• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Drücken im linken Hoden

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Drücken im linken Hoden

    Hallo sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld . Ich hoffe sie können mir ein wenig helfen wenn ich sie erreichen sollte (blicke bis jetzt noch nicht ganz durch auf der Website) und meine Lage einschätzen . Gestern ca. 5 Uhr bin ich aufgewacht und musste sehr dringend auf Toilette also ich hatte einen sehr großen Druck und es tat nahezu weh . Bin daraufhin auf Toilette und zurück ins Bett . Meine Leiste hat weh getan und beim Berühren der linken Hodenseite war es sehr unangenehm bis hin zum Schmerz . Nicht dass ich durchdrehen würde aber es war trz. sehr unangenehm. Habe daraufhin für 2 Stunden geschlafen. Der Schmerz hat nachgelassen aber unter der Dusche sah es so aus als wäre der Linke Hoden leicht bläulich mit Krampfadern (? Nicht sicher ) was sich aber nach ein paar Stunden auch komplett gelegt hat . Nun ist es seit gestern so dass ich einen Druck im linken Hoden verspüre bzw. er sich schwer anfühlt . Er ist fernab vom Schmerz aber ich spüre etwas . Beim Berühren ist es nicht wirklich schmerzhaft . Beim gehen merk ich es nicht bis nur leicht . Ich bin 14 Jahre alt falls dass irgendwie behilflich ist . Meine Fragen wären : Könnte es sich um eine Hodentorsion handeln und ist diese schmerzhaft , weil das absterben des Nebenhodens stelle ich mir nicht sehr angenehm vor ? Wie hoch ist die Chance auf Krebs ? Ich weiß es wäre gut zum Urologen in der Nähe zu gehen jedoch möchte ich vorher eine Einschätzung. Ich hoffe Sie könnte mir ein wenig helfen . Mit vielen Grüßen Tim !

  • Re: Drücken im linken Hoden

    Eine Torsion macht meist eine etwas andere Symptomatik.... Aber ich kann es auf diesem Wege nicht sagen. Eine Untersuchung sinnvoll.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar