• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kribbeln und Druck

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kribbeln und Druck

    Guten Tag.
    Ich habe einige für mich beunruhigende Symptome und möchte diese und die Vorgeschichte dazu hier einmal erzählen.

    Mich bin männlich und 23 Jahre alt.
    Im Jahr 2017 habe ich 9 Monate exzessiv Drogen konsumiert. Das war fast ohne Pausen allerdings habe ich trotzdem relativ normal geschlafen und gegessen.
    Meist war es kokain,Speed, die sogenannten „teile“ und marihuana. Alkohol meist auch.
    Oft alles durcheinander.
    Der Auslöser war eine plötzliche Trennung die ich nicht verstanden habe und die auch sehr turbulent und mit vielen Lügen und Spielchen ihrerseits beendet wurde.

    Nun hatte ich dadurch ein paar offene Zähne, einen offenen habe ich immernoch durch den ich öfter Blut verliere.
    Irgendwann bekam ich ab und zu ein kribbeln an der rechten Schläfe woraufhin ich mir den offenen Backenzahn unten rechts ziehen lassen habe. Ich hörte dann auch auf mit den chemischen Drogen und rauchte nurnoch marihuana.
    Von da an war kein kribbeln mehr da. Aber regelmäßiges herzstechen und einen schnell ansteigenden Puls behielt ich.
    Ich versuchte mehrmals mit dem kiffen und dem Zigaretten Rauchen aufzuhören schaffte es aber nicht. Wenn ich nun mal wieder kiffte fühlte sich meine rechte kopfhälfte hart und schwer so als wäre es die Rechte hirnhälfte. Extrem war es am Hinterkopf hinten rechts das war schon richtig schmerzhaft und fühlte sich an als ob sich dort etwas zusammenzieht. Zudem fühlte es sich so an als ob mein rechter Arm nicht mehr so gut durchblutet werden würde und dieser schwer geworden ist. Ich bekam dann jedes Mal Angst und machte mir tee‘s und wusch mir das Gesicht und die Arme.
    Das half zumindest gefühlt etwas.

    Desertieren hatte ich zu dieser Zeit, das muss Anfang 2018 gewesen sein öfter ein plötzliches flächenhaftes Wärme auftreten im rechten und manchmal auch im linken Fuß welches sofort wieder verschwand. Herzstechen und schnell steigenden Puls und ein schmerzhaftes kurzes pulsieren an unterschiedlichen Stellen meines Körpers meistens an den Innenseiten der arme oder der Beine so als wäre es in der Kniekehle oder der ellenbeuge.

    Ich hörte nun im Mai mit dem kiffen und dem Rauchen auf. Nach 2 Wochen nicht rauchen rauchte ich eine normale Zigarette und ich hatte noch während des Rauchens das Gefühl ich könne etwas in meiner rechten schädelhälfte spüren wie einen Druck oder ein strömen.

    Ich rauche bis heute seit dem nicht mehr und habe nun folgende Symptome: ein sehr oft auftretendes kribbeln direkt unter/hinter dem rechten Ohr sowie auch ein leichteres kribbeln links neben der Nase und auf der Nase. Sowie auch ein schmerzhaftes pochen in der rechten kopfhälfte welches sich nun innerhalb von ein paar Wochen über die Stirn nach links gearbeitet hat und sich nun mit den Seiten abwechselt und beidseitig abwechselnd pocht. Fühlt sich an wie ein drückender Kopfschmerz aber sehr punktuell wie ein und derselbe Bereich regelmäßig. Ich habe deswegen große Angst um meine Gesundheit. Rückenprobleme habe ich auch und zwar im lendenwirbelberwwich was mir aber noch nicht attestiert wurde da ich nicht mehr krankenversichert bin. Mein Urologe meinte aber da ich mich an ihn gewendet habe wegen Schmerzen in den Hoden es sei alles ok es müsse aus dem Rücken kommen. Ich weiß nicht was das alles sein könnte und das Internet nennt mir alles mögliche. Mein Problem ist jetzt da ich nicht versichert bin weiß ich nicht was ich machen soll und wollte mir hier eine professionelle Meinung einholen. Ich denke schon jetzt für die Mühe.

  • Re: Kribbeln und Druck

    Sie sollten wirklich primär dafür Sogren, daß Sie eine Versicherung bekommen.
    Die Symptomatik ist nicht zuzuordnen. Sie können mal versuchen, ob das positiv auf Ibuprofen reagiert.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar