• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

    Ich habe mit meiner Partnerin eine Vereinbarung, dass ich eine TESE mache, wenn ein Arzt mir sagt, ja das macht schon SINN und da sind die Aussichten gar nicht so schlecht, dass man brauchbares Material findet. Natürlich ein Arzt, vor Ort, der mich auch sieht und Kenntnis über meinen "Werdegang" hat.

    Dennoch bin ich froh, dass es ihr Service gibt, da sie sehr kompetent und immer freundlich sind.

    Bei einer Kinderwunschklinik hätte ich Bedenken, weil ich da finde, dass viel Geschäftemacherei ist, und die auf jeden Fall biopsieren wollen.

    Es gibt einige Youtube Videos, die das belegen und um jeden Preis will ich das nicht machen.

    Und da ich schon eine Leydigzell-Tu-Hoden OP hatte und seither sporadisches Ziehen im Hoden, glaube ich ist meine Denkweise nicht so verkehrt bzw. wünsche ich mir, dass sich da hineinversetzt wird.

    Was folgt ist Abklärung Klinefelter und Termin Andro.

    Kommentar


    • Re: Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

      Natürlich verstehe ich ihre Beweggründe gut. Und eine solche Entscheidung ist auch nicht einfach.

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

        Bei uns in Österreich wird INHIBIN B nicht von der Kasse (zumindest nicht von meiner) übernommen. Also ist das eine Privatleistung. Will zum Labor bald gehen und mir das abnehmen lassen. Was muss ich beachten. Ist Inhibin B Tageszeiten abhängig? mfg

        Kommentar


        • Re: Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

          Kann ich nicht sagen. Würde ich mit dem Labor klären!

          Lieben Gruss

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar



          • Re: Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

            Danke trotzdem.

            Kommentar


            • Re: Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

              Hallo!

              Hab meine Werte neu nehmen lassen und zum Teil selbst bezahlt, Abnahme war zum 1. Mal nüchtern, und nicht wie bisher so - später Vormittag, dabei kam folgendes raus:
              FSH: 43,2 mU/ml (Normal bis 12,4)
              LH: 13,9 mU/ml (Normal bis 8,6)
              Testosteron: 5,2 ng/ml (im Normalbereich)
              Inhibin B: 9,00 ng/l (Normalbereich: 25-325)


              Warum ist jetzt das Testosteron auf einmal wieder geringfügig besser? Vorher wars bei 3,2 und 3,4 (wohlgemerkt, am späten Vormittag abgenommen worden).

              Wie interpretiere ich das jetzt?

              Und das Inhibin B, ist fast nicht vorhanden, FSH ist auch extremst gestiegen!


              Kommentar


              • Re: Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

                Testosteron darf in diesem Maße schwanken. Das FSH spricht hier definitiv für einen Hodenschaden - das ändert aber nichts an der bisherigen Bewertung.

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar



                • Re: Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

                  ..und das Inhibin B?

                  Kommentar


                  • Re: Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

                    Dafür gilt die Aussage analog. Es gibt ganz klare Hinweise für eine Störung der Spermiogenese. Daran dürfte kein Zweifel bestehen. Eine Aussage, ob für eine ICSI brauchbare Spermien (vielleicht in geringer Zahl) gefunden werden können, ist aber auf diesem Wege eben nicht möglich....

                    Darum dreht sich die ganze Zeit schon die Diskussion.... Das Labor kann Ihnen die Entscheidung NICHT abnehmen!

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar


                    • Re: Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

                      Aber Sie haben mir sehr weitergeholfen. Eigentlich sagen alle angeschriebenen Spezialisten, dass es sehr sehr schwer wird, das brauchbares Material gefunden wird.

                      Die Frage ist es halt, ob es mir "WERT" ist, jeden Preis "TESE mit OP und Schmerzen", dafür zu zahlen, bei mässigen Aussichten.

                      Schönes Wochenende!

                      Kommentar



                      • Re: Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

                        Das ist in der Tat die Überlegung....

                        Dich Chance zu nutzen ist die Frage....
                        Beim Lotto wird die Chance oft genutzt.... Obwohl die Chance mit 1:140 Mio rational irrelevant ist!

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

                          Nochmals ICH - hallo!

                          Hat den mein seinerzeitiger Leydigzelltumor irgend einen Zusammenhang mit der Unfruchtbarkeit?

                          Kommentar


                          • Re: Azoospermie - Ihre Einschätzung aus Ihrem Alltag betreffend Kinderwunsch

                            Möglich.... Kann ich aber nicht sagen!

                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                            Kommentar