• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hodenschmerz links

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hodenschmerz links

    Kurz zu mir ich bin 25 Jahre alt und hatte 2009 eine OP am rechten Hoden, wegen Verdacht auf Hydatidentorsion. Obwohl ich der Meinung bin das links der Schmerz auch schon war. Aufjedenfall wurde der Hoden operiert. Dann 2014 hatte ich eine Orchiektomie des rechten Hodens, nach einem Unfall. Nun habe ich nur noch den linken. Seit 2 Monaten habe ich nun öfter mal Schmerzen im linken Hoden. Auch habe ich ein Taubheitsgefühl, was sich aber anhand der vielen OPs erklären lässt. Mehrere Urologen haben schon drauf geschaut. Im Krankenhaus wollen sie ständig operieren und freilegen. Auch soll der Hoden einfach so mal einer Orchidopexie unterzogen werden. Auf Verdacht eine ständigen Torsion die sich dann noch einmal zurückdreht. Eine Urologin riet mir es nicht zu machen. Klar ich habe ja nur noch einen Hoden. Aber dennoch habe ich die Schmerzen. Außerdem, selbst nach Op gibt es keine Garantie, das die Schmerzen weg sind. Ich bin also sehr kritisch und habe mich nun hier angemeldet um einen guten Rat zu bekommen.

    Mit freundlichem Gruß


  • Re: Hodenschmerz links

    Auch habe ich ganz kleine Krampfadern die aber unbedenklich wären... und nicht zu diesen schmerzen führen.

    Kommentar


    • Re: Hodenschmerz links

      Schmerzen im Hoden sind per se harmlos. Ist eine Hoden aber wegen einer Torsion operiert worden unterstellt man dem verbliebenen Hoden eine ebensolche Neigung und sollte Ihn eher sicherheitshalber fixieren. Im Falle einer Torsion mit akuten Schmerzen hat man nämlich nur ca. 6 Stunden Zeit den Hoden zu operieren und zu retten!

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Hodenschmerz links

        Soweit ich aus den Arztbriefen lesen konnte handelte es sich damals um eine Hydatidentorsion.... Aber dazu waren die Schmerzen nicht so stark. Dennoch tut der linke Hoden ständig schmerzen. Ziemlich einschränkend. Das die den jetzt einfach so fixieren wollen ohne zu wissen wo der Schmerz denn her kommt verärgert mich nun mal. Da ich nur noch einen habe...

        Danke für Ihre Antwort.

        Kommentar



        • Re: Hodenschmerz links

          Die Fixation macht nur Sinn, wenn hinreichend sicher vermutet werden kann, daß die Schmerzen durch eine Subversion verursacht werden (unwahrscheinlich). Oft lässt sich die Ursache von Hodenschmerzen auch nicht klären.

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Hodenschmerz links

            Danke für Ihre Nachricht. Ich hatte nun am letzten Donnerstag eine Spritze in den Samenstrang bekommen. Die Schmerzen waren erst einmal weg. Seit Freitag Nacht hab ich nun durchgehend Schmerzen im linken Hoden. Vor allem beim stehen. Der Uruloge findet nichts. Es könnte vom Darm kommen heißt es.

            Kommentar


            • Re: Hodenschmerz links

              Zumindest ist sicher, dass die Schmerzen vom Samenstrang kommen.....
              das macht es nicht immer klarer.
              ggf. Ibuprofen eine Option.

              Lieben Gruß

              Dr. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Hodenschmerz links

                Hallo,

                ich habe seit einer Woche Blut im Sperma.
                Ein ziehen im linken Hoden und ein druck Gefühl im Damm bereich . Das druck Gefühl ist schon länger da. Die Angst vor Krebs ist gross.
                Seit ca. 7 Jahren leide ich auch an einer Penisverkrümmung.
                Alles nicht so ganz einfach .

                Kommentar