• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Spermiogramm

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spermiogramm

    Sehr geehrter Experte,
    meine Frau und ich möchten ein Kind, deshalb habe ich eine Spermiogramm anfertigen lassen.
    Das Ergebnis habe ich heute erhalten.Der Arzt sagte, dass es ein gutes Ergebnis sei.
    Zuhause ist mir vor allem der progressive Motilität Wert aufgefallen.

    Ich bitte um ihre Einschätzung:

    Volumen: 5,0 ml
    pH: 8,0
    Zahl: 83 Mio./ml
    Motilität progressiv: 26%
    lokal beweglich: 26%
    unbeweglich: 52%
    Motilität nach 1 Std.: 26/100
    Morphologie: 16/84
    Eosintest: 52%
    Leukozyten: 0-1 Mio./ml

    Karenzeit: 2,5 Tage

    Danke und VG



  • Re: Spermiogramm

    Vielleicht ergänzend...also der Wert der progressiven Motilität ist mit 26% unter dem Normwert von 32%.

    Kommentar


    • Re: Spermiogramm

      In Anbetracht der hohen Zahl sehe ich keine Einschränkung ....

      Lieben Gruß


      Dr. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Spermiogramm

        Danke für die Antwort Herr Dr.
        Die relativ hohe Anzahl der Spermien gleich somit die fehlenden Prozente aus?
        Sehe ich das richtig?

        vG

        Kommentar



        • Re: Spermiogramm

          Noch eine Frage...ist die Einnahme von Viagra bei einem Kinderwunsch kontraproduktiv?
          Also kann Viagra die Spermien schädigen bzw. kommt es dadurch evtl. zu keiner Befruchtung?

          VG

          Kommentar


          • Re: Spermiogramm

            1. ja
            2. nein
            3. Soweit bekannt nein!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Spermiogramm

              Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,
              Sie bejahten die Frage, dass die Einnahme von Viagra bei Kinderwunsch kontraproduktiv sei. Wie kommt das? Werden die Spermien verlangsamt?
              Gilt dies ebefalls für die anderen PDE-5-Hemmer wie Cialis und co?

              Kommentar



              • Re: Spermiogramm

                Ich glaube Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld‘s 1. „Ja“ bezog sich auf Ihre vorhergehende Frage („Die relativ hohe Anzahl der Spermien gleicht somit die fehlenden Prozente aus?“) und 2. / 3. bezogen sich dann auf Ihre zwei Viagra Fragen.

                Viel Erfolg beim Kinderwunsch!
                LG

                Kommentar