• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Hodenkrebs

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Hodenkrebs

    Hallo Dr. Kreutzig,

    ich habe an meinem rechten Hoden quasi mittig und weiter hinten eine Art Stecknadelkopf großen Knubbel gefunden. Er ist direkt am Hoden und ich bin/war sehr beunruhigt. Ich habe Angst vor Krebs. Bin heute zum urologen und der hat das erst gar nicht ertastet bis ich es ihm dann zeigte. Er fühlte es dann auch und machte einen Ultraschall. Beide hoden an sich ohne Befund. Er sah einen kleinen Punkt auf dem hoden und meinte es könnte eine hydatide sein . Wenn ja ist dieses Geschwür dauerhaft schädlich? Er meinte damit ich meine Ruhe habe bestimmt er gern nochmal Tumormarker damit ich es schwarz auf weiss habe .
    Muss ich mir jetzt Sorgen machen und geht dieser bubbel wieder weg?
    LG und Danke Patrick

  • Re: Angst vor Hodenkrebs

    Nee, sowas kommt vor und ist maximal ein Wasserbläschen. Ein richtiges Geschwür fängt nicht außen als Stecknadelkopf an sondern wuchert von innen her und bildet dann schon eine spürbare Erhebung.

    Kommentar


    • Re: Angst vor Hodenkrebs

      Hey danke für die schnelle Antwort

      Kommentar


      • Re: Angst vor Hodenkrebs

        Nee, sowas kommt vor und ist maximal ein Wasserbläschen. Ein richtiges Geschwür fängt nicht außen als Stecknadelkopf an sondern wuchert von innen her und bildet dann schon eine spürbare Erhebung.
        Aber trotzdem komisch das es direkt am hoden ist . Ich meine über spermatozele und so habe ich gelesen aber es fühlt sich einfach bischen hart an . Ist eine Zweitmeinung sinnvoll?

        Kommentar



        • Re: Angst vor Hodenkrebs


          Aber trotzdem komisch das es direkt am hoden ist . Ich meine über spermatozele und so habe ich gelesen aber es fühlt sich einfach bischen hart an . Ist eine Zweitmeinung sinnvoll?
          Oder hätte der Ultraschall alles erkannt ? Sah alles einfarbig gut aus auf dem ultraschall

          Kommentar


          • Re: Angst vor Hodenkrebs

            Ctcat vertritt hier schon gewagte (und auch gefährliche) Thesen..... Wo er seine Weisheiten her nimmt, erschließt sich mir allerdings nicht.

            Eine Hydatide ist ein embryologischer Rest des Müllerschen Ganges ( der mal eine Frau hätte werden können). Das können Sie nicht tasten. Nach Ihrer Beschreibung ist es eher eine kleine Verhärtung in der Hodenhülle selbst. Wenn das im Ultraschall nicht oder nur schwer darzustellen ist, rate ich meinen Patienten zu einer gelegentlichen Kontrolle und sicherheitshalber auch zu einer monographischen Kontrolle 1-2x/Jahr. Dann sollte man auf der sicheren Seite sein!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Angst vor Hodenkrebs

              Ich würde es eher als eigene Erfahrungen betiteln, nicht als Weisheiten.
              Jeder Mann findet irgendwo am Hoden den ein oder anderen Knubbel und wenn diese außen angelagert sind, ist es meist irgend ein Gefäß oder ein Bläschen, welchens, mit diversen Flüssigkeiten gefüllt sein kann.
              Aber mal nachschauen schadet nicht, aber dass es wirklich was schlimmes ist und du nun hölliche Angst bekommen musst, würde ich nicht sagen.

              Ich bin kein Arzt, das ist richtig, aber sorry, Ärzte wissen auch nicht alles und wie man in dem Forum hier auch oft nachlesen kann, wird auch viel Kaffeesatz gelesen und auch Unfug gemacht.

              Das mit der Kontrolle 1-2 mal im Jahr ist witzig daher gesagt, denn Termine zu bekommen... der Urologe wird sich bedanken.

              Kommentar



              • Re: Angst vor Hodenkrebs

                Ist nicht böse gemeint, aber Lebenserfahrung ist oft auch nicht schlechter ...

                Kommentar


                • Re: Angst vor Hodenkrebs

                  Ctcat vertritt hier schon gewagte (und auch gefährliche) Thesen..... Wo er seine Weisheiten her nimmt, erschließt sich mir allerdings nicht.

                  Eine Hydatide ist ein embryologischer Rest des Müllerschen Ganges ( der mal eine Frau hätte werden können). Das können Sie nicht tasten. Nach Ihrer Beschreibung ist es eher eine kleine Verhärtung in der Hodenhülle selbst. Wenn das im Ultraschall nicht oder nur schwer darzustellen ist, rate ich meinen Patienten zu einer gelegentlichen Kontrolle und sicherheitshalber auch zu einer monographischen Kontrolle 1-2x/Jahr. Dann sollte man auf der sicheren Seite sein!

