• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Keime nicht mehr Nachweißbar, Beschwerden trotzdem gleich

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Keime nicht mehr Nachweißbar, Beschwerden trotzdem gleich

    Hallo,

    Ich war letztes Jahr in Brasilien unterwegs, seitdem hab ich immer wieder kommende Beschwerden.

    Ich weiß nicht was passiert ist, da ich mich nur noch daran erinnern kann, dass uns der Kellner jedem ein Bier gebracht hat. Danach Filmriss.
    Als ich wieder aufgewacht bin musste ich dringenst auf die Toilette. Dabei hat es in der Harnröhre gebrannt wie verrrückt.
    Am nächsten Tag hatte zusätzlich dumpfe Schmerzen aus dem Bereich Penis, Hoden. Mir wurde dann in Brasilien ein Antibiotika verabreicht. Am nächsten Tag waren die Beschwerde fast weg. Am Tag darauf wieder da.
    Am 3ten Tag wurde es dann wieder besser. Als ich mich dann Selbstbefriedigt habe brannte es gleich nach dem Samenerguss sehr stark.

    6 Wochen nach der Dienstreise ließ ich dann einen Hiv-Sofortest sowie Labortest und Hepatitis und Syphilis testen alles negativ. Auch beim Kontorlltest 7 Monate später.

    Weitere Beschwerden äußerten sich, dass mein Stuhlgang teilweise nicht so "hart" ist wie früher, was zur folge hat, dass ich sehr viel Toilettenpapier brauche um hinterücks sauber zu werden bzw wenn ich nicht alles erwische ich mich dann aufscheuer, dass sich über Jucken hinterücks bemerkbar macht.

    Es wurden dann hinterrücks mehere Abstriche gemacht.
    Beim ersten wurden Streptokokken festgestellt, darauf bekam ich ein Antibiotika. Die Beschwerden wurden aber nicht besser, deshalb wurde erneut ein Abstrich gemacht, wieder Streptokokken diesmal bekam ich dann 2 wöchig Penicilin.
    Die Beschwerden wurden aber auch nicht besser, der Keim ließ sich aber nicht mehr nachweißen. Mein Hausarzt meinte dann, dass ich evtl eine empfindliche Haut habe.
    Dazu kommt das ich manchmal ein Stechen im oberen Magenbereich habe. Es wurde auch eine Stuhlprobe untersucht, leider ohne Keime nachweißen zu können.

    Es wurden auch schon mehrmals Urinproben und Harnröhren abstriche genommen. Bei dem Urinproben wurde 2 mal Keime gefunden gegen die ich auch Antibiotika bekam, die Beschwerden später aber wieder kommen. Früher bin ich teilweise 5h mit dem Auto gefahren ohne auf Toilette zu müssen, heute schaff ich kaum eine Strecke von 2h ohne Pinkelpause.
    Genauso ein Brennen nach dem Onanieren.

    Ich versteh es einfach nicht warum ich Beschwerden habe, man Keime findet, gegen diese eine Behandlung führt anschließend der Keim nicht mehr nachweißbar ist, die Beschwerden aber nicht abnehmen.

    Ich bin um jeden Rat dankbar!!

  • Re: Keime nicht mehr Nachweißbar, Beschwerden trotzdem gleich

    Sie gehören auf jeden Fall in die Kontrolle bei einem Urologen.
    Sie könnten eine Prostatitis haben.


    "Es wurden dann hinterrücks mehere Abstriche gemacht." - das verstehe ich nicht .... hinterrücks????

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Keime nicht mehr Nachweißbar, Beschwerden trotzdem gleich

      Danke für die schnelle Antwort.

      Ja durch den "weicheren" Stuhlgang sowie den daraus resultierenden Juckreiz, wurden anale Abstriche gemacht, bei denen die Streptokokken gefunden worden sind.

      Kommentar


      • Re: Keime nicht mehr Nachweißbar, Beschwerden trotzdem gleich

        Ich habe meine Zweifel, ob das ganz klug war. Geschadet hat es aber wohl nicht!

        Lieben Gruss


        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar