• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verschiedene Labore, Verschiedene GFR Werte

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verschiedene Labore, Verschiedene GFR Werte

    Hallo Herr Dr. Kreutzig!

    Möchte kurz Ihre Einschätzung; vorab: War vor einigen Tagen beim Urologen, alles in Ordnung. Sonografisch alles ok. Nieren, Blase, Prostata, Hoden, Harn o.B.

    Beschwerden habe ich keine. Ich bin 35 Jahre alt.

    Nur: Habe vor einer Woche beim Hausarzt ein Blutbild machen lassen, und da kamen folgende Werte raus:

    Kreatinin: 1,07 mg/dl
    glom. Filtrationsrate CKD-EPI 2009: 89 ml/min/1,73m2
    Harnsäure 7,0 mg/dl


    ---
    Die glom. Filtrationsrate ist mit einem Stern gekennzeichnet und der Referenzbereich dieses Labors gibt einen Wert ab >90 an.

    Ein Blutbefund vor einem Monat brauchte im Zuge einer orth. Operation im Krankenhaus folgende Werte:

    Kreatinin: 1,07 mg/dl.
    GFR nach MDRD Formel: 83,5 ml/Min.

    Harnsäure wurde nicht gemessen.

    Ein älterer Blutbefund sagt:
    Kreatinin: 1,07 mg/dl
    glom. Filtratiosrate CKD-EPI 2009:>70ml/min/1,73m2 (Ref. Wert ist über >70).





    Wie gesagt beim urologischen Kontrolltermin war alles ok.

    Soll ich mir irgend welche Sorgen machen bedingt durch die Werte welche "fett rot" sind?




  • Re: Verschiedene Labore, Verschiedene GFR Werte

    Ergänzende Frage:

    Da ich der nie "Vieltrinker" war (meine Wasser), trinke ich seit einigen Tagen stilles Mineralwasser, da man das örtliche aus der Leitung nicht trinken kann...

    Wie viel ist ok an Gesamtmenge pro Tag oder können die Nieren Schaden nehmen durch zuviel Wasser trinken.

    Komme im Schnitt so auf 3 Liter durch Mineralwasser am Tag. Wenn ich in der Arbeit bin, dann kanns schon 4 Liter sein.

    Aber sind 5 Liter auch noch ok oder nimmt die Niere Schaden?

    Kommentar


    • Re: Verschiedene Labore, Verschiedene GFR Werte

      Solche Abweichungen sind im Hinblick auf errechnete Werte eher normal!

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Verschiedene Labore, Verschiedene GFR Werte

        Mercy. Zum Thema trinken? Siehe 2. Frage. Danke!

        Kommentar



        • Re: Verschiedene Labore, Verschiedene GFR Werte

          Jede Mengenangabe ist zur Trinkmenge "dumm". Zu viele Faktoren die Einfluß nehmen (Ernährung/Temperatur/Luftfeuchtigkeit/Aktivität.....). Viel besser: Urinfarbe. Je heller je besser.... irgendwo zwischen wasserklar und hellgelb ist optimal!

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Verschiedene Labore, Verschiedene GFR Werte

            Wenn dies aber auf Grund von B-Vitaminen nicht möglich ist (da B-Vitamine ja den Urin verfärben)... was meinen Sie dann?

            Kommentar


            • Re: Verschiedene Labore, Verschiedene GFR Werte

              Die nehmen Siena wohl nicht dauernd....? Spezielle. Gewicht messen.... die Einflußfaktoren (s.o.) bleiben!

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar