• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leichten stechen und drücken im Rechten Neben Hoden. Hoden hat sich vedreht ?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leichten stechen und drücken im Rechten Neben Hoden. Hoden hat sich vedreht ?

    Guten Abend alle miteinander

    ( Die wichtigen Fragen stehen unten , dies ist nur eine Vorgeschichte wie ich dazu kam )

    Ich bin grade erst 18 geworden und ich hatte eigentlich immer wenig Probleme mit meinem Hoden , außer einmal als ich 16 war , für 3 Tage .Ich hatte großes Unwohl sein im Hoden und Schmerzen, aber diese verflogen ,wie gesagt , nach 3 Tagen wieder.

    Darum geht es aber gar nicht , sondern vor 4 Tagen hatte ich auf einmal ein starkes Drücken im linken Nebenhoden ,stechen im linken Nebenhoden und einen großen Druck im Darm , wie als müsste ich aufs Klo dringend. Die Hoden Schmerzen sind sehr schnell schlimmer geworden so das es nur noch grade aushaltbar war. Ich bin sofort zum Klo geeilt wo die Schmerzen im sitzen ganz leicht besser wurden, aber der Druck im Darm wurde schlimmer. Ich musste wirklich groß aufs Klo , aber es kam nichts von alleine raus daher wollte ich nachhelfen und drücken, aber als ich versuchte zu drücken stach es im linken Nebenhoden noch stärker als schon war. Nach vielem rum drücken bekam ich doch stockend sehr ungesunden Durchfall raus, immer wieder etwas mit vielen Blähungen. Nach ca 40 min wurden die sehr starken linken Nebenhoden Schmerzen ganz langsam besser und auch die Darm Probleme beruhigten sich. Ich hatte am Abend dann nur noch leichtes drücken im linken Nebenhoden und Darm und Unwohl sein was aber kein Problem war. Natürlich habe ich sofort gegooglt was das gewesen sein kann. Ich fand vieles zu Hodentorsion und einer Hodenentzündung aber nichts wirklich zur Verbindund mit dem Darm. Abgesehen davon ist mir nicht aufgefallen das mein Hoden währendessen komisch aussah oder sich wieder zurück drehte , er war auch nicht rot , mir war auch nicht übel und körperlich war sonst alles okay. ( Obwohl ich das mit dem Hoden nicht 100% sagen kann ob er sich verdreht hatte oder komisch aussah. )

    Am nächsten Tag ging es wieder nur noch dieses leichte komische Gefühl im Hoden und leichte Darm Probleme als ob ich etwas falsches gegessen hätte, aber das war nicht so schlimm .Natürlich ging ich wegen dem Hoden am Morgen sofort zum Urologen der mich zum Glück zwischen gequetscht hatte, da ich diese starken Schmerzen hatte. Als dann endlich der Urologe kam habe ich ihm die Situation ähnlich wie hier geschildert . Nach kurzem Ansehen meiner Hoden meinte er ich hatte eine spontane Hodentorsion gehabt und das wenn man sowas bekommt öfters passieren könnte. Ich habe ihm dann noch erzählt das meine Hoden aber nicht komisch aussahen und nicht rot waren nach meiner Meinung, darauf kam nur : "Ich bin der Arzt. Ich habe Recht. Ach was bei Google steht stimmt nicht immer. Das muss nicht alles so sein." So schnell wie er gekommen war so schnell war er auch wieder weg. Darüber habe ich mich etwas geärgert und wollte mir dann noch eine andere Urologen Meinung dazu ziehen, aber das sollte eigentlich noch etwas warten, da außer leichtem drücken wieder alles okay war , was ich ihn auch fragen wollte, aber dazu kam ich nicht mehr.

    Am Donnerstag war nun eigentlich alles wieder okay und ich spürte nichts. Ich war sogar wo eingeladen und nichts passierte.

    Am Freitag hatte ich wieder etwas Unwohlsein im Hoden, eher im rechten, was im laufe des Abends nerviger wurde. Am Abend dann hab ich etwas an meinen Hoden rumgetastet und gemerkt das ich theoretisch ihn um 180grad drehen könnte. Ich wollte es versuchen da ich mir dachte wenn ich ihn drehe und er automatisch wieder zurück kommt muss er ja an der richten Stelle liegen , aber ich hatte es immer wieder kurz vorher gelassen da ich dann doch angst bekam. Bei ein paar versuchen fühlte es sich aber so an als ob er sich der Hoden wirklich verdreht hatte aber, ich bin mir auch noch 100% sicher.

    Heute bin ich wieder mit unwohl sein im Hoden aufgewacht. Meiner Meinung nach kommt es jetzt vom rechten Hoden bzw. vom rechten Nebenhoden. Es drückt oft leicht und ich habe dort auch leichtes stechen wie unten rechts im rücken. Es sind nicht wirklich schmerzen aber es nervt schon etwas, mal mehr mal weniger.

    Tut mir leid für den langen Text , aber vielleicht hilft es.

    Nun kommen wir aber zu den Fragen/Bedenken die ich habe :

    1: Kann sich der Hoden überhaupt 180grad drehen oder vielleicht sogar mehrmals ohne schmerzen , ohne das es wirklich auffällt nur mit leichtem drücken und stechen ?

    2: Wenn ja, wie könnte man das herausfinden ob er einmal oder mehrmals falsch gedreht ist ? Kann man das selbst ertasten ob es vedreht ist und ob der Hoden in der richtigen Richtung liegt? oder ist dies beim Urologen möglich wenn er es abtastet , mit Ultraschall oder Röntgen ?

    3: Müsste ich mir Sorgen machen ?

    4: Was sollte ich jetzt am besten tun ?

    Ich hoffe sehr das mir jemand helfen kann. Ich mach mir große Sorgen , da es sich einfach falsch anfühlt.

    PS: Ich entschuldige mich für die wohl tausenden Rechtschreib/Kommafehler , aber ich bin sehr besorgt und ich habe diese Nachricht schnell runtergetippt.

  • Re: Leichten stechen und drücken im Rechten Neben Hoden. Hoden hat sich vedreht ?

    Hallo,
    bin 58 ,top fit,nur seid kurzen habe ich Probleme.
    -beim Geschlechtsverkehr wird er nicht mehr richtig steif,oder nicht steif genug.
    Morgen die sogenannte Wasserlatte ,kein Problem.
    Auch mit gewissen Hilfsmittel,kein Problem.
    -wenn ich es selbst machen,und liege dabei,habe ich das gefuehl,das das rechte Ei in die Leiste rutscht, drück es dann Saft runter,und ok.aber anschließend habe ich das Gefühl, Schmerz in der Leiste.ziehend zum rechte hoden.1-2 Tage dann alles wieder okay.

    Herr Dr was kann das sein,auch Mitglieder wer hat da Erfahrung.
    Danke

    Kommentar


    • Re: Leichten stechen und drücken im Rechten Neben Hoden. Hoden hat sich vedreht ?

      @YoGuy:
      1. Kann sein, macht aber keine Darmprobleme, dafür starke Schmerzen
      2. Nein.... wenn er sich zurück gedreht hat, gibt es keine beweisende Untersuchung
      3. ...? Wie soll ich das sagen können??
      4. siehe 3.

      @Virac:
      der Post gehört nicht zum Thema hier....
      Was Sie mit "gewissen Hilfsmitteln" meinen, erschließt sich mir nicht. PDE-5-Hemmer (Viagra(Sildenafil)/Cialis(Tadalafil)/Levitra/Spedra) helfen sicher. Zuvor: Eine urologische Untersuchung ist sicher sinnvoll.

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Leichten stechen und drücken im Rechten Neben Hoden. Hoden hat sich vedreht ?

        @Dr.Kreutzig-Langenfeld

        Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort , aber ich glaube sie haben meine 2te Frage missverstanden. Ich habe damit gemeint dass wenn der Hoden schon sich verdreht hat also wenn er in diesem Moment verdreht ist ob man das selber oder der Arzt herausfinden kann , ohne das ich gleich die Operation machen muss , da die Beschwerden nicht so schlimm sind.

        Kommentar



        • Re: Leichten stechen und drücken im Rechten Neben Hoden. Hoden hat sich vedreht ?

          Der Arzt kann das sehen, Sie eher nicht.... Im Zweifel muss so etwas operiert werden.....
          Konjunktive helfen auch nicht.... ist der Hoden akut verdreht und die Blutzufuhr relevant unterbrochen hat er noch ca. 6 Stunden.....

          Lieben Gruss


          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Leichten stechen und drücken im Rechten Neben Hoden. Hoden hat sich vedreht ?

            Alles klar vielen Dank nochmal.
            Akut verdreht ist erwohl nicht, ansonsten hätte ich schlimme Schmerzen. Ich denke er ist nur etwas verdreht, dass das Unwohl sein im rechten Nebenhoden , das Drücken im rechten Nebenhoden und stechen im unteren Rücken verursacht. Ich werde höchstwahrscheinlich dann Morgen, also am Montag ,zum Urologen noch einmal gehen , der dies dann hoffentlich erkennt ob der Hoden verdreht ist. Meine momentanen Chancen sind bei 50% ob ich in wieder richtig drehen kann , ansonsten wäre er noch mehr verdreht.

            Kommentar