• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Entzündung Vorhaut - Bepanthen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entzündung Vorhaut - Bepanthen

    Sehr geehrtes Expertenteam!

    Ich habe schon seit längerer Zeit Probleme mit meiner Vorhaut. Alles begann, als sie einmal nach dem Sex stark angeschwollen war.
    Seitdem passiert das auch immer wieder mal und wenn ich die Vorhaut zurückziehe liegt sie wie ein Polster hinter der Eichel.
    Dazu ist sie auch immer wieder mal innen gerötet. Das geht nun seit mehr als 3 Monaten so.
    Ich war deswegen vor längerer Zeit beim Hausarzt er meinte ich habe keinen Pilz oder sonstiges und verschrieb mir Bepanthen für dir Rötung.
    Damit bekomme ich die Rötung auch in den Griff, der Penis ist dennoch nach dem Sex oft geschwollen und die Rötung wird wieder schlimmer.
    Auch wenn ich das Bepanthen absetze kommt die Rötung bald wieder.

    Meine Frage wäre jetzt:

    Kann ich das Bepanthen problemlos jeden Tag über lange Zeit verwenden? Oder ist das auf Dauer auch nicht gut für die Vorhaut?

    Und dass meine Vorhaut immer geschwollen ist, auch trotz Enthaltsamkeit für mehr als 4 Wochen? Mein Hausarzt meint, dass sie evtl. entfernt werden muss, da die Rötung von der Schwellung kommt...

    Vielen Dank schonmal.



  • Re: Entzündung Vorhaut - Bepanthen

    Achja eine Verengung der Vorhaut liegt bei mir allerdings nicht vor..,

    Kommentar


    • Re: Entzündung Vorhaut - Bepanthen

      Bepanthen können Sie auch lange Zeit anwenden.
      bach GV immer waschen, gut trocknen. Und cremen.
      wenn rot ist auch michung mit Betaisodonna möglich.

      Lieben Gruß Dr. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Entzündung Vorhaut - Bepanthen

        Geh mal zu einem Dermatologen/Allergologen. Die kennen sich mit "Schwellungen" untenrum gut aus.

        Bepanthen bringt schnell Linderung, jedoch stellte sich das Ganze bei mir als Nesselsucht als Ursache heraus.

        Kommentar