• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Anabolika Missbrauch

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anabolika Missbrauch

    Hallo liebe Community,

    Ich habe ein anliegen:

    mit 23 Jahren habe ich Anabolika missbraucht, dafür habe ich mir Testosteron wöchentlich 500mg 6 Monate zugeführt, 3 monate davon habe ich mir Trenbolon (Nandrolon 19-Nortestosteron abkömmling) zugeführt.

    wärend der Kur war alles soweit gut,
    nach der Kur war selbst 3 Monate später alles gut, zwischendurch hatte ich eine Nasenscheidenwand operation.

    abgesetzt habe ich die Kur mit clomid und Tamoxifen 3 wochen lang.

    wie beschrieben war 3 monate alles in Ordnung habe ein hormonbild machen lassen, testosteron war etwas unter der norm nach 3 Monaten.​​​​

    Nach den 3 Monaten ging es mir plötzlich sehr schlecht, festgestellt wurde eine Schilddrüsenunterfunktion; nach einahme von L-thyroxin hat sich das gebessert, was jedoch plötzlich mit der einnahme von L-thyroxin kam: Depressionen und libido verlust!

    nun weiss ich nicht ob es mit den Anabolika zu tun hat oder ob durch die Schilddrüse meine Libido im Keller ist.

    Ehrlich gesagt habe ich große Angst das es plötzlich für immer so bleibt. Habe nochmal ein Hormonbild erstellt, diesesmal waren wicklich alle Hormone im Referenzbereich aber komischerweise fühle ich mich schlechter als zuvor.

    die Hormone waren alle im unteren Normbereich.
    ​​​​​ist das nicht etwas seltsam für einen 24 jährigen? Erektionen bekomme ich hin aber die Lust fehlt..

    Könnte es eventuell am progesteron liegen? Oder eventuell Serotonin oder Dopamin? Ich bin echt verzweifelt..

    hab seit gestern auf anordnung des Hausarztes L-thyroxin abgesetzt... eventuell kommt da noch eine verbesserung..


  • Re: Anabolika Missbrauch

    Mit dem Thyroxin eher kein Zusammenhang. Nicht vergessen, daß Sie durch die exogene Zufuhr Ihre eigene Produktion maximal runter geregelt haben. Es braucht eine Weile.....

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar