• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unklare Diagnose

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unklare Diagnose

    Leider haben meine Urologenbesuche noch kein Ergebnis gebracht. Vielleicht haben sie ja noch eine Idee.

    Ich hatte einen Abend mit einer neuen Bekanntschaft und dabei ungeschützten Oralverkehr. Es stellte sich heraus, dass sie viele wechselnde Partner hat - also irgendwie Risiko.

    5 Tage später habe ich etwas weißlichen Ausfluss entdeckt. Es war aber immer nur eine minimale Menge (Stecknadelgross an der Harnröhrenöffnung). Mir ist das 2-3 mal aufgefallen, aber nie gleich morgens beim ersten Wasserlassen, sondern vormittags nach längerem Sitzen. Dazu leichtes Ziepen, Jucken etc.

    Aus Panik bin ich dann zum Urologen.
    Urin normal. Laborprobe vom Ersturin negativ für Chlamydien, Gonokken und Mykoplasmen. Eine zweite Probe nach eine Woche wieder negativ.

    Trotzdem habe ich diffuse Beschwerden - Ziehen im Hoden, Druck auf der Blase, Ab und zu Ziepen/Jucken. Die Beschwerden sind aber nicht immer an der gleichen Stelle und schwankend.

    Laut Befund aber keine Behandlung.

    Langsam glaube ich an Einbildung, aber das Risiko war ja da. Haben sie noch einen Tipp ?

  • Re: Unklare Diagnose

    Meinen Hinweis darauf, daß bei einer Infektion mit Chlamydien und Mykoplasmen die Teste auch falsch negativ ausfallen können wiederhole ich hier erneut.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Unklare Diagnose

      Vielen Dank. Nach ein paar Tagen habe ich nun doch eine Nachfrage. Es bleiben diffuse Beschwerden. Morgens eher leichten Schmerzen von den Hoden ausgehend (aber kein Fieber, keine Erwärmung). Tagsüber gelegentlich ein "gereiztes Gefühl" in der Blasengegend. Keine Beschwerde an der Harnröhre.

      Die Diagnosen waren aber wie beschrieben negativ. Demzufolge auch keine Behandlung - ist ja auch nicht klar gegen was.

      Haben sie noch einen Tipp was man jetzt am besten macht ?

      Kommentar


      • Re: Unklare Diagnose

        Was ich sagen konnte habe ich gesagt.
        Die Symptomatik entscheidet ggf. über eine Therapie.


        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar