• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

    Hallo Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    mein Sohn (11) hatte von kleinauf eine Phimose und wurde gestern beschnitten. Seine Vorhaut war immer noch mit der Eichel komplett verklebt, sodass die Eichel nun nach der OP rot, offen und blutig ist wie rohes Fleisch.

    In der urologischen Klinik, wo er operiert wurde, hatte man den Penis mit Mullstoff dick umwickelt, sodass nur vorn eine Öffnung zum Urinieren war. Heute sollten wir zur Nachbehandlung beim behandelnden Urologen, der diesen Verband entfernte. Dieser war inzwischen komplett verklebt mit der offenen und wunden Eichel, sodass das Entfernen sehr schmerzhaft für meinen Sohn war. Der Arzt gab und weiteren Mullstoff mit, welchen wir in die Unterhose legen sollten. Dieser Mullstoff verklebte sich aber wieder mit der Eichel, und als mein Sohn danach urinieren wollte, mussten wir wieder unter schlimmsten Schmerzen diesen Mullstoff entfernen.

    Ich fühle mich hier schlecht beraten vom Arzt, da es doch nicht richtig sein kann, wenn das alles so nässend, offen und blutig ist, hier noch Mullstoff drauf zu machen. Ich lasse meinen Sohn nun "unten ohne" hier herumlaufen, damit Luft dran kommen kann und nicht mehr verkleben kann mit der Eichel. Ich wüsste jetzt jedoch trotzdem gern Ihren Rat, wie wir das nun weiter behandeln sollen, wenn das so wund und offen ist? Der Urologe sagte, ab übermorgen soll mein Sohn Kamillen-Sitzbäder machen. Er hat ihn auch nur bis morgen krankgeschrieben, ich sehe es jedoch ehrlich gesagt noch nicht, dass mein Sohn übermorgen wieder in die Schule gehen kann, die Unterhose würde doch auch wieder mit der Eichel verkleben in der Schule und nur unter Schmerzen wieder abzukriegen sein.

    Was können wir tun, um die Heilung zu forcieren? Mein Gefühl sagt mir, am Besten luftig lassen ohne Kontakt mit Stoffen, nur dann kann er ja schlecht übermorgen "unten ohne" in die Schule gehen. Bin etwas ratslos... Vielen Dank für Ihre Hilfe!

    LG
    sie71


  • Re: Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

    Das Entscheidende ist in so einer Situation, daß ganz viel Salbe (Mischung aus Betaisodonna/Bepanthen 1:1 bis 1:2) zwischen Haut und Mull ist. Entfernung bei Verklemmung nur mit ganz viel Einweichen mit Wasser. Ggf. auch unter der Dusche.

    Schade, daß Sie sich nicht gut beraten fühlen!


    Es wird werden - Penis heilt immer gut!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

      Du fühlst dich jetzt hinterher schlecht beraten? Falls dein Sohn eine beschwerdefreie Phimose hatte (keinen Leidensdruck, Schmerzen, Probleme beim Sex) NUR eine Enge-dann würde ich sagen, ihr wart auch mit einer Beschneidung sehr schlecht beraten, gehört zu einer der jährlich ungefähr 28.000 unnützen med. Beschneidungen an Jungen...geschuldet einer schlechten med. Ausbildung bezüglich Vorhaut und dem fehlenden Wissen um die möglichen neg. Folgen einer Beschneidung

      Die Vorhaut ist auch nicht nur ein Stück Haut, das bedenkenlos entfernt werden kann, es ist das sensibelste am Penis mit der meisten sexuellen Sensorik.

      Wahrscheinlich wird physisch alles gut verheilen...aber wie er es psychisch verarbeitet, pass da gut auf. Ich kenn inzwischen einige, für die dieser Eingriff traumatisierend war, und noch heute als Erwachsene darunter leiden.

      Kommentar


      • Re: Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

        Hallo und danke für die Antworten. Es war nicht nur eng, er hatte Schwierigkeiten beim Wasserlassen und regelmäßig schmerzhafte Entzündungen, sogar kurz vor der OP noch akut, sodass wir wieder Kortisonsalbe brauchten, damit die Öffnung groß genug ist fürs Urinieren.

        ich habe inzwischen erfahren, dass bei solchen OPs, wenn die Vorhaut mit der Eichel verklebt ist, die Vorhaut einfach rundum eingeschnitten wird und dann von der Eichel abgerissen wird. Bei meinem Sohn war sie tundum angewachsen, weshalb ihm die Eichel so regelrecht skalpiert wurde (anders kann man das nicht nennen). Ich finde es ein Unding, dass das eine übliche Vorgehensweise zu sein scheint bei den OPs, sowas würde einem wohl in den USA eine Millionenklage rechtfertigen. 19 Tage nach der OP ist immer noch alles knallrot und gereizt. Einfach nur unfassbar, wie man mit Kindern in Narkose verfährt, nur damit es schneller geht. Habe einen ehrlichen Kinderarzt, der uns das erklärt hat wie das läuft bei den OPs. :-(

        Kommentar



        • Re: Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

          Sorry Tippfehler, 10 Tage musste es heißen

          Kommentar


          • Re: Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

            Eine Verwachsung kann man auch in den USA nur stumpf lösen, was zu recht unangenehmen Wundverhältnissen führen kann. Eine Verwachsung kann man nicht weg hauchen....... am besten, Sie sehen sich einmal eine solche OP selbst an. Die meisten Kinderärzte sind eher Internisten und kennen den OP nicht von innen.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

              Hier mal was zum anschauen. Umso weiter man runterscrollt, umso "besser" wird es:

              https://www.beschneidung-von-jungen....ernarbung.html

              Kommentar



              • Re: Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

                noch ein Link: https://www.beschneidung-von-jungen....n-bridges.html

                Kommentar


                • Re: Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

                  Ich kenne die Seite gut und sehe auch selbst die Circumcision nur mit enger Indikation.....
                  Dennoch lassen sich Verwachsungen, wenn sie sich nicht spontan nicht lösen operativ nur schwerlich und schon gar nicht "sanft" lösen..... Da weiß ich nicht recht, was ich mit den Bildern anfangen soll...


                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

                    @ Herr Doktor,

                    die Bilder waren nicht direkt für Sie gedacht. Auch nicht für "Hans Georg"- der kennt sich mit sicherheit wie kein zweiter hier (außer Sie natürlich) mit Beschneidungen aus. Ich war schon öfters auf dieser Seite und dacht mir deshalb poste ich die beiden Links, da "jeder" hier weiß wie sowas aussieht.....

                    Aber trotzdem ist es doch so, dass die Meisten Stolz auf ihren Beschnittenen Penis sind. Aber die werden es oft auch nicht anders kennen. Mein Hautarzt sagte mal als ich ihn darauf ansprach, das es so sei wie wenn ich einen "ganz kleinen Fernseher" hätte

                    Kommentar



                    • Re: Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

                      [QUOTE=PATIENT 2;n2598954

                      Aber trotzdem ist es doch so, dass die Meisten Stolz auf ihren Beschnittenen Penis sind. Aber die werden es oft auch nicht anders kennen. Mein Hautarzt sagte mal als ich ihn darauf ansprach, das es so sei wie wenn ich einen "ganz kleinen Fernseher" hätte [/QUOTE]

                      Ja, die meisten sind stolz...weil sie es nicht anders kennen...und ein hinterfragen der eigenen Männlichkeit auch nicht gerne gemacht wird...

                      Das Bild mit dem Fernseher finde ich sehr gut...Wenn man Probleme hat und reduziert den Fernseher von 50" auf 40", hat keine Schmerzen und Probleme mehr, so ist dies eine Verbesserung, die "Verkleinerung" gar nicht wahrnehmbar, daran kann sich gewöhnen...

                      Es gibt aber nicht DIE Beschneidung...sondern verschiedene Varianten, man kann nur das nötigste entfernen...oder alles was möglich. Bei mir wurde alles was möglich gemacht, ungefragt und unaufgeklärt...ich glaubte und vertraute den Ärzten...

                      Verglichen mit dem Fernseher würde ich sagen, ich hatte einen 50" Full HD Fernseher mit leichten Bildstörungen ab und zu...und heute habe ich 10cm schwarzweiß mit griesligem Bild, ich kann noch erahnen, um was es gehen soll...mit viel Phantasie und Kopfarbeit...und Dauerschmerzen...Gruß an den Hautarzt

                      Kommentar


                      • Re: Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

                        Hallo und danke für die Antworten. Es war nicht nur eng, er hatte Schwierigkeiten beim Wasserlassen und regelmäßig schmerzhafte Entzündungen, sogar kurz vor der OP noch akut, sodass wir wieder Kortisonsalbe brauchten, damit die Öffnung groß genug ist fürs Urinieren.

                        ich habe inzwischen erfahren, dass bei solchen OPs, wenn die Vorhaut mit der Eichel verklebt ist, die Vorhaut einfach rundum eingeschnitten wird und dann von der Eichel abgerissen wird. Bei meinem Sohn war sie tundum angewachsen, weshalb ihm die Eichel so regelrecht skalpiert wurde (anders kann man das nicht nennen). Ich finde es ein Unding, dass das eine übliche Vorgehensweise zu sein scheint bei den OPs, sowas würde einem wohl in den USA eine Millionenklage rechtfertigen. 19 Tage nach der OP ist immer noch alles knallrot und gereizt. Einfach nur unfassbar, wie man mit Kindern in Narkose verfährt, nur damit es schneller geht. Habe einen ehrlichen Kinderarzt, der uns das erklärt hat wie das läuft bei den OPs. :-(
                        Ob das bei deinem Sohn absolut notwendig war...ich bezweifle es. Entzündungen haben Ursachen, und die gehören bekämpft. Für eine ausreichend große Öffnung zum Pinkeln muss man nicht gleich alles abmachen...da gibt es auch andere Lösungen. Die vorhaut hat einen Sinn und ist daher serienmäßig.

                        Dieses Skalpieren und abreissen wird in den USA millionenfach gemacht, routinemäßig bei den meisten Neugeborenen (dank Aufklärung sind die Zahlen dort aber stark rückläufig), meist sogar ohne Betäubung werden die Jungs in ein Circumstraint geschnallt. Wer meint betäubungslose Säuglingsbeschneidung sei nicht so schlimm, weil die sich später nicht mehr bewußt daran erinnern könne, der sollte mal mit Entwicklungspsychologen reden, was das alles im Unterbewußten und auch späteren Leben anrichten kann...

                        Das da noch keiner geklagt hat? Weil er die eigenen Eltern anklagen hätte müssen?

                        Kommentar


                        • Re: Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

                          Wahrscheinlich wird physisch alles gut verheilen...aber wie er es psychisch verarbeitet, pass da gut auf. Ich kenn inzwischen einige, für die dieser Eingriff traumatisierend war, und noch heute als Erwachsene darunter leiden

                          Kommentar


                          • Re: Sehr blutige offene Eichel nach Beschneidung.

                            Hans Georg

                            Ja das mit dem Fernseher ist aber auch wirklich ein sehr gutes Beispiel, das jeder begreift.

                            Geh doch mal zu Dr. Kreutzig in die Praxis und zeig ihm den "Befund". Vielleicht kann er Dir irgendwie helfen?

                            Kommentar