• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Varikozele im Anfangsstadium?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Varikozele im Anfangsstadium?

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig Langenfeld,

    seit ca. 2 Wochen plagt mich zunehmend ein Ziehen in meinem linken Hoden. Dieser ist auch mit dünnen aber deutlich sichtbaren Krampfadern überzogen. Die Menge der sichtbaren Krampfadern hat deutlich zugenommen. Ich war bereits bei zwei Urologen weil ich mir sicher bin eine Varikozele im Anfangsstadium zu haben. Mein Bruder hat vor 1 Jahr eine Operation wegen einer Varikozele gehabt (irgendeine Ader im Bauch musste umgelegt werden, veröden war aus irgendeinem Grund keine Option). Problematischerweise, sind diese Adern nicht sichtbar, wenn sich der Hoden zusammenzieht (beispielsweise aufgrund von Kälte draussen). In warmer Umgebung und besonders im Sitzen werden die Schmerzen stärker. Am Montag nächster Woche soll ich auf eine einwöchige Konferenz mit meinen Professoren nach Madeira fliegen. Ich habe Angst, dass sich die Symptome im Laufe verschlimmern.

    1. Kann Krampfadersalbe bei einer Varikozele auf der Reise helfen?

    2. Wozu raten Sie mir im Umgang mit den Urologen?

    3. Können sich die Symptome im Laufe der nächsten zwei Wochen stark verschlimmern?

    Mit besten Grüßen
    Nicolas F

  • Re: Varikozele im Anfangsstadium?

    Salben sind nutzlos, da eine Varicocele im inneren Bereich liegt. Eine anatomische Tatsache.
    Die meisten Varicocelen bedürfen keiner Therapie (fast jeder Mann über >175cm hat eine Varicocele).

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar