• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brennen Harnröhe, Plötzlicher Harndrang

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brennen Harnröhe, Plötzlicher Harndrang

    Hallo, da ich langsam am verzweifeln bin, hoffe ich, dass mir jemand hier helfen kann.

    Anfang Februar habe ich Amoxy 750 eingenommen wegen Enterkokken, die wurden bei mir mit einen Abstrich erkannt. Die Probleme waren Druckgefühl, Brennen, Nieren- und Hodenschmerzen und das seit vielen Monaten.

    Danach fingen die Probleme mit dem Darm an. Ständiges Drücken am Enddarm, Magenkrämpfe, Verstopfung. Später Brennen am After, beim Sitzen und Gehen spürt man das auch.

    Der Proktologe hat Hämorriden festgestellt. Stuhlgangprobe wurde abgeschickt.
    ---------------------------------
    Dann fing es wieder an, dass die Eichel/Harnröhre nach dem Wasserlassen brennt, es tröpfelt auch nach. Und noch eine andere Sache: je schlimmer es um den Enddarm brennt u. schmerzt, desto dringender muss ich Wasserlassen, heute war das schon drei mal.

    Di. war ich beim Urologen, der hat mir Doxycyclin 200 verschrieben, Harnbstrich wurde entnommen. Allerdings hat das Antibiotikum noch nichts geholfen.

    Ich bin 30 Jahre alt, Trinke 2-3 Liter, Sport wird auch getrieben.

    Bitte um euren Rat, ich bin wirklich verzweifelt und weiß nicht mehr weiter.


  • Re: Brennen Harnröhe, Plötzlicher Harndrang

    Antibiotische Therapie wenigstens 15-20 Tage...
    Dann wenigstens 6-8 Wochen warten....

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar