• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hydrozele

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hydrozele

    Guten Tag,

    seit ich ca. 14 bin ist bekannt, dass ich eine Hydrozele habe. Vermutlich ist sie jedoch angeboren.

    Die Hydrozele war immer sehr klein und ist seitdem nur langsam gewachsen.

    Jetzt bin ich 27 Jahre alt und war zur Kontrolle bei einem Urologen. Er meinte, dass sie relativ klein ist (ca. 1,5 x 2,5m). Da sie nicht stört oder schmerzt sollte man derzeit nichts weiter tun.

    Das finde ich momentan gut. Allerdings macht mir die Tatsache sorgen, dass es sich bei einer angeborenen Hydrozele um eine kommunizierende Hydrozele handelt und durch die Öffnung zum Bauchraum die Gefahr einer Hernie besteht. Ist dieses Risiko hoch oder kann man guten Gewissens abwarten?

    Vielen Dank für den Rat und viele Grüße


  • Re: Hydrozele

    Solange keine Symptomatik besteht, können Sie wohl getrost abwarten. Wenn die Öffnung zum Bauchraum Wäre, wäre längst ein Leistenbruch entstanden.
    Sollten Sie jedoch einen Abenteuerurlaub im Amazonas abseits jeglicher Zivilisation planen, würde ich es sicherheitshalber vorher operieren lassen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar