• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nebenhodenschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nebenhodenschmerzen

    Hallo Herr Dr.,

    ich hatte vor 1,5 Jahren einen Risikokontakt (passiver oralverkehr)
    6 Monate später habe ich Schmerzen im linken Nebenhoden bekommen.
    Es wurde vieles getestet: Urin PCR Chlamydien und Gonorhoe, morgendlicher Abstrich ohne vorherige Miktion PCR Chlamydien, Spermakultur, Urinkultur, Sperma PCR auf Chlamydien.. alles negativ. Der linke Nebenhoden hat keinerlei anzeichen beim ultraschall auf eine nebenhodenentzündung gemacht.
    10 tägige Antibiose Ciproflovaxin mit besserung nach 4 Monaten allerdings immer noch eine gewisse Empfindlichkeit...
    Dann war ich bei einem neuen urologen, wo wieder tests ohne befunde durchgeführt wurden. Allerdings wurde eine kleine Zyste entdeckt und an der stelle ist es auch unangenehm.
    Danach eine weitere Antibiose: 1,5 g Azithromycin und 6 Wochen später 21 Tage Doxycyclin.
    Nach 4 Monaten hatte ich das gefühl abgesehen von leichter Empfindlichkeit schmerzfrei zu sein!

    Nun zu meinen Fragen:

    1. Kann es wirklich so lange dauern (4 Monate) bis sich die "entzündung" legt und beschwerden nachlassen?

    2. wenn die beschwerden weg sind, ist der mögliche erreger somit auch besiegt?

    3. kann diese zyste leicht berührungsempfindlich sein?

    4. Bei chlamydien habe ich gehört, dass diese auch da sein können obwohl der Test negativ war... ist dies auch bei Go der Fall (PCR abstrich + morgendlicher Urin PCR + spermakulturen + abstrichkultur?

    5. gehen Sie bei der Vielzahl der Antibiosen nach genauen ärztlichen Anweisungen davon aus, dass Chlamydien noch vorliegen könnten? Nur eine leichte Berührungsempfindlichkeit ist noch vorliegend.

    Ich bedanke mich bereits im Voraus, viele Grüße

  • Re: Nebenhodenschmerzen

    1. ja
    2. sehr wahrscheinlich
    3. ja (hat aber nichts mit dem Erreger zu tun)
    4. eher nein
    5. siehe 2.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar