• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Neurodermitis am Penis

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neurodermitis am Penis

    Hallo,

    ich hatte als Kind Neurodermitis. Seit knapp einer Woche glaube ich, dass ich es wieder habe. Es tritt beim Auge und auch am Penis auf. Die Eichel ist empfindlicher (sieht aber normal aus), die äußere Vorhaut ist nach Berührung schuppig, ansonsten leicht rot.

    Ich weiß, eine urologische oder dermatologische Untersuchung würde hier Aufschluss verschaffen.

    ​​​​​​Gibt es Tipps, die man vorab beachten kann/ sollte bzgl. Pflege? Im Moment nutze ich Sebamed seifenfreies Waschstück und Urea 10 %.

    Danke im Voraus.

  • Re: Neurodermitis am Penis

    Entscheidungen am besten nach der Untersuchung. Was Sie grade machen ist schon ok.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Neurodermitis am Penis

      Ich habe für den 28.11. einen Termin beim Hautarzt bekommen. Ist bei derartigen Hauptproblemen des Penisses Eile geboten? Ich wüsste gerne jetzt so langsam, ob es was Schlimmes bzw. Neurodermitis ist.
      ​​​​​
      Wenn man sich die Symptome bzw. das Bild anschaut, würden Sie eine Infektion, einen Pilz, eine Eichelentzündung oder Herpes ausschließen oder sind das mögliche Diagnosen?
      - kein Juckreiz
      - keine Schmerzen
      - kein Auswurf
      - hellrote Stellen am Penis
      - nach Reibung entstehen ein wenig Schuppen

      Bilder:
      1. http://abload.de/image.php?img=img_2...259-2omqxl.jpg
      2. http://abload.de/image.php?img=img_2...155-3o3r3a.jpg
      3. http://abload.de/image.php?img=img_2...248-24prti.jpg


      Ich hoffe, das geht in Ordnung. Mache mir ein wenig Sorgen.

      Ist Zinköl vielleicht eine Lösung?

      Kommentar


      • Re: Neurodermitis am Penis

        Klug ist es, den Termin abzuwarten. Für Sorge eher kein Anlass!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Neurodermitis am Penis

          Es scheint mir, als konnte ich mir noch vor dem Arzttermin selbst helfen. Erst habe ich wie gesagt mit Urea 10 % eingecremt. Am Samstag bin ich dann dazu übergegangen, alle zwei Stunden den Penis mit einem nassen Wäschenlappen sauber zu machen und von den Schuppen zu befreien. Anschließend habe ich ihn mit Linola eingeschmiert. Das schien recht zügig für Besserung zu sorgen, der Penis ist nun nicht mehr trocken, rau oder schuppig.

          Ich hoffe, nun ist alles wieder gut.

          Ist es allgemein ratsam, den Penis regelmäßig mit Urea (wie viel Prozent?) oder mit Linola einzuschließen? Oder nur bei Problemen?

          Kommentar


          • Re: Neurodermitis am Penis

            Schön. Aber eine allgemeine Empfehlung lässt sich daraus nicht ableiten.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Neurodermitis am Penis

              Ich hatte nun einige Wochen Ruhe. Nun scheint mein Penis wieder trocken zu werden. Die Vorhaut unterhalb vom Penis wird leicht schuppig/weiß. Die roten Stellen sind nicht wieder da. Schmerzen, Verengungen und flüssigen Auswurf hatte und habe ich nicht.

              Da ich es zwei Tage/je fünfmal eincremen mit Bepanthen und Betaisodona versucht habe, ist er zumindest im Moment nicht rau, sondern weich.

              Hier ein paar Bilder dazu:

              1. https://abload.de/img/img_20171224_123451jurt4.jpg
              2. https://abload.de/img/img_20171224_123247mkrw4.jpg
              3. https://abload.de/img/img_20171224_1232064eosi.jpg

              Kommentar



              • Re: Neurodermitis am Penis

                Das gibt's ja gar nicht. Jetzt sind auch die roten Punkte auf der Eichel wieder da...

                Ich werde es wohl weiter mit Betaisodona zusammen mit Bepanthen versuchen und mir einen neuen Termin beim Urologen geben lassen.
                Sie haben heute in einem anderen Thema geschrieben, man soll keine Mullbinden verwenden. Das habe ich getan, um die Hose nicht dreckig zu machen. Warum sollte man die denn nicht verwenden?
                Und welche Seife/Lotion zum Reinigen? Sebamed seifenfreies Waschstück?

                Kommentar


                • Re: Neurodermitis am Penis

                  Sebamed ist gut - sonst auch mal den Dermatologen fragen.

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar