• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Post-OP laparoskopische Varikozelenligatur

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Post-OP laparoskopische Varikozelenligatur

    Ich habe eine Frage bezüglich eines Eingriffs, der gestern bei mir durchgeführt würde: mir wurde eine Varikozele (links) mittels der laparoskopischen Varikozelenligatur entfernt. Mir geht es soweit auch spitze, nur habe ich ein unangenehmes Druckgefühl im linken Hoden (da wo die Samenstränge tastbar sind. Ist das normal? Muss ich mich einfach gedulden?

    Vielen Dank für eine kurze Auskunft


  • Re: Post-OP laparoskopische Varikozelenligatur

    Die Vene wird nicht entfernt sondern unterbunden. Druck normal!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Post-OP laparoskopische Varikozelenligatur

      Vielen Dank für Ihre Antwort!

      Mittlerweile ist die Varikozelenligatur 16 Tage her und mein linker Nebenhoden und Hoden sind unheimlich berührungsempfindlich geworden. Ich spüre einen permanenten Druck/Schmerz, der meiner Meinung nach vom Nebenhoden ausgeht.

      Mein Urologe hat so recht keine Ahnung und behandelt mich vorerst mit Antibiotika (6 Tage). Blut und Urin wurden in diesem Zusammenhang nicht abgenommen, lediglich ein Ultraschall gemacht: einen Blutstau gibt es angeblich nicht.

      Sind die Symptome normal für den Heilungsverlauf der Ligatur?

      Vielen Dank für eine kurze Antwort

      Kommentar


      • Re: Post-OP laparoskopische Varikozelenligatur

        Zumindest ist das nach der Unterbindung dieser Vene möglich.
        Es kann eine ganze Zeit dauern, bis das Blut neue Wege gefunden hat.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar