• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blut im Urin

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blut im Urin

    Hallo,
    Ich bin männlich und 33 Jahre alt.
    zur Vorgeschichte,November 2015 mit 31 Jahren bin ich zum Urologen weil es in der Harnröhre gebrannt hat,es wurde auch ein Keim im Urin gefunden und ich habe Antibiotika bekommen.
    Eine Woche später zur nachuntersuchung war der Kein Weg aber diesmal war etwas Blut im Urin,nicht Sichtbar. Ultraschall wurde gemacht aber es wurde nichts auffälliges gefunden.
    Oktober 2016 war ich auf dem Klo und beim Urinieren sah es aufeinmal aus wie Maggi,und 2 Tage später habe ich Links ziemlich heftige nierenschmerzen bekommen,die schmerzen dauerten immer so 20 Minuten. Bin dann ins Krankenhaus gekommen und es wurde ein CT gemacht und im Linken Harnleiter wurde ein 2mm Schattengebendes Konkrament gefunden und an der Linken Niere 3 kleine Harmlose Zysten,die grösste ist 1,5 cm.
    Paar Tage später bin ich zum anderen Urologen gegangen und der hat eine Urinzytologie gemacht ohne Auffälligkeiten,ein Nmp22 Test ohne Auffälligkeiten und als letztes eine Blasenspiegelung ohne Auffälligkeiten. Nun habe ich seit paar Tagen wieder ein leichtes brennen ungefähr da beim Schliessmuskel,wenn ich beim hocken uriniere und dann ungefähr 2 Minuten warte,dann kommt immer noch urin nach,so als ob die Blase nicht vollständig entleert ist.
    Urin Probe beim urologen hat ergeben das minimal Blut vorhanden ist aber keine entzündung oder Bakterien. Test wurde mit dem Combur Stick gemacht und es hat nur einmal plus angezeigt,also minimal,im August 2017 war es noch 2 mal plus. Es wurde dann ein Antibiotika verschrieben,und ich bilde mir ein das es besser geworden ist. Jetzt ist es aber wieder da,
    was könnte des sein? Hab schon Ende 2016 alle Untersuchungen durch.

    Edit: November 2015 bin ich auch zum anderen Urologen gegangen der ein Anstrich gemacht hat,es wurde da auch Bakterien gefunden und mit Antibiotika behandelt. Das Brennen war danach weg.

    CT mit Kontrastmittel 3 mal insgesamt durchgeführt,keine Auffälligkeiten.

    Ultraschall etliche Male und von verschiedenen Urologen durchgeführt,keine Auffälligkeiten.

    Urinzytologie durchgeführt,keine Auffälligkeiten.

    Nmp22 Test durchgeführt,keine Auffälligkeiten.

    Blasenspiegelung durchgeführt,keine Auffälligkeiten.

  • Re: Blut im Urin

    Ich würde zunächst einmal EINEN Urologen die Sache koordinieren lassen. Eine ernste Erkrankung scheint mir im Hinblick auf die Vielzahl der durchgeführten Untersuchungen ausgeschlossen.

    Lieben Gruss

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Blut im Urin

      Ich habe mir für Montag ein Termin beim Urologen geben lassen.
      könnte dies in meinem Fall auch was mit der Prostata sein ?
      Habe aber keine Schmerzen an der Prostata.

      was ich noch fragen wollte.
      bei der Blasenspiegelung war kein Externer Monitor vorhanden sondern er hat durch den Stab geguckt. Sieht man da genau so viel wie wenn ein Monitor angeschlossen ist ?

      kurz bevor er den Schliessmuskel erreicht hat sagte er mit das ich mich jetzt entspannen sollte,als er mit dem Stab durch den Schliessmuskel ist hat es ziemlich kurz gebrannt,ist dies Normal?

      Kommentar


      • Re: Blut im Urin

        1. Prostata möglich.....
        2. ja
        3. ja

        Lieben Gruss


        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Blut im Urin

          Super danke.
          werde mich am Montag nochmal melden wenn ich von Urologen da war

          Kommentar


          • Re: Blut im Urin

            Was ich vergessen habe zu fragen.

            bei ungefähr 350ml verspüre ich einen sehr starken harndrang.ist Es bei der Menge normal das man sehr starken harndrang verspürt ?

            Kommentar


            • Re: Blut im Urin

              Individuell unterschiedlich..... ja!

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Blut im Urin

                War heute beim Urologen.
                Mikrohämaturie ist immer noch vorhanden.
                Ultraschall blase und Nieren unauffällig.
                letztes Jahr habe ich eine spermaprobe abgegeben,da wurde ein wenig bakterien gefunden.
                er vermutet das es an der Prostata liegt.
                hat mir jetzt Pollstimol verschrieben.

                ist dieses Medikament gut ?

                Kommentar


                • Re: Blut im Urin

                  Schadet nicht!

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: Blut im Urin

                    Eine letzte Frage und dann lasse ich sie in Ruhe: )

                    das habe ich auch vergessen meinen Urologen zu fragen.

                    seitdem im November 2015 Blut im Urin gefunden wurde,habe ich nicht mehr so einen guten Samenerguss.

                    Heisst: Früher ist das Sperma immer gespritzt und es kam auch eine grosse Menge raus .

                    seitdem blut im urin ist spritzt es so gut wie garnicht mehr,kommt auch nicht mehr so viel raus,auch wenn ich 1 Woche keinen samenerguss hatte,kommt trotzdem ziemlich wenig und es fliesst nur langsam raus oder Tropft raus.

                    Oft kommt das Sperma auch gelblich raus.
                    das es gelblich rauskommt wenn man länger keinen samenerguss hatte weiss ich.
                    bei mir ist es aber das es manchmal normal aussieht und am nächsten Tag ziemlich gelblich .

                    ist das ein Anzeichen für die Prostata?

                    Kommentar



                    • Re: Blut im Urin

                      Hi, da kann ich dir glaube ich deine Angst nehmen! Das ist nicht unbedingt ein Anzeichen für die Prostata! Die Farbe wird dich trinken, essen, rauchen etc beeinflusst...ich kenne es auch, dass es mal so und mal so ist, ist meiner Meinung nach ganz normal!
                      auch mit dem spritzen, kommt auch immer auf den Grad der Erregung an! Ist man sehr erregt spritzt es mehr...

                      nicht zu viel im Internet lesen ;-)

                      Kommentar


                      • Re: Blut im Urin

                        Auch wenn ich sehr eregt bin,spritzt es nicht mehr.
                        ernähre mich eigentlich gesund und trinke auch viel Wasser,mit dem Rauchen habe ich aufgehört.
                        vor dem blut im urin war des nicht so.

                        Kommentar


                        • Re: Blut im Urin

                          Das Ausmaß der Ejakulation wechselt sehr stark und nimmt mit zunehmendem Alter stets ab.....

                          Lieben Gruß

                          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                          Kommentar


                          • Re: Blut im Urin

                            Vielen Dank,das war es dann auch schon

                            schönen Abend

                            Kommentar


                            • Re: Blut im Urin

                              Was ich vergessen habe zu erwähnen.
                              wenn ich mitten beim Urinieren meinen Penis hinten zu drücken das der Urin sich leicht im Penis Staut,also nicht vorne an der Eichel sondern ganz hinten,dann brennt es wie die Hölle,also am Schliessmuskel.
                              was könnte das sein?

                              wie gesagt keine Bakterien und keine Entzündung vorhanden,urinkultur und Anstrich ohne Befund.

                              Achja letztes Jahr wurde bei einer Spermaprobe ein bisschen Bakterien gefunden,was könnte des sein?

                              Kommentar