• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zirkumzision wundheilung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zirkumzision wundheilung

    Schönen guten Abend,

    mein Sohn, 9 Jahre alt wurde Mitte Mai aufgrund einer massiven Vorhautverengung beschnitten. Es lief alles gut und bei den 2 Terminen zur Nachsorge war auch alles im grünen Bereich. Nun habe ich folgende Sorgen,
    mein Sohn ist sehr sehr zimperlich. Er reinigt den Penis seit der op nur indem er wasser drüber laufen lässt und ihn in der Wanne einweichen lässt. Das hat auch ganz gut geklappt aber seit längerem hat er an der Stelle wo genäht wurde rund herum einen dunklen schmuddeligen Ring. Man erkennt kleine fussel von der Wäsche denke ich. Ich weiß nicht wie soetwas aussehen muss und habe Angst, dass sich nun dadurch etwas verschlimmern könnte. Die Kinderärztin meinte, es sähe gut aus nur etwas schmuddelig und er solle beim Baden mit einem Lappen drüber gehen. Untenrum also an diesem Bändchen hat es auch gut geklappt aber halt nur da.

    Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen, ich würde auch ein Bild anhängen.

    Danke im Vorraus


  • Re: Zirkumzision wundheilung

    Die Pflege erscheint doch etwas zu gering..... setzten Sie ihn mal in eine Badewanne..... da sollte das gut einweichen. Dann noch mal etwas reiben... dann ansehen!
    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Zirkumzision wundheilung

      Das haben wir ja versucht. Er stellt sich nur so fürchterlich an. Alleine bekommt er es nicht hin und ich darf ihn nicht anfassen. Am besten ich gehe nochmal zum Urologen!

      Kommentar


      • Re: Zirkumzision wundheilung

        Der Urologe wird das sicher auch nicht oder nicht besser machen können.... am besten, er badet einfach 2x/Tag und sitzt 20-30 Minuten im Schaumbad.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Zirkumzision wundheilung

          Selbst die massivste Vorhautverengung ist KEINE Indikation für eine Beschneidung, wenn der Betroffene keinen Leidensdruck wie Schmerzen, Probleme beim Wasserlassen oder beim Sex hat, und alle Alternativen wie Salben und dehnen, erweitern und sparsame Teilbeschneidung erfolglos waren.

          Die Vorhaut hat einen Sinn, und ist daher serienmäßig, und sollte NIE leichtfertig entfernt werden. Nicht wenige leiden ihr Leben lang unter den Folgen dieses meist unnötigen Eingriffes.

          Ich glaube nicht, dass dein Junge zimperlich ist. Zum einen kann dieser Bereich, den er nicht waschen lässt unangenehm empfindlich/schmerzhaft für ihn sein, auch operationsbedingt durch zerstörte/durchtrennte Nerven.

          Zum anderen Leiden viele Jungen durch die total veränderte Optik ihres Penis, die sie meist völlig unerwartet triff (oder hat er vorher Bilder gesehen wie ein beschnittener Penis aussieht?), und dem Gefühl, die Selbstbestimmung über den eigenen Körper verloren zu haben (oder wurde die Entscheidung mit ihm getroffen, wollte er diesen Eingriff?)

          Schleif ihn bitte nicht mehr zu Ärzten, auch für Kinder ist das Intimzone und unangenehm, wenn andere da rummachen.

          Rede mit ihm, erkläre ihm, dass da saubergemacht werden muss. Höre ihm aber auch zu, gehen auf ihn ein , nimm ihn wahr, er soll dir erklären, warum er sich da nicht waschen will. Nimm dir Zeit und sei achtsam mit ihm...ich glaub er stellt sich nicht an oder das er zimperlich ist...das hat einen Grund...

          Kommentar