• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sterile Urethritis?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sterile Urethritis?

    Hallo zusammen,

    meine Frage ist vermutlich relativ komplex und passt vielleicht auch nur halb in den Forenbereich. Bei mir wurde vor ca. 3 Monaten eine Yersionien induzierte reaktive Spondyloarthritis diagnostiziert. Speziell bestand allerdings auch der Verdacht auf Morbus Reiter aufgrund einer Urethritis. Bei der Urinprobe wurde keine Spuren von Bakterien oder Blut festgestellt. Die Harnwegsentzündung hatte sich zwischenzeitlich beruhigt und ist nun wieder aufgetreten. Aktuell nehme ich 50mg Etanercept pro Woche. Die Sprechstundenhilfe meines Rheumatologen hat mir nun empfohlen den Urin erneut überprüfen zu lassen und bis dahin die Spritze auszusetzen um zu klären ob es wieder steril ist. Das Problem ist, dass die Symptome der Urethritis aktuell nicht dauerhaft, sondern eher sporadisch auftreten. Ich kann doch jetzt aber nicht bei jedem neuen Aufflackern der Urethritis meinen Urin untersuchen lassen oder gar einen Abstrich machen lassen?! Kann ich irgendetwas gegen die Symptome tun? Und die wichtigste Frage: Ist ein Abstrich bei mir überhaupt nötig, wenn der grade aktuelle Prophylaxeabstrich meiner Partnerin (einzige Person mit der ich in den letzten Jahren ungeschützten GV hatte) komplett negativ ist?

    Viele Fragen auf einmal Dennoch schon einmal vielen Dank!

    Herzliche Grüße
    "Lohengrin"

  • Re: Sterile Urethritis?

    Kurz noch zur Erklärung: Bei den Untersuchungen die bei meinen Blasenentzündungen gemacht wurden, wurde nur der Urin untersucht. Ein Abstrich wurde noch nicht gemacht. Habe davor auch ehrlich gesagt ein bisschen Bammel, wenn ich mir vorstelle, dass an der ohnehin schon gereizten Harnröhre rumgeschrubbt wird ;-)

    Wie gesagt: Meine einzige Partnerin hat kommende Woche einen regulären Kontrolltermin bei ihrem Frauenarzt, wo sicher auch wieder ein Abstrich gemacht wird. Sollte der, wie gewöhnlich, in Ordnung sein, müsste bei mir doch in der Hinsicht auch alles gut sein, oder?

    Kommentar


    • Re: Sterile Urethritis?

      Zur Klärung kann ein Abstrich sicher nicht schaden.

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar