• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bepanthen/PVP-I vs. Linola-Fett/PVP-I / Forumsarbeit Ihrerseits

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bepanthen/PVP-I vs. Linola-Fett/PVP-I / Forumsarbeit Ihrerseits

    Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    ersteinmal Respekt, bzgl. Ihrer Arbeit in diesem Forum. Ich habe hier sehr viele Informationen gefunden in den letzten Monaten, von unschätzbarem wert.

    Mein Weg:

    Cystitis verschleppt -> Prostatitis sehr spät diagnostiziert (von mir verschuldet, war nicht beim Urologen) -> Antibiotikamarathon -> Nachwehen der Infektion ... usw.) Unglaublich, hätte ich nicht zig um zig mal wieder gelesen, wielange sich die Nachwehen ziehen können, ich wäre wahrscheinlich beim 20. Antibiotikum. Geht jetzt in toto seit ca. 2 Monaten.

    Aber das ist nicht meine Frage, die wäre wie folgt:

    Neben einer komplett ruinierten Darmflora hat sich auch ein netter Pils auf meiner Eichel/Vorhaut manifestiert, den ich zuerst mit Decoderm Tri über 10d behandelt habe (viel zu lang Korikoid), danach war die Haut ruiniert und der Pils (wenn es einer war) wohl immer noch nicht weg.

    Danach umgestiegen (nachdem ich das hier gefunden habe) auf PVP-I/Panthenol - der knaller, es wirkt! Perfekt!

    Nun meine Fragen:

    1. Bis dato haben Sie immer Panthenol/PVP-I 1:1 empfohlen, nach geraumer Zeit trennen sich die Phasen, weil wohl Bepanthen nicht in der Lage ist, die wässrige PVP-Portion noch zu emulgieren, das ist aber nicht weiter schlimm, da ich eh 3-4 mal am Tag neu auftrage.

    Seit geraumer Zeit empfehlen Sie aber Linola Fett/PVP-I - warum ? Bricht die Mischung weniger schnell ? Ich würde dann wechseln.

    2. Zur Reinigung: Warum Sebamed und nicht Eubos o.ä. ? Habe mir jetzt Sebamed bestellt, hab bis dato Eubos genommen. Erfahrungswerte?

    3. Was kann ich alternativ zu Jojoba Öl zur Pflege Ihrerseits empfohlen nehmen (wenn Sie alternativ etwas empfehlen würden, sonst bestelle ich halt jojoba öl). Warum nicht nur zB Linola Fett ?

    Ich habe versucht, die Umstände so kurz wie möglich zu schildern und würde mich über eine kurze Antwort freuen.

    Mfg.




  • Re: Bepanthen/PVP-I vs. Linola-Fett/PVP-I / Forumsarbeit Ihrerseits

    Die Fett-Phase ist eigentlich nicht so relevant.... bitte nicht "auf Vorrat" mischen, sondern nur die Menge zum Auftragen.

    Eine spezielle Pflegecreme ist in Entwicklung und wird wohl nun Ende des Jahres da sein!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Bepanthen/PVP-I vs. Linola-Fett/PVP-I / Forumsarbeit Ihrerseits

      OK.

      Nein, auf Vorrat mische ich selbstverständlich nicht - immer vor dem Auftragen (Einmalhandschuh und jeweils Erbsen-grosses Stück der Salben zwischen zwei Fingern vermischen und dann auftragen).

      MfG

      Kommentar


      • Re: Bepanthen/PVP-I vs. Linola-Fett/PVP-I / Forumsarbeit Ihrerseits

        Dr. Kreutzig-Langenfeld Ich habe nun schon öfters in diesem Forum von einer derartigen Pflegecreme gelesen.
        Worum handelt es sich genau und ist sie bereits erschienen?

        Kommentar



        • Re: Bepanthen/PVP-I vs. Linola-Fett/PVP-I / Forumsarbeit Ihrerseits

          Lieber Florian,

          die Creme existiert seitens des Rezeptes.... ist aber noch nicht im Handel. Lokale Pflege und Entzündungsvermeidung ist das primäre Ziel.....
          Ich hoffe, wir schaffen das bis März/2018.


          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Bepanthen/PVP-I vs. Linola-Fett/PVP-I / Forumsarbeit Ihrerseits

            Ahh, das klingt super.
            Ist die Wirkung vergleichbar mit der von Ihnen oft empfohlenen Praktik Betaisodona + Bepanthen/Linola?

            Kommentar


            • Re: Bepanthen/PVP-I vs. Linola-Fett/PVP-I / Forumsarbeit Ihrerseits

              Soll anders sein.... mehr Pflege und Prophylaxe.

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Bepanthen/PVP-I vs. Linola-Fett/PVP-I / Forumsarbeit Ihrerseits

                Letzte Frage: Gibt es freiverkäufliche Pflegecremes für den Penis, die Sie für die tägliche oder regelmäßige Nutzung empfehlen würden, um bspw. Trockenheit vorzubeugen?

                Ich konnte zu Hause neben Linola und Bepanthen nur diese finden:
                https://www.hildegard-braukmann.de/p...elissen-creme/
                https://www.nivea.de/shop/creme-422696700001.html

                Wobei beim Inhaltsstoff "Parfum" eine Nutzung am Penis vermieden werden sollte oder?

                Kommentar


                • Re: Bepanthen/PVP-I vs. Linola-Fett/PVP-I / Forumsarbeit Ihrerseits

                  Eine spezielle Creme gibt es bisher nicht. Jede Creme die verträglich ist, kann im Prinzip nützen.
                  Parfum enthält oft allergene Substanzen.

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar