• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tamsolusin = Samenerguss bleibt aus. Und jetzt?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tamsolusin = Samenerguss bleibt aus. Und jetzt?

    Hallo Herr Doktor,

    ich, Mitte 30 soll nun 1 Monat Tamsolusin nehmen, wegen chronisch nicht bakt. Prostatitis. Da ich immer Schmerzen im Sitzen und Stehen über dem Schambein/Unterbauch habe. Der Urologe meinte, nach einem Monat Einname sei der Schmerz weg....

    Ich nehme nun Tamsolusin seit 4 Tagen ein, bereits nach dem zweiten Tag der Einnahme kommt beim Orgasmus keine Flüssigkeit mehr aus dem Penis. Sehr erschreckend. Laut Beipackzettel und Forenrecherche gibt es das öfter?

    Meine Frage:

    Wissen Sie aus Ihrer langjährigen Erfahrung, ob dies nur ein vorrübergehendes Phänomen ist? Kehrt der Samenerguss wieder, nach Absetzen des Medikaments? Vor Einnahme hatte ich immer einen Samenerguss. Falls ja, wie lange dauert das dann nach Absetzen? Oder muss mit Langzeitschäden gerechnet werden?

    mfg
    Stefan Meier


  • Re: Tamsolusin = Samenerguss bleibt aus. Und jetzt?

    Das ist bei Tamsulosin ein typischer Effekt so lange Sie es nehmen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Tamsolusin = Samenerguss bleibt aus. Und jetzt?

      Hallo,
      ich hatte das gleiche Problem mit der Ejakulation nach innen. Mein Urologe hatte mir daraufhin Alfuzosin verschrieben (statt Tamsulosin) und es kam wieder zur normalen Ejakulation.
      Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld, lässt sich das irgendwie erklären? Von der Wirkweise her sind es ja ähnliche Medikamente.... Grüße

      Kommentar


      • Re: Tamsolusin = Samenerguss bleibt aus. Und jetzt?

        Ok. Gibt es Infos aus der Erfahrung, wann der Samenerguss nach Absetzen wiederkommt? 2Tage, 1 Woche, 1 Monat?

        Danke

        Kommentar



        • Re: Tamsolusin = Samenerguss bleibt aus. Und jetzt?

          Alfuzosin macht weniger oft eine retrograde Ejakulation.
          Nach ende der Therapie wird es einige Tage brauchen, bis die Ejakulation normalisiert ist!

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Tamsolusin = Samenerguss bleibt aus. Und jetzt?

            Danke.

            -----

            Noch eine weitere Nachfrage:

            Im MRT Bild ist meine Prostata entzündet. Keine Bakterien, nicht druckempfindlich, Spiegelung der Harnröhre und Blase o.B. , "nur" die Entzündung im Bild zu sehen. Immer Schmerzen im sitzen und stehen über dem Scharmbein, Blasenregion.

            WIssen SIe aus Ihrer Erfahrung, 1.) wodurch sich das Gewebe der Prostata im MRT BIld entzündlich zeigen kann und 2.) ob solch eine Endtzündung im Gewebe der Prostata durch einen massiven Sturz auf das Steißbein/Po entstehen kann?

            Ganz herzlichen Dank.

            Kommentar


            • Re: Tamsolusin = Samenerguss bleibt aus. Und jetzt?

              1. viele Ursachen...
              2. eher nein!

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Tamsolusin = Samenerguss bleibt aus. Und jetzt?

                1. viele Ursachen...
                2. eher nein!

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
                Falls es Ihre Zeit noch zulässt, nennen Sie mir bitte einige Ursachen aus Ihrer Erfahrung der Praxis. danke danke.

                Kommentar


                • Re: Tamsolusin = Samenerguss bleibt aus. Und jetzt?

                  Z.B.: Prostatitis, Radfahren, Alter.........

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: Tamsolusin = Samenerguss bleibt aus. Und jetzt?

                    .ZB.: Prostatitis, Radfahren, Alter.........

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
                    Guten Morgen,

                    "ZB.: Prostatitis,"

                    gilt Ihre Aussage Prostatitis (MRT zeigt enzündliches Gewebe der Prostata) nur für eine bakterielle Prostatitis, oder auch für eine abakterielle, chronische Prostatitis, sprich Beckenschmerzsyndrom?

                    Danke.

                    Kommentar



                    • Re: Tamsolusin = Samenerguss bleibt aus. Und jetzt?

                      p.s.:

                      1.)

                      Wie kann ich der Entzündung - welche nur im MRT sichtbar wird - denn gegensteuern? Der Urologe hat nur Prostagut und Tamsolusin für 1 Monat verschrieben. Aber davon geht die Entzündung des Gewebes doch nicht weg??? Und dagegen kann doch auch keine Beckenbodenübung helfen. Das macht alles keinen Sinn. Wenn die Prostata entzündlich dargestellt wird, wie kann ich es heilen? Wenn Bakterien nicht der Auslöser sind, zumindest nicht mehr nachweisbar.

                      danke

                      Kommentar