• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Druck im Hoden und Unterbauch

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Druck im Hoden und Unterbauch

    Hallo,

    ich habe seit ca. 2 Tagen nach dem urinieren ständig ein Druckgefühl/Ziehen im Hoden bzw auf der Harnröhre im Dammbereich. Dadurch habe ich auch ständig das Gefühl, dass ich die Blase nicht komplett entleere und ich direkt nochmal aufs Klo müsste. Zudem hab ich auch ein Druckgefühl im Unterbauch als ob eine Last darauf läge. Des Weiteren ist auch mein Sperma letzter Zeit ziemlich ungewöhnlich es ist viel Dickflüssiger und fließt beim Samenerguss nur noch aus dem Glied, dies war vor den Beschwerden nicht der Fall.

    Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

    Freundliche Grüße

  • Re: Druck im Hoden und Unterbauch

    Am sinnvollsten sollten Sie sich untersuchen lassen. Am ehesten passt die Symptomatik zu einer Entzündung der Prostata.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Druck im Hoden und Unterbauch

      Hallo Dr. T. Kreutzig-Langenfeld,

      ich war nun beim Urologen und es wurde eine Prostataentzündung diagnostiziert. Mir wurden CIPRO Basics 500 mg und Ibuflam verschrieben. Eine Frage habe ich noch, seit einigen Tagen habe ich auch Probleme mit dem Stuhlgang. Ich habe das Gefühl, dass ich mein Stuhlgang verrichten müsste, jedoch kommt nichts. Der Stühlgang ist nur noch an einigen Tagen in Durchfall artiger Konsistenz möglich. Meine Frage ist nun, ob es durch die Prostataentzündung zu solchen Verstopfungen kommen kann, oder ob die Ursache eine andere sein muss.

      Vielen Dank für die Antwort im Vorraus.

      Liebe Grüße

      Kommentar


      • Re: Druck im Hoden und Unterbauch

        Eher eine andere Ursache.....



        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Druck im Hoden und Unterbauch

          Hallo Dr. T. Kreutzig-Langenfeld,

          ​​​​​​nach nun 4 Monaten seit der Erkrankung sind die Symptome noch nicht gänzlich verschwunden. Zwischendurch wurde noch eine Spermauntersuchung gemacht, welche negativ ausfiel. Der Urologe meinte, dass es noch "Nachwehen" von der Prostataentzündung geben kann. Ist das normal, dass selbst nach 4 Monaten ich noch nicht vollständig genesen bin. Seit Mittwoch habe ich wieder stärkere Probleme, es fing mit einem Ziehen am Harnröhrenausgang an und nun habe ich wieder diese komische Gefühl im Hoden, welches gelegentlich ins linke Knie wandert, jedoch nicht so intensiv wie zu Beginn. Können dies noch die besagten "Nachwehen" sein oder sollte ich lieber den Urologen aufsuchen ? Bestünde auch die Möglichkeit, dass das Problem psychosomatischer Natur ist und nicht von der Prostataentzündung kommt ? Vielen Dank für die Antwort im Voraus und entschuldigen Sie die lange Nachricht, aber ich bin ziemlich verzweifelt mittlerweile, da dies mich ziemlich stark beeinträchtigt.

          Mit freundlichen Grüßen
          Redcar2018

          Kommentar


          • Re: Druck im Hoden und Unterbauch

            Psychosomatische Ursachen gibt es zumindest oft. Oft auch eine Mischung mehrerer Komponenten.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar