• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chronische Hodenschmerzen und Empfindlichkeit

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chronische Hodenschmerzen und Empfindlichkeit

    Hallo Onmeda Team und Leser,

    seit zwei Monaten habe ich ein inzwischen ernstes Problem mit meinen Hoden.
    Es fing an mit einem Druckgefühl im rechten Hoden. Dies entwickelte sich zu ernsteren Schmerzen worauf ich dann zum Urologen gegangen bin. Der erklärte mir es läge an der Hitze, also am Wetter. Ich dachte das es dann in 1-3 wochen weg sein würde jedoch wurde es schlimmer. Ich konnte nichteinmal mehr sitzen.
    nach über einem Monat bin ich nocheinmal zum selben Arzt gegangen. Die Untersuchung dauerte einpaar sekunden. Er machte wiedermals ein Ultraschall und meinte es wird schon. Nach ca 1 Woche wurde es auch besser aber es geht nicht weg. Nun wurde es wieder etwas schlechter.

    Die schlimmeren Schmerzen kamen von der Rückseite der Hoden. Nun ist es so, daß ich bei Berührungen an der Hodenspitze, stechende und ziehende Schmerzen bekomme und auch probleme habe mit Hosen. Zudem ist auch seit über einem Monat ein Lymphknoten, an Bein/Leiste geschwollen. Dies hat dem Arzt auch nicht beeindruckt.

    Inzwischenzeit weiß ich nichtmehr weiter und es geht auch stark an die Psyche. Vielleicht kann mir jemand erklären was das ist und ob man dagegen etwas tuen kann.

    Vielen dank, Robert.

  • Re: Chronische Hodenschmerzen und Empfindlichkeit

    Eine klare Ursache der Hoden/Leistenbeschwerden kann oft nicht zugeordnet werden. Mit hoher Sicherheit ist eine ernste Erkrankung des Hodens aber nach der Untersuchung/Ultraschall ausgeschlossen. Eine symptomatische Therapie darf z.B. mit Ibuprofen erfolgen.

    Ggf. Noch mal den Kollegen aufsuchen.


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Chronische Hodenschmerzen und Empfindlichkeit

      Vielen Dank ! Das werde ich tun.

      Lieben Gruß
      Robert

      Kommentar


      • Re: Chronische Hodenschmerzen und Empfindlichkeit

        Hallo Robert,
        ich habe das gleiche Problem. Das erste mal begannen die Schmerzen als ich 15 Jahre alt war. Dann hatte ich sie fast durchgehend bis ich ca. 22 war. Dann hatte ich ca. 3 bis 4 Jahre Ruhe, nachdem ich bei einer osteopathie war, die mir die Leiste und den Bauch massierte. Danach hatte ich die schmerzen fast gar nicht mehr, nur alle paar monate mal für ein paar Tagen. Seit 4 Wochen sind die Schmerzen wie da und auch sehr stark. Der Besuch bei der osteopathin hat bis jetzt leider keine Besserung bewirkt.
        Ich bin davon überzeugt, daß die Nerven, die zum hoden gehen an irgendeiner Stelle durch irgendwas gestört werden und diese Schmerzen auslösen (vielleicht auch durch Rückenprobleme).
        Ich werde weiter versuchen eine Lösung zu finden.
        Falls du etwas findest was hilf, würde ich mich freuen, wenn du es hier schreiben würdest.

        Kommentar