• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hodenentzündung / Schmerz unter Hoden

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hodenentzündung / Schmerz unter Hoden

    Hallo,
    Ich mach es kurz:
    - vor 11 Tagen Hodenschmerz, erst links dann auch rechts, mit den Tagen etwas doller, etwas geschwollene Hoden nach ca 4 Tagen
    - Nach 6 Tagen endlich Termin beim Urologen: Urin Ok, Abtasten Ok, Ultraschall ok. Befund: vitaler Infekt
    - ‎vorbeugend Ciprofloxacin zur Vermeidung Nebenhodenentzündung bekommen, nach 2 Tabletten und leider heftigen Nebenwirkungen (bzw. Nebenwirkung Brust Enge Gefühl, dann vor Wochenende Hausarzt weil Urologe bereits im Wochenende -> F33.0 G, hatte das selbe 2004 schon mal, damals allerdings Ephidrin, ergo psychischer Aspekt nicht ausgeschlossen) abgesetzt
    - An Tag 9 Beschwerdefrei
    - ‎An Tag 10 Rücksprache mit Urologe, wegen Absetzen Cipro: Kein anderes Medikament wegen Kreuzwirkung, da keine Schmerzen mehr, keine weiter Handlung
    - ‎Tag 11 Schmerzen unterhalb Hoden, eher Richtung Hoden als Richtung After

    Dazu kommt Erektionsunterschied:

    - ‎Seit Tag 1 bei SB keine starke Erektion und komisches Gefühl
    - ‎An Tag 2 funktionierte GV gut
    - ‎an Tag 3 ging GV eher gut, aber bis Erektion dauerte es ungewohnt lange, dafür aber kürzer
    - Nacht auf Tag 3 zwei mal nächtliche Erektion
    - Nacht auf Tag 5 aufgewacht, erhöhter Puls, feste Erektion, leichtes Schwitzen, Erektion nach 2 Min komplett weg (keine manuelle Berührung), seitdem stärkeres Ziehen.
    - ‎Nächste Morgen Erektion, höherer Puls, schwitzig, nach 2 Min komplett weg

    Offensichtlich funktioniert alles körperlich, aber es wirkt komisch auf mich.

    Fragen:
    1) Dauer der Hodenentzündung mehr als 11 Tage möglich? Wann wieder zum Urologen?
    2) ‎Kann es einen Zusammenhang mit den Schmerzen und der Erektion geben? Wenn nein, was kann ich wegen der Erektions"probleme" machen? Urologe meinte scherzhaft, dass ich älter werde (Anfang 30, aber topfit).
    3) ‎Gibt es irgendwelche verschreibungsfreie (Homöopathischen) Mittel, die unterstützen könnten? Trinke viel, schone mich, schlafe viel.

    Danke!

  • Re: Hodenentzündung / Schmerz unter Hoden

    1. Ja. Nach 6-8 Wochen wenn nicht Beschwerden zu früherem Kontakt zwingen
    2. ja
    3. Eher Nein.... Ruhe - Ibuprofen und PDE5-Hemmer (Viagra (Sildenafil)/Cialis(Tadalafil)/Levitra/Spedra) zum Support der Erektion

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Hodenentzündung / Schmerz unter Hoden

      Danke für die direkte Antwort. Was sind für Sie "Beschwerden"? Wenn es schlimmer wird? Ich habe ja akute Beschwerden...
      Danke!

      Kommentar


      • Re: Hodenentzündung / Schmerz unter Hoden

        Wenn es stark schmerzhaft ist und keine Tendenz zur Besserung da ist.......


        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Hodenentzündung / Schmerz unter Hoden

          Hallo,
          Die Schmerzen haben nachgelassen, jedoch ist die Erektion nur noch bei ca.85% im Gegensatz zu 2017. Er ist an der Unterseite spürbar weicher, die Erektion kann nicht mehr lange gehalten werden und manchmal bekomme ich schon keine Erektion mehr.

          Andere Baustelle oder Auswirkungen der Entzündung? Was kann bzw. sollte ich tun?
          Danke!

          Kommentar


          • Re: Hodenentzündung / Schmerz unter Hoden

            Das kann ich so nicht recht bewerten.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Hodenentzündung / Schmerz unter Hoden

              Hallo,

              Ich hatte Donnerstag noch mal ein Gespräch mit dem Urologen. Den Termin hatte ich gemacht, weil ich bis letzte Woche Donnerstag noch vereinzelt Schmerzen hatte, musste den Termin beruflich aber um eine Woche schieben und wollte nochmals abklären, ob alles in Ordnung (geblieben) ist. Hauptsächlich weil ich das Cipro abgesetzt hatte und der doc meinte danach ist alles wieder gut und ich hatte ja noch ne Weile vereinzelt Schmerzen.

              Urologe tastete nochmal ab und riet mir dazu, nicht selbst abzutasten, und wenn überhaupt nochmal in 2 Monaten zu kommen, wenn nicht Fieber und Schmerzen kommen sollten.

              Dazu kommt erfreulicherweise, dass die Erektion wieder normal funktioniert. Das wollte ich hier abschließend noch berichten, damit die Nachwelt mit ähnlichen Symptomen vielleicht etwas beruhigter sein kann.

              Am Ende vermute ich dass die Sorge um die Schmerzen und die Schmerzen selber Einfluss aber die Erektion hatten oder aber mein Hoden nicht mehr wie gewohnt Testosteron produziert hat, weil er mit wichtigeren Dingen beschäftigt war. Man wird es nicht rausfinden, aber (beruhigt) abwarten und Tee trinken scheint die Lösung zu sein.

              Danke nochmal für die Unterstützung.
              P.Rostata




              .

              Kommentar



              • Re: Hodenentzündung / Schmerz unter Hoden

                Gerne!

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar