• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Immer noch eine Infektion?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Immer noch eine Infektion?

    Ich hatte vor vier Wochen (geschützten !) Sex mit einer neuen Partnerin. Kurz darauf hab ich leichtes Ziehen im Unterbauch und ein leichtes Brennen beim Austritt aus der Harnröhe gespürt. Als das nach ein paar Tagen nicht wegging, hab ich den Urologen besucht, der mir das AB Zithromax und die Salbe Candibene (Clortrimazol) verschrieben hat. Das Brennen und der Flankenschmerz wurden etwas besser, gingen jedoch nicht ganz weg, Er ließ einen Abstrich mit folgendem Ergebnis anfertigen:

    Urethra: Staphylokokken (Epidermis-Gruppe) - vereinzelt, Prevotella sp. - vereinzelt, Actinomyces (A. turicensis-Gruppe) - vereinzelt. Pilznachweis aus Urethra und Glans waren negativ.

    Alle drei Keime sind auf Amoxilin/Clavulansäure empfindlich, mir wurde jedoch dieses AB nicht verschrieben, da es angeblich nicht erforderlich sei und eine geringe Besiedlung mit Bakterien normal sei.

    Ab und zu spüre ich noch leichtes Drücken in den Flanken, allerdings ein stärkeres Brennen beim Austritt aus der Harnröhe bzw. Eichel?

    Ich habe in einigen Foren gelesen, dass oft auch alternative Methoden geholfen habe; daher versuche jetzt einmal, fünf Tage ein Bärentraubenextrakt zu nehmen und mit Betaisiodona zu schmieren und hoffe, dass sich das bessert!

    Hat jemand eine Idee, ob das immer noch ein Infekt ist und was hier wohl am besten zu tun wäre?

    LG Martin


  • Re: Immer noch eine Infektion?

    Kann man auf diesem Wege nicht recht einschätzen...... erst einmal Wärme und viel trinken ...

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Immer noch eine Infektion?

      Sehr geehrter Hr. Doktor,

      Danke füf die Antwort, werde ich in den nächsten Tagen tun.

      Herzliche Grüße

      Martin

      Kommentar