• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Familiäre Vorbelastung ( Krebs )

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Familiäre Vorbelastung ( Krebs )

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig- Langenfeld,

    mein Großvater starb damals an Bauchspeicheldrüsenkrebs, hatte vorher sogar ein Prostatakarcinom. Jetzt mache ich mir Gedanken und habe Sorge später selbst an Krebs ( Prostata oder Bauchspeicheldrüse) zu erkranken. Wiegt die genetische Disposition sehr schwer? In welchem Alter sollte man sich einer Vorsorgeuntersuchung zwingend unterziehen und gibt es auch Vorsorgeuntersuchungen für andere Krebsarten wie zum Beispiel der Bauchspeicheldrüse? Ich bin 28 Jahre alt und rauche nicht, trinke selten Alkohol. Bin auch nicht übergewichtig. Mache ich mir vielleicht auch zu viele Gedanken?

    Vielen dank und liebe Grüße!


  • Re: Familiäre Vorbelastung ( Krebs )

    Für Pankreas eher kein besonderes Risiko. Für Prostatakarzinom ist Ihr Risiko höher. Daher Vorsorge ab 40 besonders wichtig.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar