• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hahnröhrenabstrich und Blasenspieglung mit Narkose?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hahnröhrenabstrich und Blasenspieglung mit Narkose?

    Hallo,

    ich bin Angstpatient. Das steht auch auf meinem Bescheid vom Versorgungsamt (50 GdB). Mein Urologe sagt, dass ich einen Hahnröhrenabstrich und eine Blasenspieglung machen muss. Meine Frage ist, ob ich diese Untersuchungen auch unter Vollnarkose oder unter einer Sedierung (Kurzzeitnarkose) durchführen lassen kann? Also wenn ich darauf bestehe, muss ich die Vollnarkose bzw. Sedierung selber zahlen? Oder würde das meine Krankenkasse übernehmen? Und wenn ich das selbst zahlen müsste, was würde das circa kosten?

    Ist ein Hahnröhrenabstrich unter Sedierung bzw. Vollnarkose überhaupt möglich? Ich wohne in Offenbach am Main. Weiß da jemand einen Urologen, der eine Blasenspieglung und einen Hahnröhrenabstrich unter Vollnarkose bzw. Sedierung vornimmt.

    Vielen Dank schon mal für alle Antworten.

  • Re: Hahnröhrenabstrich und Blasenspieglung mit Narkose?

    Eine blasenspiegelung kannst du schon unter Narkose machen lassen, da musst du auch eher nicht für zahlen.
    kann mir aber nicht vorstellen, dass du einen Urologen findet der dich für nen Abstrich unter Narkose setzt!
    ein Abstrich ist zwar aus meiner Erfahrung schon etwas schmerzhaft bzw unangenehm, aber einen Tag später ist das vorbei & so schlimm ist es nun auch nicht...

    Kommentar


    • Re: Hahnröhrenabstrich und Blasenspieglung mit Narkose?

      Schon die Zystoskopie in Narkose ist zumindest nicht üblich. Ein Abstrich in Narkose ist ganz und gar unüblich!

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Hahnröhrenabstrich und Blasenspieglung mit Narkose?

        Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

        aber wenn ich auf eine Vollnarkose bei der Blasenspieglung bestehe, muss ich dann die Kosten der Vollnarkose bezahlen? Und wenn ja, wie hoch wären ungefähr die Kosten (ich bin gesetzlich versichert).

        Kommentar



        • Re: Hahnröhrenabstrich und Blasenspieglung mit Narkose?

          "Bestehen" können Sie nicht auf einer med. Leistung, die eine Risiko-Abwägung erfordert.... Sie können auch nicht auf einer Beinamputation "bestehen".....

          Ggf. entstehende Kosten sollten Sie direkt mit dem Urologen/Anaesthesisten klären.

          Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar