• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Muttermale am Penis, Pigmentstörung, Feigwarzen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Muttermale am Penis, Pigmentstörung, Feigwarzen?

    Guten Tag liebe User und Doktoren,

    ich habe mir in letzter Zeit weniger Gedanken um meinen Penis gemacht. Doch beim genaueren betrachten und der Frage:"Ist es harmlos?" wurde mir schon etwas mulmig. Ich bin 20 Jahre alt und habe nicht so offensichtliche stellen markiert.

    Frage 1:
    Ich habe am 10.08 mit einer Frau geschlafen die den HPV - Virus in sich trägt. Sie war bevor wir miteinander geschlafen haben aber beim Frauenarzt. Der hat Ihr das okay gegeben wieder Geschlechtsverkehr haben zu dürfen. Sie hatte sich auch noch selbst mal kontrolliert und konnte nichts finden ich ebenso wenig. Wir haben ohne Kondom miteinander geschlafen.

    Wenn ich die Vorhaut unter der Eichel nur leicht zurück ziehe sieht es so aus als hätte ich Feigwarzen. Ziehe ich sie etwas stärker nach hinten verschwindet das ganze. Weder Brennen noch Jucken, Einbildung oder HPV?

    Bild 1 -(da): https://www2.pic-upload.de/img/33816...827_160646.jpg
    Bild 2 -(weg): https://www2.pic-upload.de/img/33816...827_160749.jpg

    Frage 2:
    Ich weiß nicht wie lange schon aber mir ist aufgefallen dass ich überall am Penis immer mal wieder Muttermale habe. Sie sind so flach wie die Haut selbst weder Brennen noch Jucken sie. Hab im Internet aber gelesen so was können auch Feigwarzen sein und jetzt hab ich Angst. Fakt ist jedoch dass ich sie schon vor dem Geschlechtsverkehr mit ihr hatte. Dort sieht man unter der Eichel nochmals diese Stelle die so aussieht als hätte ich Feigwarzen, da ich die Vorhaut nicht komplett zurückgezogen habe.

    Bild 1: https://www2.pic-upload.de/img/33816...827_161021.jpg

    Frage 3:
    Seit sehr langer Zeit schon ist mir aufgefallen dass am hinteren Schaft meines Penis die Haut deutlich dunkler ist als vorne. Jedoch auch nicht gleichmäßig, weder Schmerzen noch Jucken aber es ist halt da. Ich habe je ein Bild mit und ohne zurückgezogener Haut gemacht. Auf Bild 2 erkennt man diese Muttermale noch mal genauer. Ist es einfach nur dunklere Haut?

    Bild 1 -(betroffener Bereich): https://www2.pic-upload.de/img/33816...827_161212.jpg
    ​​​​​​​Bild 2: https://www2.pic-upload.de/img/33816...827_161440.jpg

    Ich danke allen für die Einschätzung und hoffe auf beruhigende Rückantworten.
    Liebe Grüße


  • Re: Muttermale am Penis, Pigmentstörung, Feigwarzen?

    Dieses Forum ersetzt keine Untersuchung.

    1. ich sehe kein Condylom
    2. Ich sehe einen Pigmentfleck
    3. ich sehe eine ungleichmäßige Pigmentierung

    Alles aus meiner Sicht harmlos - dennoch: Eine urologische Untersuchung ist sicher sinnvoll.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Muttermale am Penis, Pigmentstörung, Feigwarzen?

      Ich danke Ihnen vielmals Dr. Kreutzig-Langenfeld.

      Kommentar