• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brennen in der Eichel!

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brennen in der Eichel!

    Hallo,

    ich habe seit knapp 6 Tagen ein Brennen in der Eichel. Natürlich nur beim Wasserlassen aufgefallen. Ich war Montag bei meinem Hausarzt, und habe dort meinen Urin untersuchen lassen. Dabei kam raus das der Eiweiß gehalt ein wenig erhöht ist, und der Plattenepithel auch ein wenig erhöht scheint.

    Daraufhin habe ich von meinem Hausarzt das Antibiotikum
    LEVOFLOXACIN AL 500 mg

    bekommen, für 5 Tage.

    Dies habe ich nun bis gestern genommen, und kann aber keine große Besserung feststellen. Es ist auch kein schlimmes brennen, wie es wohl bei einer Entzündung wäre. Sondern nur ein leichtes beim Wasserlassen. Sonst habe ich weiterhin keine großen Probleme.

    Sollte ich einfach noch ein wenig mehr Geduld haben nach dem das Antibiotikum ja gestern erst ausgelaufen war.

    Lieben Gruß und einen guten Abend!



  • Re: Brennen in der Eichel!

    Geduld kann lohnenswert sein. Sonst noch urologische Untersuchung sinnvoll!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Brennen in der Eichel!

      Guten Abend Herr Doktor Kreutzig-Langenfeld, ich Danke ihnen für die schnelle Antwort. Ich war dann gestern beim Urologen gewesen, dieser hat direkt eine Urinprobe genommen, und diese auf Bakterien Untersucht. Es ist nichts gefunden worden, auch sonst war die Probe sauber. Als ich heute nachgefragt habe, und mit Ihm persönlich gesprochen habe sagte er nur, es könnten noch Ausläufer sein, sprich das noch eine Reizung vorliegt. Denn wenn die Urinprobe sauber wäre, dann würde auch keine Entzündung in der Blase, Harnröhre oder Eichel vorliegen. Kann man das so stehen lassen? Er sagte ist es in 2 Wochen noch immer, sollte ich nochmal reinschauen. Bis dato erstmal abwarten.

      Kommentar


      • Re: Brennen in der Eichel!

        Hallo Herr Doktor Kreutzig-Langenfeld,

        im Link habe ich nochmal ein Foto----->https://ibb.co/kjcZ8d meiner Eichelspitze, nur um mal von Ihnen zu erfahren ob das etwas ernstes sein könnte. Wiegesagt, beim Urulogen war ich ja, er hatte Urin getestet, und es wäre laut ihm alles normal.

        Lieben Gruß

        Kommentar



        • Re: Brennen in der Eichel!

          Ich rate das, was auch der Kollege riet!

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Brennen in der Eichel!

            Ok vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ich dachte nur weil man auf dem Bild um den Eichelrand eine kleine Erhebung sieht. Daher nochmal nachgefragt, aber Danke :-)

            Kommentar


            • Re: Brennen in der Eichel!

              Guten Abend Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

              ich war gestern nochmal beim Urologen, und habe nochmal auf meine Eichelspitze schauen lassen. Da ich ja wie ich auf dem Foto weiter oben eine Schwellung erkannt habe. Mein Urologe meinte dazu, das sind Talgdrüsen die bei mir sehr ausgeprägt wären auf beiden Seiten des Harnröhrenausganges.

              Kann das so sein? Oder sollte ich nochmal eine 2 Meinung einholen?

              Zum Brennen in der Eichel meinte er nur noch, es könnte auch die Psyche sein. Da ich zuletzt sehr viele Probleme verarbeiten mußte.

              Lieben Gruß

              Kommentar



              • Re: Brennen in der Eichel!

                Ich kann das auf diesem Wege sicher nicht besser bewerten.

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Brennen in der Eichel!

                  Ich kann das auf diesem Wege sicher nicht besser bewerten.

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
                  Trotzdem Danke!

                  Kommentar