade noch einmal etwas gepostet habe, wollte ich dieses Thema noch einmal kurz aktualisieren:

                Das Problem mit dem merkwürdigen Gefühl im Dammbereich ist verschwunden. Allerdings ist ein berührungsempfindlicher Hoden (linke Seite) geblieben.

                Habe dies auch in dem anderen Thread zu meinem neuen Problem erwähnt.

                Kommentar


                • Re: probleme im hoden bzw. dammbereich

                  siehe dort...

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar