• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krebsvorsorge?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krebsvorsorge?

    Hallo,
    kürzlich ist mein Vater an den Folgen von Prostatakrebs gestorben und das hat natürlich zu Gedanken geführt, ob und wie ich selber mit der Krebsvorsorge anfangen soll. Mein Vater war erst 61 und der Krebs wurde vor ca 8 Jahren bei ihm erkrankt. Ich selber bin erst 30 und die Krankenkasse übernimmt die Vorsorge ja erst ab 45.
    Sollte man durch die Krankengeschichte in der Familie bereits schon einmal einen Facharzt aufsuchen? Und wenn ja welchen? Oder muss man sowas mit der Krankenkasse absprechen?


  • Re: Krebsvorsorge?

    Im Hinblick auf das "familiäre Prostatakarzinom" und das erhöhte Risiko rate ich zu einer Kontrolle beim Urologen ab dem 40. LJ.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar