• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

IPP-Plaque?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • IPP-Plaque?

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    ich habe vor drei Wochen eine etwa kirschkerngroße Verhärtung in der Eichel, ungefähr auf Höhe des Eichelkranzes ertastet (ich bin 22). Ich bin am nächsten Tag zum Urologen, der konnte das ebenfalls ertasten, sagte aber, er "könne es nicht zuordnen" und schien verblüfft über die Verhärtung. Es wurde eine Ultraschalluntersuchung gemacht, aber die hat nichts ergeben. Eine IPP konnte er nicht ausschließen, meinte jedoch, es sei sehr ungewöhnlich, einen Plaque so weit vorne am Penis anzutreffen. Ich sagte daraufhin, die Plaques entstünden doch am Rand der Schwellkörper, und da diese auch eine vordere Begrenzung hätten, sei es doch möglich, dass ein IPP-Plaque so weit vorne entsteht, und er stimmte mir prinzipiell zu.

    Seitdem ist die Verhärtung etwas angewachsen. Probleme bei der Erektion oder Schmerzen habe ich nicht. Deshalb nun einige Fragen:

    1. Kann es sich um eine IPP handeln bzw. wie wahrscheinlich ist das Auftreten einer IPP-Plaque an dieser Stelle?

    2. Kann eine IPP psychosomatisch ausgelöst werden (Stress, Angst, Depression)?

    3. Kann eine IPP durch irgendwelche Erreger bei sexuellem Kontakt übertragen werden?

    Viele Grüße und vielen Dank!

  • Re: IPP-Plaque?

    1. Kann schon - aber nicht jede Verhärtung ist auch eine IPP
    2. eher nein
    3. nein

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar