• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Testosteronmangel - pflanzliche Mittel?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Testosteronmangel - pflanzliche Mittel?

    Da ich Probleme mit der Potenz habe, war ich beim Urologen.
    Der hat unter anderem ein Blutbild gemacht.
    Ergebnis: Alle Werte im grünen Bereich, nur das Testosteron nicht.
    Wert: 1,9 ng/ml
    Soll laut dem Urologen bei einem Mann in meinem Alter (bin 39) aber etwa zwischen 3,0 und 8,0 liegen.

    Er meinte, trotz meiner Potenzprobleme, würde er deshalb nicht gleich Testosteron verschreiben (was ich ansich gut finde).
    Statt dessen verordnete er viel Bewegung und frische Luft + proteinreiche Nahrung.

    Letzte Woche war ich erneut zur Kontrolle des Wertes (2 Monate nach der ersten Messung).
    Ergebnis:
    Testosteronwert von 1,8 ng/ml

    Wieder meinte der Urologe, dass er dennoch kein Testosteron geben will (finde ich immer noch ok, wenn es Alternativen gibt).
    Statt dessen soll ich es mit pflanzlichen Mitteln versuchen, die die natürliche Testosteronproduktion ankurbeln. Er meinte aber auch, dass das nicht bei jedem wirkt!
    Dazu soll ich 50mg Zink pro Tag nehmen.

    Leider konnte/wollte er mir kein bestimmtes Präparat bei den pflanzlichen Produkten nennen sondern meinte, ich solle mir pflanzliche Produkte mit folgenden Inhaltsstoffen besorgen und verwies als Quelle auf den Fitnesshandel und Amazon.

    - Tribulus Terrestris (Erd-Burzeldorn)
    - Lepidium meyenii (Maca)
    - Nigella sp (Schwarzkümmel)
    - Trigonella (Bockshornklee)

    Macht das Sinn?
    Gerade die Tatsache, dass er keine bestimmten Präparate nennen konnte/wollte macht mich etwas stutzig!

    Wenn ja, kann mir jemand etwas empfehlen?
    Produkte mit diesen Inhaltsstoffen gibt es so einige, meist scheinen sie aus der Bodybuilderszene zu kommen.
    Aber bei über 100 Produkten alleine auf Amazon, die diese Pflanzen beinhalten und meist für Fitness und/oder Bodybuilding gedacht sind, bin ich heillos überfordert.

    Oder ist das alles Unsinn und ich sollte mir einen anderen Arzt (und testosteronhaltige Medikamente) suchen?

    Danke, Sselhak


  • Re: Testosteronmangel - pflanzliche Mittel?

    1. es gibt keine wirklich wirksamen pflanzlichen Mittel um den Wert des Testosteron zu erhöhen.
    2. Selten ist die Ursache einer Potenz-Störung im (wenn auch niedrigen) Testosteron zu suchen. Wirksam sind hier vor allem die PDE-5-Hemmer (Viagra (Sildenafil)/Cialis/Levitra/Spedra). Hier werden Sie wohl eher glücklich.
    Testosteron steigt im Sommer wieder .... und Sport hilft auch.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Testosteronmangel - pflanzliche Mittel?

      Vielen Dank für die Antwort.

      1. Bedeutet das, dass ich keine der vom Urologen empfohlenen Pflanzen nehmen sollte, oder eher ein "Versuchen schadet nicht, aber vermutlich bleibt die Wirkung aus"?

      2. Da diese PDE-5-Hemmer von meinem Urologen gar nicht angesprochen wurden, werde ich noch einen Termin dort machen und genau dies vorschlagen.
      Sollte er gar nicht darauf eingehen, muss ich mir wohl einen anderen Arzt suchen!
      (Aber die Fachrichtung "Urologe" ist bei Potenzproblemen ansich schon richtig, oder?)

      Danke, Sselhak

      Kommentar


      • Re: Testosteronmangel - pflanzliche Mittel?

        1. Ein Versuch schadet wohl nicht - wird mit hinlänglicher Wahrscheinlichkeit aber auch nicht nützen.

        2. Natürlich sind die Urologen da zuständig. Daß die PDE-5-Hemmer hier nicht zur Sprache kamen , wundert mich etwas.......


        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Testosteronmangel - pflanzliche Mittel?

          Vielen Dank für Ihre Hilfe!

          2, Ja, wundert mich auch.
          Aber zuerst hieß es "wir reden weiter wenn die Blutwerte da sind" und ab dann ging es bei beiden Terminen nur noch ums Testosteron und wie sich der Wert erhöhen/normalisieren lassen könnte.

          Danke und Grüße,
          Sselhak

          Kommentar


          • Re: Testosteronmangel - pflanzliche Mittel?

            Sehr geehrter Herr Dr.
            ich habe seit 7 Jahren (seit ich 47 war) auch test. Mangel. Habe alle 3-4 Monate nebido bekommen. Bei letzter Blutuntersuchung nach 3,5 monaten war der Wert 4 und nicht wie immer um 2.
            ich hatte in letzten 3 Monaten rückenprobleme und habe viel schmerzmittel und Entzündungshemmer und noch reparil genommen.
            sehen sie da einen Zusammenhang?
            könnte vielleicht reparil die durchblutung im hoden positiv erhöhen?
            danke
            mfg

            Kommentar


            • Re: Testosteronmangel - pflanzliche Mittel?

              Ein Zusammenhang ist schon denkbar.

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Testosteronmangel - pflanzliche Mittel?

                Sehr geehrter Herr Dr.
                mein testo. Wert ist jetzt auf 5 ng/ml angestiegen ohne dass ich mehr nebido spritze. Ich habe sogar zugenommen. Wie kann sein dass der hormon wert sich erhöht hat während vor jahren viel weniger war?
                PSA wert ist 1,55. Ich hatte aber vor der Blutabnahme kein karenz eingehalten.
                ist das ganze erfreulich?
                danke
                mfg

                Kommentar


                • Re: Testosteronmangel - pflanzliche Mittel?

                  Hört sich gut an..... der Gesamtbefund aber wichtig. Keine selektive Betrachtung einzelner Werte.....

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar