• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nach langer Behandlung Diagnose: Weiche Leiste

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach langer Behandlung Diagnose: Weiche Leiste

    Hallo,

    ich habe heute die Diagnose "Weiche Leiste" bekommen. Die Chirurgin hat mich abgetastet und ein Ultraschal gemacht. Morgen habe ich ein Termin in einer Klinik mit einem Chirurgen, um mich über eine OP zu informieren.
    Wie sehen hier die Erfahrungen aus? Ist das die einzige Behandlungsmöglichkeit? Die Chirurgin meinte es soll ein Netz rein gemacht werden, das Ganze minimal invasiv. Ich bin erst 25 und will eigentlich kein Fremdkörper haben, wie sehen hier die Erfahrungen oder Nebenwirkungen aus?
    Ich habe etwas Angst, dass die OP gar nichts bringt oder alles noch verschlimmert.

    Bisherige Behandlung:
    -Die Schmerzen habe ich seit dem ich 16 bin (9 Jahre inzwischen)
    -Anfangs hatte ich Schmerzmittel bekommen, es wurde als Zerrung abgetan
    -Aufgrund von mehren Sportpausen habe ich aufgehört Fußball zu spiel und der Schmerz war nur noch minimal
    -In diesem Jahr haben die Schmerzen bei jeder Bewegung zugenommen.
    -Ein MRT wurde gemacht (es wurde sonst alles ausgeschlossen - lediglich mehr Flüssigkeit im rechten leisten Bereich)
    -Es wurde geröntgt, Knochen sehen gut aus sonst auch nichts auffälliges.
    -Der Orthopäde hat mir dann Coritson in die Adduktoren gespritzt.
    -Die Chirurgin hat heute dann ein Ultraschall gemacht, mich abgetastet und eine weiche Leiste festgestellt, die selbe Diagnose wurde von einem Sportmediziner gestellt.
    -Physiotherapie habe ich bisher nicht gemacht.

    Grüße und Danke für jeden Beitrag.

  • Re: Nach langer Behandlung Diagnose: Weiche Leiste

    Hodenschmerzen / Leistenschmerzen entstehen nicht selten durch Zug oder Verwachsung eines der kleinen Nervenästchens im Samenstrang.

    Man könnte mal testen, ob nach einer lokalen Anästhesie der Schmerz weg ist.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Nach langer Behandlung Diagnose: Weiche Leiste

      Also ich hatte heute ein Termin bei der Oberärztin im Krankenhaus die die OP machen würde.
      Sie meinte das es tatsächlich sogar ein Leistenbruch ist und das sie da keine Zweifel hat. Jetzt bin ich natürlich mehr verunsichert, weil das vorher kein Arzt diagnostiziert hat.

      Wo könnte ich sowas denn testen?

      Kommentar


      • Re: Nach langer Behandlung Diagnose: Weiche Leiste

        Ich kann es nicht bewerten!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar