• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

    Mein Testosteronwert lag nach längerer Substitution bei 119...knapp 2 Monate nach absetzen habe ich nun knapp 300, Probleme/Symptomatik durch Testosteronmangel wieder alles da...

    Mein Urologe meinte kein Testosteron mehr (40mg war die halbe Höchstdosierung dieses Mittels, damit kam ich auf die 119). Er meinte ich solle mal DHEA versuchen, ob mein Wert damit verbessert werden könnte...

    Haben Sie damit Erfahrungen. können Sie das empfehlen?

  • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

    Kann man versuchen - es gilt als Pro-Hormon des Testosteron.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

      Ist das genauso kritisch wie Testosteronsubstitution zu sehen, kann es auch neg. Folgen haben?

      Oder einfach versuchen, wie lange sollte so ein Versuch ausschauen?

      Kommentar


      • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

        Kritisch eher nicht.... in den USA sehr verbreitet. Da gibt es DHEA (DEHYDROEPIANDROSTERON) für wenige Dollar in jedem DrugStore.
        Ein Versuch ist es wert!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

          Meine selektive Wahrnehmung schon wieder...in den USA ist die indikationslose Beschneidung von männlichen Neugeborenen auch sehr verbreitet... was dort drüben verbreitet ist, muss glaub nicht als Maßstab gesehen werden...

          Aber einen Versuch werde ich machen, Danke.

          Kommentar


          • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

            Stimmt.... aber wenn Sie mal dort sind, lohnt es sich DHEA mitzubringen!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

              Ich werde da wohl berufsbedingt nie dort sein...aber schon den Auftrag an einen Bekannten erteilt.

              Aber ich schon wieder mit meiner Paranoia...Viagra, DHEA, Gleitmittel...in den USA genauso weitverbreitet und normal wie ein unnötiger operativer Eingriff am männlichen Genital?

              Kommentar



              • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

                Ich sehe da weder Gefahr noch einen Zusammenhang....

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

                  Gefahren durch DHEA glaub gering?

                  Zusammenhänge...50% der Viagraproduktion sollen in den USA und Israel verbraucht werden...Gleitmittel brauch ich erst seit man mir den natürliche Gleitmechanismus meines Gliedes operativ entfernte und Gleitmittel gibt es den USA auch massenhaft...DHEA (offiziell ein unerlaubtes Dopingmittel?) gibt es in den USA wie bei uns Vitamin C im Drogeriemarkt?

                  Ob es da Zusammenhänge mit einem oft gemachten und fast immer unnötigen operativen Eingriff am männlichen Genital gibt, welche Gefahren von diesem Eingriff vielleicht ausgehen können für die körperliche und seelische Entwicklung...wird wohl nie untersucht werden...und ich kann wild spekulieren

                  Aber Hoffnung habe ich, das meine hormonellen Probleme mit DHEA verbessert werden können...massenhafter Gebrauch in den USA sprechen dafür...

                  Kommentar


                  • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

                    Also mal testen......

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar



                    • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

                      Testen tu ich es jetzt seit 2 Wochen...

                      Macht eine Untersuchung des Testosteronwertes Sinn, wenn ja ab welcher Einnahmedauer?

                      Oder ist da allein eine Verbesserung der Symptomatik entscheidend? (wobei ich da noch gar nichts merke...)

                      Kommentar


                      • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

                        Test mit DHEA...ging auch wieder in die Hose...

                        Anfangs eine leichte und langsame Verbesserung...bis meine Narbenschmerzen wieder zunahmen, es ging bergab, die Symptome des Testosteronmangels wurden sogar stärker...

                        Daraufhin ließ ich wieder untersuchen...1,88...anscheinend unmöglich bei mir einen halbwegs normalen Testosteronwert und eine Verbesserung der Mangelsymptomatik zu erreichen...(genauso wie Schmerzfreiheit an meiner Beschneidungsnarbe...)

                        Oder sehen Sie noch Möglichkeiten, was man versuchen könnte?

                        Kommentar


                        • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

                          Die lokalen Schmerzen haben eher nichts mit irgend einem Hormonspiegel zu tun. Mit DHEA lassen sich nicht ohne weiteres gute Steigerungen des Testosteronspiegels erzielen.

                          Lieben Gruß

                          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                          Kommentar


                          • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

                            Ob es Zusammenhänge zwischen Schmerzen die Sexualität betreffend, der technischen Unmöglichkeit die eigene Sexualität auszuleben und zu befriedigen und irgendwelchen Hormonspiegeln gibt...man wird es wohl nie wissen und untersuchen...die Gruppe die es betrifft ist hoffentlich nur sehr gering...

                            Fakt ist aber...unter der DHEA Gabe verstärkten sich meine Beschwerden, litt ich langsam wieder mehr unter Symptomen die mit Hormonmangel einhergehen...und der wieder gesunkene Wert des Testosterons bestätigte dies...

                            Eine gute Steigerung habe ich auch nicht erwartet...aber noch weniger ein erneutes absacken des Wertes...

                            Irgendwie soll es wohl nicht sein...

                            Kommentar


                            • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

                              Ich kann das weiter nicht bewerten - sorry!

                              Lieben Gruß

                              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                              Kommentar


                              • Re: DHEA Gabe bei Testosteronmangel sinnvoll?

                                Da brauchen Sie sich für nichts entschuldigen...was ich da bewerten soll oder ob da Zusammenhänge sind, oder ob an meinem niedrigen Testosteron was ganz anderes Schuld hat...wer weiß? Ich weiß jedenfalls auch nicht mehr weiter...

                                Jedenfalls bewertet mein Orthopäde es so, falls ich das mit meinem Testosteron und damit auch mit meinem Knochenstoffwechsel nicht in Ordnung bringen kann, er mir auch nicht wegen meiner Ermüdungsfrakturen und degenerativen Veränderungen im Bereich der Mittelfußknochen weiterhelfen kann...er sogar glaubt, dass es dann an anderen Stellen zu Problemen, Degeneration und Schmerzen kommen kann...

                                Vielleicht sollte ich mich mehr dem Buddhismus widmen...mit meiner Vergänglichkeit, der Vergänglichkeit von allem, vor allem auch der Vergänglichkeit der Sachen die ich nicht mag, auseinandersetzen vielleicht liegt da meine Heilung...

                                Kommentar