• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chronisch bakteriele Prostaitits

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chronisch bakteriele Prostaitits

    Guten Tag Herr Dr. Kreutzig-Langefeld,

    kurze Info zu meinem Krankheitsweg:

    Start: nach Blasenentzündung leichtes stechen beim Wasserlassen:

    1. Harnröhrenabstrich-->E.Coli--> 10 Tage Breitbandantibiotikum (Name leider entfallen)
    2. Harnröhrenabstrich-->Keimfrei
    3. Harnröhrenabstrich-->E.Coli+Enterococcus faecalis --> 10 Tage Amoxilin (1-1-1)
    4. Harnröhreabstrich-->E.Coli+Enterocuccus faecalis--->10 Tage Amoxilin (1-0-1)
    5. Spermakultur-->E.Coli-->10 tage Breitbandantibiotikum (Name leider entfallen)
    6. Spermakultur--->Proteus Mirabillis-->10 Tage Cefuroxim (1-0-1)
    7. Spermakultur--->E.Coli+ Enterococcus faecalis

    Zeitraum Juli 2016 bis heute
    Beschwerde durchgehend: Brennen nach Ejakulation + brennen beim Wasserlassen
    Verkrampfungen im Dammbereich
    Keimzahl immer in einer behandlungswürdigen Anzahl vorhanden.
    Urin immer i.O.
    Tastbefund Prostata laut Urologe: Immer leichte Entzündung (keine Schmerzen, nur Druckgefühl)

    Allgemein wird empfohlen hier ein Antibiotikum über 4-6 Wochen zu geben. Urologe lehnt dies ab, da laut seiner Meinung Darmflora und Magen damit gefährlich zerstört werden. Würde hier ein leichtes Antibiotikum über diesen Zeitraum Sinn machen bzw. eine höhere Erfolgsrate versprechen? Die Angst vor Resistenzen ist aktuell sehr hoch...

    Gibt es Altenative Therapien ohne Antibiotikum ?

    Können Sie etwas empfehlen, wie ich nun weiter vorgehen sollte ? Die Situation ist aktuell belastend und der weitere Therapieweg für mich nicht klar.

    Vielen Dank im voraus !








  • Re: Chronisch bakteriele Prostaitits

    Nachtrag:

    Beschwerden nach jedem Antibiotikum ca. 20-30% weniger,ca. 3-6 danach wieder genau so stark da oder stärker

    Kommentar


    • Re: Chronisch bakteriele Prostaitits

      Eine bakterielle Entzündung der Prostata braucht sicher eine längere und testgerechte Therapie ....

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Chronisch bakteriele Prostaitits

        Ich spiele mit dem Gedanken, einmal bei Ihnen in der Praxis vorbei zu schauen und mich untersuchen zu lassen. Gibt es eine Möglichkeit die Keimbestimmung und die Untersuchung an einem Tag durchzuführen? ich hätte einen Anfahrtsweg von 4 Stunden...

        Kommentar



        • Re: Chronisch bakteriele Prostaitits

          Das geht schon.... ob das nötig ist...?
          Wein kaufen an Mosel/Rhein lohnt sich aber!

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Chronisch bakteriele Prostaitits

            Wenn Sie der Meinung sind, das die Antibiose länger andauern müsste...und mir im Bremer Umfeld kein Urologe über diesen Zeitraum Antibiotika verschrieben möchte. Was habe ich da für eine Wahl ?

            Würden Sie denn aufgrund der oben von mir geschriebenen zahlreichen Antibiosen überhaupt noch den Sinn darin sehen, ein weiteres mal Antibiotika zu verschreiben? oder muss es in diesem Stadium nun dem Ende zu gehen ?

            Für eine Operation bin ich entschieden zu jung. Bei einer dauerhaft, über Jahre hinweg, entzündeten Prostata ist doch vorprogrammiert, das es mit der Gesundheit bergab geht.

            Würde ein MRT eventuell mehr Aufschluss bringen ?

            Kommentar


            • Re: Chronisch bakteriele Prostaitits

              Einzig die Keimdiagnostik (Urin/Sperma) ist hier zielführend.

              Die Therapie soll bis zu 3 Monate erfolgen. Nur zwei der zahlreichen Links:

              https://www.prostata.de/wissen/prost...le-prostatitis
              http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=2803

              Das MRT bringt leider nicht weiter. (Eine Op aus nicht!).

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar