• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blut im Sperma

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blut im Sperma

    Hallo, normalerweise würde ich nicht auf die Idee kommen auf diesem Wege einen Arzt zu konsultieren, aber ich lebe und arbeite derzeit in einem Land, wo die Versorgung mit Gesundheitsdiensten sehr schlecht ist. Hier wird nach Lazarettregeln gearbeitet und ich habe einen Arzttermin im Mai 2018 bekommen.

    Mir, 53 Jahre alt, ist vor einiger Zeit eine 1 Kilo Wasserflasche mit der spitzen Verschlusskappe aus Versehen in den Hodensack gerammt, ungefähr da wo ich den Samenleiter vermute, zwischen Schambein und Hoden rechts.

    Nun habe ich zwei Tage später eine bräunliche Verfärbung in meinem Ejakulat festgestellt, dass nach ich nach ausführlichen Recherchen im Internet als Spuren von Blut identifiziere.

    Ich leide in beiden Hoden an einer Varikozele, die manchmal zu unangenehmen Entzündungen führen, die auch die Prostata miteinschließen können.

    Gerade habe ich wieder eine solche Entzündung und die wird mit Azithromycin behandelt, weil ich als Sportler keine Fluorchinolone nehmen kann.

    Ich bin ein wenig besorgt, wegen dem Blut im Ekajulat.

    Können Sie mich beruhigen, oder sollte ich mir ernste Sorgen machen?

    Vielen Dank für Ihre Zeit und Antwort.
    LG


  • Re: Blut im Sperma

    Passt zu einer Prostatitis ....

    Eine urologische Untersuchung ist sicher sinnvoll.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Blut im Sperma

      Passt zu einer Prostatitis ....

      Eine urologische Untersuchung ist sicher sinnvoll.

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
      Da bin ich durchaus bei Ihnen, Herr Dr. Kreutzig, wenn Sie sagen, dass eine urologische Untersuchung sinnvoll ist. Ich habe ja einen Termin von der hiesigen Krankenkasse bekommen, und zwar für Mai 2018.
      Weiß aber ich nicht, ob ich so viele Monate damit leben möchte oder kann.

      Mit der Prostatitis bin ich nicht so einverstanden, das ist ja nicht das erste Mal, das ich eine Prostatitis habe und niemals war da Blut beigemengt. Die Prostatitis, die ich habe, fühlt sich eigentlich an wie immer.

      Mein rechter Hoden ist irgendwie geschwollen und zieht bis in die Leiste, können sie sich vorstellen, dass die Blutung auch von daher kommt oder das die Flasche den Samenleiter verletzt hat?

      Meine Fragen haben eigentlich mehr den Hintergrund meine Besorgungen zu evakuieren, denn ich habe ziemlich unfreundliche Dinge zum Thema Blut im Ejakulat gelesen.

      LG

      Kommentar


      • Re: Blut im Sperma

        Zu Ferndiagnosen auf diesem Wege bin ich nicht in der Lage. Was bisher nicht war könnte ja durchaus doch sein .... aber alles zu viele Konjunktive..
        Termin beim Urologen sollte nicht die Krankenkasse machen. In einer vernünftigen Praxis sollten Sie ggf. auch die relative Dringlichkeit klar machen können.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar