• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nebenhodenschwellung und Hodendrehung mit spontaner Rückdrehung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nebenhodenschwellung und Hodendrehung mit spontaner Rückdrehung

    Hallo,

    ich habe seit fast 5 Wochen am linken Nebenhoden eine Schwellung.Dieses wurde mit Antibiotika und Schmerzmittel behandelt, aber keine komplette Besserung. Beim Ultraschall wird keine Entzündung fest gestellt.


    Heute morgen war Ich im Krankenhaus, da sich mein linker Hoden um 180 Grad gedreht hatte.. In der Zwischenzeit vor der Untersuchung hat sich die Hodendrehung von alle aufgelöst.( Ist das normal?) Seit dem die Durchblutung wieder hergestellt ist, habe Ich SCHMERZEN IM LINKEN HODEN UND EINE SCHWELLUNG BZW. ES IST WARM.

    Bei der Untersuchung ist die Durchblutung des linken Hodens bestätigt worden. Mir wird eine Fixierung der Hoden vorgeschlagen , aber diese OP wäre erst in 4,5 Wochen. Was mache Ich jetzt, wenn der Hoden so beweglich ist? Hochlagern/Kühlen oder irgendwie von außen fixeren ?

    Ich habe die Sorge, das sich im Schlaf oder beim normalen Tagesablauf wieder eine Drehung statt finden kann.


    Danke .





    Mit freundlichen Grüßen




  • Re: Nebenhodenschwellung und Hodendrehung mit spontaner Rückdrehung

    Ich denke, Sie müssen sich keine Sorgen machen. Bis zu Ihrem Termin wird schon nichts passieren - und wenn, wissen Sie ja, daß Sie schnell in die Klink sollten!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Nebenhodenschwellung und Hodendrehung mit spontaner Rückdrehung

      Sehr geehrter Herr Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      vielen Dank für Ihre Antwort.

      Sorry für die doppelte Frage. Bin ein bisschen verunsichert wie das weiter gehen soll.

      Leider war der Oberarzt nicht gesprächig bei der Untersuchung. Es würde nur an dem folgenden Dienstleister( Operations-Zentrum ) verwiesen mit einen Termin.



      Eine kleine letzte Frage habe Ich noch:


      Wie lange darf man keine schweren Pakete verpacken nach einer OP ( Hodenfixierung) ?




      Vielen Dank nochmal für Ihre freundliche Antwort.

      Kommentar


      • Re: Nebenhodenschwellung und Hodendrehung mit spontaner Rückdrehung

        Ich würde mal 14 Tage sagen.

        Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Nebenhodenschwellung und Hodendrehung mit spontaner Rückdrehung

          Sehr geehrter Herr Dr. T. Kreutzig-Langenfeld,

          vielen Dank für ihre Hilfe.

          Ich habe ein Problem.

          Gestern hat mir mein Hausurologe von der Op ( Ich würde damit nicht glücklich werden) abgeraten, da er die Ursache bei dem Bandscheiben ( Überweisung fürs MRT bekommen) sieht. Jetzt die Frage bei beiden Drehungen hatte Ich keine richtigen Schmerzen.Nur nach der Drehung ( Automatisch wieder zurück ) hatte ich einige Tage Schmerzen in der Leiste ( Keine Ursache gefunden ). Ich hatte jetzt diese ,, Drehung " Links zum zweiten mal und wieder war die Drehung von alleine zurück gedreht.


          Alle Blutwerte und Serumanalyse sind optimal bzw. negative.


          Hier kommen mir folgende Fragen auf:

          1.) Kann ein Bandscheibenvorfall diese Drehung verursachen?

          2.) Würde eine Orchidopexie helfen oder keine Verbesserung bringen?

          3.) Was würden Sie mir Vorschlagen ( Ich weiß das Sie mich nicht untersucht haben, aber eine zweite Meinung wäre hier vorteilhaft ).



          Vielen Dank im Voraus.



          Liebe Grüße



          Kommentar


          • Re: Nebenhodenschwellung und Hodendrehung mit spontaner Rückdrehung

            1. NEIN
            2. Kann man nicht genau sagen.... Wenn Drehung Ursache der Symptomatik ja, wenn nicht: nein
            3. Sagen Sie ja selbst..... Kann ich nicht sinnvoll bewerten.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Nebenhodenschwellung und Hodendrehung mit spontaner Rückdrehung

              Sehr geehrter Herr Dr. T. Kreutzig-Langenfeld,

              vielen Dank für ihre Hilfe.


              Meine Op ist laut dem Operator gut verlaufen. Morgen habe Ich schon 7 Tage nach der Op. Bei der Op wurden 3 Hydatiden gefunden. Wahrscheinlich die Ursache !?


              Jetzt habe Ich noch drei Fragen an Sie:


              1.) Ist es normal das der operierte Hodensack ( Seite links ) einen Bluterguss ( erst Blau-lila jetzt dunkel gefärbt ) hat ? Hier auch die Frage auf der rechten Seite ist auch ein Bluterguss ist das normale ?

              2.) Aus der OP-Wunde kommt immer noch Wundsekret heraus. Die Wunde selber ist trocken und nicht heiß oder entzündet ( Wird gekühlt ). Ist das Normal ( War meine erste Operation) ?

              3.) Wissen Sie aus Ihrer langjährigen Erfahrung, wann sich die ersten Fäden auflösen können bzw dürfen ?



              Vielen Dank für ihre schnellen Antworten und ihre Ehrliche Meinung .



              Liebe Grüße


              Kommentar



              • Re: Nebenhodenschwellung und Hodendrehung mit spontaner Rückdrehung

                1. zumindest ist das möglich
                2. auch das ist möglich
                3. das kommt auf das verwendete Material an....


                Also alles Fragen die 1. einen Befund brauchen und die Sie 2. am besten dem Operateur stellen

                Lieben Gruss

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar