• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gelbliche Flüssigkeit nach Beschneidung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gelbliche Flüssigkeit nach Beschneidung

    Guten Tag einmal,

    ich wurde vor knapp 5 Tagen komplett beschnitten und soweit sieht alles gut aus, der Verband ist seid 3 Tagen ab. Die Schwellung von der lokalen Anesthäsie klingt ab und Schmerzen habe ich keine.

    Jedoch sehe ich manchmal, dass um meine Eichel herum sich etwas Feuchtigkeit o.Ä. sammelt, diese versuche ich dann aufzutupfen. Beim Schlafen setzt das dem aber noch eine Nummer drauf, morgens ist meine Unterhose teils davon bedeckt, kommt anscheinend von der Hinterseite meines Penis.

    Ich bin der Meinung es sei eine ähnliche Flüssigkeit die bei Wunden an anderen Körperstellen auftritt, wollte aber noch andere Meinungen einhohlen.
    Meinen Urologen sehe ich nächste Woche erneut, jedoch wollte ich jetzt wegen einer eventuellen solchen Kleinigkeit keinen Notfalltermin bekommen oder gar ins Krankenhaus fahren.

    MfG
    Bambu


  • Re: Gelbliche Flüssigkeit nach Beschneidung

    Am besten gut Baden, trocknen und dann Bitte 2-3x/Tag eine 1:1-Mischung von Betaisodonna-Salbe und Linola-Fett (oder Bepanthen) Salbe auftragen (bekommen Sie in der Apotheke).

    Sollte sich ganz gut entwickeln.....

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar