• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hoden schmerzt und ist angeschollen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hoden schmerzt und ist angeschollen

    Hallo Herr Kreutzig,

    seit ein paar Tagen leide ich unter Hodenschmerzen.
    Diese sind hauptsächlich links und es ist leicht rötlich und angeschwollen.

    Dies war bereits vor ein paar Jahren schonmal und damals gab es keinen klaren Befund und alle urologischen Standardtests ergaben nichts klares. Außer eine Varikozele, diese aber schon seit Kindheit vorhanden war und die Probleme machte.
    Damals dauerte es ca. 2 Monate bis die Schmerzen und die Schwellung wieder ausgeheilt waren.

    Ich bin mir sicher, dass es auch aktuell keine Bakterien oder sonstiges nachzuweisen gibt.
    Ansonsten ist der Allgemeinzustand gut und ich fühle mich wohl.

    Die Schmerzen wandern manchmal nach rechts und manchmal sind für kurze Zeit auch die Samenstränge stark angeschwollen. Die legt sich aber dann auch wieder.
    Leichte Besserung tritt bei Hochlagerung ein.

    Meine Fragen:
    Könnte eine Entzündung auch ohne erkennbare Viren oder Bakterien ablaufen?
    Kann eine sportliche Überdehnung oder Überlasung im Laufsport hierfür verantwortlich sein?
    Lieber aussetzen?
    Was raten Sie mir oder haben Sie Tipps bzgl. den Schmerzen oder zur schnelleren Heilung bei diesem unklarem Befund?

    Vielen herzlichen Dank bereits im Voraus...


  • Re: Hoden schmerzt und ist angeschollen

    Eine klare Ursache der Hoden/Leistenbeschwerden kann oft nicht zugeordnet werden. Alle Ursachen, die Sie benannt haben können natürlich ganz oder teilweise eine Rolle spielen. Mit hoher Sicherheit ist eine ernste Erkrankung des Hodens aber ausgeschlossen, wenn eine urologische Untersuchung erfolgt ist.
    symptomatische Therapie mit z.B. Ibuprofen möglich.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Hoden schmerzt und ist angeschollen

      Vielen lieben Dank für Ihre fachkundige Einschätzung.

      Eine Frage hätte ich doch noch:
      Aktuell wurde nicht mit Antibiotika behandelt, ich denke auch nicht dass es benötigt wird, da es auch bei der ersten Entzündung keine Besserung gebracht hat.
      Die Allgemeinbefindlichkeit ist gut und ich habe auch kein Fieber.
      Die Schmerzen sind einigermaßen auszuhalten, verändern sich aber seit 5 Tagen nicht.
      Würden Sie trotzdem zu einer Behandlung mit Ibuprofen raten? allein schon wegen der entzündungshemmenden Wirkung?

      Ich danke Ihnen sehr ....

      Kommentar


      • Re: Hoden schmerzt und ist angeschollen

        Wegen Schmerz und der Entzündungshemmung durchaus günstig.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar