• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Druckempfindlichkeit am linken Hoden

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Druckempfindlichkeit am linken Hoden

    Hallo, seit gestern Abend verspüre ich Druckempfindlichkeit am linken Hoden, und zwar an der äußeren/oberen Seite. Ich hab mich dann im Internet erkundigt, und außer Panik vor allen möglichen Erkrankungen nichts herausbekommen. Es gibt manche Fälle die sind ähnlich, aber nichts ist genau gleich. Also hab ich mich dazu entschlossen, selbst nachzufragen. Ich weiß, eine Ferndiagnose ist schwer zu stellen, aber da ich nochnie beim Urologen war, würde ich das vorerst gerne vermeiden.

    Zu meinem Problem
    Falls es wichtig ist, ich bin gerade 17 geworden.
    Links oben ist der linke Hoden druckempfindlich, dh wenn ich leicht reindrücke fühle ich genau das gleiche als würde mir jemand hineintreten. Nur nicht so stark. Auch wenn ich mit den Beinen zusammendrücke, oder beim Bücken spüre ich es.Torsion und Nebenhodenentzündung kann ich eigentlich ausschließen, da:
    Torsion: Das wäre doch schon viel schlimmer, wenn ich es seit gestern spüre, oder? Vorallem wenn man da von Stunden spricht, in denen die Blutzufuhr abgeschnitten wird.
    Entzündung: Der Bereich sieht von außen ganz normal aus, ist nicht geschwollen und auch nicht erhitzt/gerötet.
    Vorhin habe ich zur Sicherheit mal ein Karmillenbad genommen und entzündungshemmende Globoli. Ich verspre auch sonst nirgends etwas, nur dort oben links. Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte? Vielen Dank, und zum Abschluss nochmal: Ich weiß, dass ich mich untersuchen lassen sollte, aber ich würde gern nicht voreilig handeln. Meinen Eltern hab ich bist jetzt nur gesagt, ich spüre ein ziehen in der linken Leistengegend. Die "Schmerzen" sind bis jetzt nochnicht besser oder schlimmer geworden.

  • Re: Druckempfindlichkeit am linken Hoden

    Das kann man auf diesem Weg nicht bewerten....
    Am besten doch mal untersuchen lassen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Druckempfindlichkeit am linken Hoden

      Sehr geehrter Herr Kreutzig-Langenfeld,
      Vielen Dank für Ihre Zeit und Antwort..
      Ich habe ein paar Tage gewartet, und jetzt sind die Schmerzen deutlich schwächer geworden. Ich schätze, sie werden bald weg sein.

      Kommentar