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
                  Hallo Dr. Kreutzig,

                  danke für die zusätzliche kompetente Antwort . Ich bin ein wenig ängstlich was das ganze Thema angeht und beobachte meinen Körper ganz genau . Meinten sie in ihrer Antwort eine Sonographie oder Monographie?
                  Der Arzt wo ich war praktiziert schon sehr lange so das ich ihn als kompetent einschätze jedoch hab ich eine Frage . Warum taste ich dieses kleine Ding an der hodenhülle aber auf dem Ultraschall ist es kaum zu sehen sagt er . Quasi im fast nicht sichtbaren Bereich oder so ?
                  kommt so ein kleiner knubbel an der hodenaussenhülle öfter vor bei Männern?
                  Und sollte ich ihrer Meinung nach eine zweitmeinung einholen oder erstmal abwarten ob das Ding größer wird ?
                  Vielleicht habe ich es auch schon ewig und nur jetzt ertastet .

                  LG und Danke

                  Kommentar


                  • Re: Angst vor Hodenkrebs

                    Ich meinte Sonographie und 2x/Jahr bekommen Sie auch sicherlich einen Termin beim Urologen!
                    In der Hodenhülle kann die Darstellung je nach Qualität des Ultraschallgerätes (und auch der Geduld des Urologen) schon mal schwierig sein.
                    Aber auch eine Größenveränderung ist schon mal ein gute Kriterium.....


                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar



                    • Re: Angst vor Hodenkrebs

                      Ich meinte Sonographie und 2x/Jahr bekommen Sie auch sicherlich einen Termin beim Urologen!
                      In der Hodenhülle kann die Darstellung je nach Qualität des Ultraschallgerätes (und auch der Geduld des Urologen) schon mal schwierig sein.
                      Aber auch eine Größenveränderung ist schon mal ein gute Kriterium.....


                      Lieben Gruß

                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
                      Danke für die Antwort. Sollte ich jetzt nochmal woanders hingehen oder erstmal beobachten ? Er sagte in meinem hoden befindet sich nichts schlimmes , das sah er auf dem Ultraschall.er sagte ein Tumor hätte er gesehen . In 4 Wochen will er Blut abnehmen und tumormarker bestimmen damit ich beruhigt bin sagt er weil ich solch eine Panik habe.

                      Warum geb ich mich nicht einfach zufrieden mit dem was er sagt ?

                      LG

                      Kommentar


                      • Re: Angst vor Hodenkrebs

                        Reicht m.E. völlig aus!


                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: Angst vor Hodenkrebs

                          Geht dieses ultraschallgerät durch den ganzen hoden ? Ich kenn mich dahingehend technisch nicht aus. Ich will bloß sicher gehen das alles durchleuchtet wurde. LG

                          Kommentar


                          • Re: Angst vor Hodenkrebs

                            Ja geht!

                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                            Kommentar


                            • Re: Angst vor Hodenkrebs

                              Ja geht!

                              Lieben Gruß

                              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
                              Wie sicher ist die Aussage nach ultraschalluntersuch das wirklich kein bösartiger Befund vorliegt ? Herr Dr. Gibt es mehrere Fälle bei Männern wo an der hodenhülle irgendwas spürbar ist ? Ich bekomme das nicht aus meinem Kopf das es was schlimmes ist . Ich Prüf auch jede Stunde ob sich was ändert . Das ist nicht schön

                              Kommentar


                              • Re: Angst vor Hodenkrebs

                                Sie sollten mal die Finger weg lassen......
                                Ultraschall fast 100%

                                Prüfen Sie einmal im Monat auf Veränderungen!!! Mehr ist nicht hilfreich und führt zu Neurosen!

                                Lieben Gruß

                                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                Kommentar


                                • Re: Angst vor Hodenkrebs

                                  Sie sollten mal die Finger weg lassen......
                                  Ultraschall fast 100%

                                  Prüfen Sie einmal im Monat auf Veränderungen!!! Mehr ist nicht hilfreich und führt zu Neurosen!

                                  Lieben Gruß

                                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
                                  Hallo Dr. Kreutzig

                                  ich war bei einem zweiten Urulogen und er sprach von Hodensteinchen. Alles andere war okay.
                                  was genau ist das bitte ? Wie kann sowas entstehen?
                                  LG

                                  Kommentar


                                  • Re: Angst vor Hodenkrebs

                                    Ein Hodensteinchen ist meist ein verkalktes Cholesterin-Element.

                                    Lieben Gruß

                                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                    Kommentar