• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Entzündung am penis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entzündung am penis

    Hallo

    ich bin 39 Jahre alt und kämpfe seit Monaten mit einer Entzüudng des Penis ich glaube das heißt Balanites. Der Penis war stark gerötet. Ich bekam darauf mehrere Kortisonsalben verschrieben, die alle nichts brachten, erst die letzte lies die Rötung deutlich zurückgehen. Zudem machte ich über Monate Bäder, erst mit Tannolact, danach mit Rivanol. Nun habe ich aber seit etwa 10.14v tagen ein weiteres Problem. Beim Urinieren bzw eher danach spüre ich leichtes Brennen an der Haut, das ich vorher nicht hatte. Diese sieht zwar nicht ungesund oder rot aus, ist aber extrem empfindlich wenn man sie berührt und ich würde es als scharfkantig bezeichnen, wenn man mit dem Finger drüberfährt. Nun habe ich gelesen das Kortison ganz schön auf die Haut gehen kann. Mein Gefühl sagt mir ich solle jetzt darauf eine normale Creme auftragen, ich benutze für Hautprobleme immer Mirfulan, aber ob die an dieser intimen Stelle Sinn macht weiss ich nicht..daher meine Fragen:

    Ist es möglich das durch die vielen Bäder und das dreimal tägliche Auftragen von Kortisonsalben über Monate die Vorhaut in Mitleidenschaft gezogen wurde und wenn ja welche Creme würden Sie hierfür empfehlen?

    Im Voraus vielen Dank

  • Re: Entzündung am penis

    Etwas viel Kortison.....
    Ich rate:
    Bitte 2-3x/Tag eine 1:1-Mischung von Polydona (Betaisodonna) Salbe und Linola-Fett Salbe auftragen (bekommen Sie in der Apotheke). Zwischendurch immer ganz gut waschen und sehr gut trocknen (Fön).

    Wenn es eher wieder gut ist... Anteil des Polyvidon reduzieren...

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Entzündung am penis

      Hallo,

      das war aber eine schnelle Antwort...toll...ich hatte mir schon gedacht das das zu viel Kortison war....Betaisdonna kann ichi nicht nehmen da ich Schilddrüsenprobleme habe....und die soll dafür nicht gut sein...ist Mirfulan auch eine Möglichkeit oder Bepanthen? die habe ich beide im Haus....

      Kommentar


      • Re: Entzündung am penis

        Die Aufnahme von Jod aus PVJ ist minimal - Ihre Entscheidung!
        Bepanthen ist ok.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Entzündung am penis

          Hallo Leidensgenosse,

          ich habe ähnliche Probleme wie Du und habe den Doktor auch schon merhmals genervt^^, ein sehr netter Mensch, vor allem geduldig, wäre ich Privatpatient hätte ich längst einen Termin in seiner Praxis gemacht da der Mann sehr viel Empathie besitzt was den meisten Urologen völlig abgeht. Das mit dem Kortison ist bei mir genauso, auch ich habe das zeug monatelang draufgemacht.....und merke auch das die Haut sehr empfindlich ist, das von dir beschriebene "scharfkantige" spüre ich auch, daher werde ich jetzt auch mal mit Bepanthen eincremen...vielleicht auch mal die Mischung versuchen die er die geraten hat. Du bist bei ihm jedenfalls in guten Händen )

          Kommentar


          • Re: Entzündung am penis

            hallo ich habe mir mal deinen post vorgelelseen das ist ja auch schlimm.....wenn man dann noch so ne erkrankung hat wir können uns gerne mal privat austauschen

            Kommentar


            • Re: Entzündung am penis

              Hallo Doc,

              nochmal danke für die schnelle Antwort, ich habe heute morgen gesehen, das die Eichel auch wieder leicht gerötet ist. ich habe jetzt keine Lust mehr auf diese Cortisonscheiße, kann man Bepanthen bzw ihre Mischung die Sie empfehlen auch auf der Eichel anwenden, bzw macht Sie da auch sinn, denn von dem Kortison habi ch mal die schanuze voll und wenn ja direkt auftragen oder einen tag pause und dann drauf oder reicht absduschen?

              Die Aufnahme von Jod aus PVJ ist minimal - Ihre Entscheidung!
              Bepanthen ist ok.

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Entzündung am penis

                Mischung geht natürlich auch auf der Eichel.... abduschen mit etwas Sebva-ede Waschlotion o.ä. - gut trocknen ist wichtig.... dann in jedem Fall cremen.

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Entzündung am penis

                  ich habe jetzt bepanthen draufgemacht ,weil ich die da hatte, da Sie diese Mischung der beiden anderen aber bei Balanitis oder Entzündungen, der Eichel und der Vorhaut sehr empfehlen (habe mal in anderen Foren gestöbert, in denen Sie geholfen haben) werde ich mir die beiden Cremes besorgen, fragt sich nur ob ich die mischen soll oder die Apotkeke aber das kann ich ja dann erfragen...danke für den rat

                  Kommentar


                  • Re: Entzündung am penis

                    Mischen Sie das immer bei Anwendung.... so können Sie auch bestimmen ob Sie mehr oder weniger von Einem oder Anderen mischen!

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar



                    • Re: Entzündung am penis

                      also die eichel sieht recht gut aus mittlerweile, nur die Haut die macht ringsherum immer noch Probleme, die wird einfach nicht geschmeidig sondern ist immer noch recht scharfkantig. reibt zudem wenn ich eine Unterhose trage daran...aber ich nehme an das wird die zeit bringen, denke nach so viel Cortison kann die nicht in 3 Tagen wieder heile sein....nervt halt aber, wie lange soll ich das machen?

                      Kommentar


                      • Re: Entzündung am penis

                        Mit dem Bepanthen können Sie zeitlich unbegrenzt behandeln. Polyvidon Jod am Stück nicht länger als 3-4 Wochen.

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: Entzündung am penis

                          werde ich so tun ich behandele im Moment mit Bepanthen, werde aber Ende der Woche umsteigen, da sie von dieser Mischung ja viel halten...an der oben angegebeben Behandlungsdauer erkenne ich das auch sie der Meinung sind, das nach so einer Cortsionbehandlung es einige Zeit dauert bis alle Hautschichten wieder aufgebaut sind und diese wieder geschmedig statt dünn und scharf ist..werde cortison auch bei einer erneuten Entzündung vermeiden....dreckszeug..danke nochmal für den Tipp..

                          Kommentar


                          • Re: Entzündung am penis

                            Hallo Dr,

                            habe jetzt eine Woche täglich 2 mal gewaschen und mit Bepanthen eingesalbt....insgesamt auch ganz gut, nur an einer Stelle ist die Eichel noch empfindlich und an der Vorhaut sind auch noch so 2 Cm wo ich irgendwie denke das die Haut noch nicht fit ist und es beim Zurückziehen etwas spannt, diese Stellen waren aber auch diejenigen die bei der Cortisontortur gegen Ende schon schmerzten. Soll ich das ganze weitermachen? Ein befreundeter Arzt (Diabetologe, also hat nichts damit zu tun) meinte, das es nach einer solche intensiven Behandlung mit Cortison schon 2, 3 wochen dauern könnte bis die besonders mitgenommenen Hautstellen komplett wiederhergestellt seine, würden Sie dem zustimmen? Dann führe ich das ganze nämlich noch fort...

                            Kommentar


                            • Re: Entzündung am penis

                              Ich denke auch.... bin aber konkret nicht der richtige Ansprechpartner, da ich den Befund nicht kenne!

                              Lieben Gruß

                              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                              Kommentar


                              • Re: Entzündung am penis

                                Hallo, meine letzte Frage..wo sehen Sie den Vorteil der Mischung die Sie empfehlen (beta und linola) gegenüber der Bepanthen? Denn beides hat ja keine heilende Wirkung

                                Kommentar


                                • Re: Entzündung am penis

                                  beta ist auf jeden fall antiseptisch.!

                                  Kommentar